ABC - The Lexicon of Love II

ABC – The Lexicon of Love II

Bestellinfo*
Amazon
Home / Releases / ABC – The Lexicon of Love II
ABC – The Lexicon of Love II
: 27.05.2016

34 Jahre nach „The Lexicon of Love“ melden sich ABC mit dem Nachfolger zurück: „The Lexicon of Love II“ heißt die Scheibe und, ja, sie knüpft musikalisch tatsächlich an das Jahr 1982 an.

In jenem Jahr betraten Sänger Martin Fry und seine Musikerkollegen die Bühne der Pop-Musik. Mit ihrem Debütalbum „The Lexicon of Love“ legten sich dabei gleich mal einen Klassiker der 80er-Jahre hin. Ihr größer Hit: „The Look of Love“, der auch heute noch auf keiner 80er-Party und auf keiner 80er-Compilation fehlen darf.

Mit dem zweiten Teil von „The Lexicon of Love“ geht es nun in die Verlängerung. Die New-Wave-Band versucht gar nicht erst, musikalische Bezüge zu den 80er-Jahre zu kaschieren. Im Gegenteil: Sie lässt die früheren 80er-Jahre wieder auferstehen und verpackt das Ganze in einem modern klingenden Sound. Wie das klingt, zeigt das Video zur ersten Single „Viva Love“.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cache.vevo.com zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9J2h0dHA6Ly9jYWNoZS52ZXZvLmNvbS9hc3NldHMvaHRtbC9lbWJlZC5odG1sP3ZpZGVvPUdCVVY3MTYwMDY1NiYjMDM4O2F1dG9wbGF5PTAnIGZyYW1lYm9yZGVyPScwJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Trackliste

01. The Flames Of Desire
02. Viva Love
03. Ten Below Zero
04. Confessions Of A Fool
05. Singer Not The Song
06. The Ship Of The Seasick Sailor
07. Kiss Me Goodbye
08. I Believe In Love
09. The Love Inside The Love
10. Brighter Than The Sun
11. Viva Love Reprise

Bestellhinweise *
ABC – The Lexicon of Love II bei Amazon

Geschrieben
Veröffentlicht:

3 Kommentare

  1. Na ja, ohne die Original-Mitglieder Stephen Singleton, Mark White u. Robert Palmer hat das ganze noch wenig mit ABC zu tun. Bestenfalls mit Martin Fry! Und der hat optisch wie musikalisch die letzten 25 Jahre abgebaut. Die letzte nennenswerte Platte stammt aus dem Jahr 1989, nannte sich UP (immerhin noch mit Mark White), war dem damaligen House-Mainstream angepasst und enttäuschte die Wave-Fans der ersten Stunde, die nach Alphabet City (1987) und so starken Hits wie The Night Your Murdered Love, When Smokey Sings, Kings Without A Crown wieder mehr in Richtung 1982 erwarteten. ABC bzw. Martin Fry haben diesen Billig-Sound von „UP“ nie wirklich wieder abgelegt. An die ersten 4 Alben Lexicon Of Love (1982), Beauty Stab (1983), Zillionaire (1984) und Alphabet City (1987) kam man nie wieder ran. Als alter ABC-Fan der großen Zeit (die 80er) kann ich über dieses Album nur schmunzeln. Fry, der sich mittlerweile selbst nicht mehr ähnlich sieht, optisch wie musikalisch keine Akzente mehr setzt, versucht vermutlich wieder etwas Kasse zu machen. Belustigend auch sein Versuch vor einigen Jahren über ReUnited White und Singleton erfolglos zu reaktivieren. Die haben gewusst, dass die genialen 80er und somit auch die Zeit von ABC schon lange vorbei war.

    Antworten
    • danke derek west

      danke derek west,
      dank deines fundierten kommentars weiss ich nun über ABC und speziell über Martin Fry bescheid!
      allerdings war gerade die UP ein echter meilenstein und hat mit „house“ und „billig“sowenig zu tun, wie du mit musik.
      (sicher war die SUPER von PSB auch der letzte schrott deiner meinung nach)
      das neue album IST „ABC“ und gut. eines der wenigen alben die ich mir dieses jahr anschaffe.
      klasse songs die noch besser werden beim mehrmaligem anhören. typisch ABC. lohnt sich !

      Antworten
    • Naja

      Für Deinen sehr herablassend formulierten Kommentar ist die Verwechslung von Robert Palmer, einer sehr beachteten und mittlerweile leider verstorbenen Pop-Ikone, und David Palmer, dem 2.(!!!) Schlagzeuger von ABC kein Güte-Siegel

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.