Home > Magazin > Releases > xPropaganda – The Heart Is Strange
Auf dem Cover des Albums "The Heart Is Strange" von xPropaganda sind in einer Schwarz-Weiß-Fotografie die beiden Sängerinnen zu sehen, die vor einer Wand stehen.

Foto: Universal Music/ZTT

xPropaganda – The Heart Is Strange

Erscheinungsdatum: 20.05.2022

Aus Propaganda wird xPropaganda

Die deutsche Synthiepop-Formation Propaganda hatte in den 80ern mit Songs wie “Dr. Marbuse” einige Hits, bevor sie sich 1987 auflöste. Mehrere Reunion-Versuche in der Folgejahren blieben erfolglos.

Im Frühjahr 2018 fanden sich die beiden Sängerinnen Claudia Brücken und Susanne Freytag unter dem Namen xPropaganda für zwei Shows in London wieder zusammen, um live das Album “A Secret Wish” aufzuführen.

Inspiriert durch diese Zusammenarbeit, überredeten die beiden Musikerinnen den Produzenten von „A Secret Wish“, Stephen Lipson, neue Musik zu schreiben. Das Ergebnis ist nach zwei Jahren Arbeit das Album “The Heart Is Strange”, das zugleich die erste Veröffentlichung nach dem Relaunch des legendären Labels ZTT darstellt.

Einen ersten Vorgeschmack lieferten xPropaganda mit den Songs “Don’t (You Mess with Me)”. und “Only Human”.  

xPropaganda - Only Human
xPropaganda – Only Human (Official Video)

Formate

Das Album “The Heart Is Strange” erscheint als Standard-CD sowie als LP. Außerdem ist eine limitierte Doppel-CD erhältlich, die auf einer zweiten CD alle Tracks des Albums als Instrumentalversion enthält.

Trackliste

  • The Night
  • Chasing Utopia
  • Beauty Is Truth
  • Only Human
  • Don't (You Mess With Me)
  • No Ordinary Girl
  • The Wolves Are Returning
  • Ribbons Of Steel

Bestellhinweise*
xPropaganda – The Heart Is Strange bei Amazon
xPropaganda – The Heart Is Strange bei JPC

Geschrieben von Sven Plaggemeier
Geschrieben am:

1 Kommentar

  1. Leider belanglos…

    Eine wenig aufregende Komposition in einem 80er-Retrogewand, die der Erwartung eines Wiederaufgreifens der ursprünglichen (in den 80ern) progressiven elektronischen Sound-Ausrichtung und innovativen Mixings unter Trevor Horn nicht gerecht wird. Damit wird man weder anschließen noch einen vom Umfeld differenzierten Neuanfang starten können.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.