Wegen Corona

„Rock’n’Roll Hall Of Fame“-Zeremonie mit Depeche Mode fällt aus

Foto: Carl Studna

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie fällt in diesem Jahr die Einführungszeremonie zur „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ aus. Das teilte der Veranstalter mit.

Ursprünglich sollten Depeche Mode Anfang Mai feierlich in die Rock & Roll Hall of Fame eingeführt werden und dort einige Songs live auf die Bühne bringen. Doch Corona machte der Band und den Fans einen heftigen Strich durch die Rechnung. Jetzt fällt auch der für den 7. November angesetzte Nachholtermin ins Wasser.

Wie die Veranstalter mitteilen, sollen die Künstler der „Hall-Of-Fame-Klasse 2020“ – neben Depeche Mode sind das Nine Inch Nails, Whitney Houston, T. Rex, The Doobie Brothers und The Notorious B.I.G – mit einer speziellen TV-Sendung über den Kanal HBO geehrt werden.

Falls Ihr Karten für die Einführungszeremonie gekauft habt, könnt ihr diese gegen Erstattung des Kaufpreises zurück geben.

Letzte Aktualisierung: 10.7.2020 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.