Pur Nature – "Egotrip"

CoverHinter der noch recht jungen Band Pur Nature verbirgt sich eine dreiköpfige EBM-Formation aus Koblenz. Musikalisch bewegen sich Diava, Roger und Eddie alias „Pur Nature“ zwischen Old School EBM und Dark Electro. Gegründet im Mai 2003 wurde bereits kurz nach dem ersten Treffen der Song „Rain“ als erste Single veröffentlicht und verbuchte in den Charts bei mp3.de einen längeren Aufenthalt in den Top10. Weitere neue Songs wurden seitdem über die bandeigene Homepage zum freien Download angeboten. Im Mai 2006 erschien nun das Debütalbum „Egotrip“.

Der Opener My Passion zeigt mit einem harten Basslauf und seinem hypnotisch-dunklen Gesang die Stilrichtung des Albums auf: dunkel, druckvoll und gradlinig.
2nite ist sehr retro und erinnert an frühere EBM Helden wie Orange Sector oder auch Nitzer Ebb mit dem Unterschied, dass hier eine weibliche Stimme den Vocalpart übernimmt. Auch die nachfolgenden Tracks werden durch dunkle Synthiesounds und verzerrtem Gesang dominiert. Jeder Song entwickelt seine Stärke durch einen wuchtigen Basslauf, der geradewegs ins Ohr schießt.
Etwas experimentierfreudiger ist der Song 23 der sich dem ein oder anderen Technosound bedient, jedoch weit hinter jenen üblichen BPM Zahlen bleibt.
Bei Das 5. Gebot machen sich Einflüße von Wumpscut und D.A.F. wohl am eindeutigsten erkennbar. Das darauffolgende The Last Three Years erinnert an Minimaltechno á la Metope und sticht hier aus dem Album ganz besonders hervor – nicht zuletzt weil es sich um das einzige Instrumental handelt.
Beschlossen wird „Egotrip“ durch die erste Single Rain.

Mit Egotrip haben „Pur Nature“ ein Debütalbum veröffentlicht, das seine muskalischen Wurzeln eindeutig in den frühen EBM-Tagen sucht. Für weitere Veröffentlichungen lassen die Drei schon jetzt Potenzial erkennen. Man darf also gespannt sein…

www.pur-nature.de.

Letzte Aktualisierung: 28.9.2006 (c)

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.