Oomph! – "Delikatessen" + Verlosung + Pre-Listening!

Oomph - Delikatessen CoverWeihnachten steht vor der Tür und dies wird wie nahezu jedes Jahr von den verschiedenen Labels und Bands genutzt, um eine Best-Of auf den Markt zu werfen. Auch Oomph! machen hier keine Ausnahme und veröffentlichen am 01.12.06 mit „Delikatessen“ eine solche. Die letzte Best-Of mit dem Namen „1991-1996 the Early Works“ liegt nun auch schon zehn Jahre zurück und in der Zwischenzeit wurden fünf Alben veröffentlicht, die allesamt in den deutschen Charts landen konnten. Auf „Delikatessen“ werden jedoch nicht nur die letzten zehn Jahre bedacht. Vielmehr spannt die neue Best-Of CD einen Bogen bis ins Jahr 1990 zurück und vereint somit die Anfangstage, der damals eher im Industrial angesiedelten Band, mit den rockigen Klängen von heute.

Den Auftakt in das deliziöse Hörerlebnis bildet die aktuelle Single „Gekreuzigt 2006“ – ein „Remake“ der 1998er Single zum Album Unrein. Mit eben jener Single konnten Oomph! damals erstmalig in die deutschen Singlecharts einsteigen (Platz 81).
Auf „Delikatessen“ geht es munter weiter mit Hits aus allen Schaffensperioden der Band. So befindet sich neben dem genialen „Fieber feat. Nina Hagen“, dem wunderschönen „Niemand“, dem skandalösen „Gott ist ein Popstar“, dem verruchten „Sex hat keine Macht“, dem melodischen „Träumst Du“ auch der Nummer 1 Hit „Augen Auf“ auf dieser Platte.
Auch Fans der ersten Stunde werden mit Tracks wie „Der Neue Gott“, „Ich bin Du“, „Sex“, „Wunschkind“ und „Ice-Coffin“ bedacht und runden den musikalischen Querschnitt bei Oomph! ab.

Eine Best-Of wäre jedoch keine Best-Of, wenn es nicht mindestens einen neuen Track auf dieser geben würde. Im Fall von „Delikatessen“ handelt es sich um die Franky Goes To Hollywood Coverversion von The Power Of Love, die zusammen mit „Gekreuzigt 2006“ als Single veröffentlicht wurde. Oomph zeigen sich bei diesem 80er Pop-Klassiker einmal mehr electronisch, wobei die rockigen Akzente nicht zu kurz kommen. Sänger Dero brilliert einmal mehr mit seiner Stimme und verleiht dieser Coverversion das gewisse Etwas.

Auch die restlichen Songs der insgesamt 19 „Delikatessen“ passen sich wunderbar harmonisch in das Gesamtbild dieser Veröffentlichung ein. Insgesamt bleibt hier nur zu sagen, dass Oomph! mit dieser Best-Of einen wirklich gelungenen Rückblick in ihre Karriere bieten und somit vollends überzeugen. KAUFTIPP!

„Oomph – Delikatessen (limited Edition)“ bestellen bei:

Mit der limited Edition erwartet euch übrigens noch eine zweite CD die sämtliche B-Seiten von Oomph! umfasst. Leider lag dieser nicht vor, so dass wir an dieser Stelle nur mit diesem Hinweis dienen können!

Wer sich schonmal ein erstes Bild zur kommenden Veröffentlichung machen möchte kann dies mit dem exklusiven Pre-Listening tun.

Pre-Listening ’Delikatessen’ hier ->.

Verlosung:
Da wie bereits erwähnt Weihnachten vor der Tür steht, verlosen wir 3×1 T-Shirt von Oomph!. Beantwortet einfach die nachfolgende Frage, schickt die richtige Antwort mit euren Daten (inkl. T-Shirt Größe!!) unter dem Stichwort „OOMPH!“ an folgende E-Mail Adresse: competition@depechemode.de.

Frage: Wie hieß das erste Album von Oomph!?

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen! Eure Daten werden ausschließlich für diese Verlosung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Mehr Infos zu Oomph! gibt es hier: www.oomph.de.

Letzte Aktualisierung: 29.11.2006 (c)

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.