Gefälschte Tickets bei Ebay

Bei Ebay sind rund 1500 gefälschte Tickets für Depeche-Mode-Konzerte verkauft worden. Das teilte am Mittwoch der Konzertkartenanbieter CTS-Eventim mit. Äußerlich unterscheiden sich die gefälschten von den echten Tickets nur durch eine falsche Druckuhrzeit (17:83 Uhr) . Laut Eventim wurden die Tickets aus Blankotickets gefertigt, die zuvor in einer Berliner Vorverkaufsstelle gestohlen worden seien.

Letzte Aktualisierung: 29.12.2005 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

84
Kommentare

  1. Karin
    25.1.2006 - 21:02 Uhr
    84

    Frage an Gastkoenig
    Kannst Du mir die Quelle nennen über die man bei Ebay sich auf den Käuferschutz und Schadensausgleich informieren kann?

    Danke schon jetzt!

  2. Natascha
    20.1.2006 - 16:49 Uhr
    83

    Ich habe selber 2 Karten bei Ebay gekauft für das Konzert morgen im Düsseldorf. Allerdings von privat und nicht von einem Händler.
    Wie kann ich nun prüfen ob die echt sind??
    Ich krieg schon totale Panik, weil das heute so durch die Medien geht.

    Ich habe auch schon so oft Konzertkarten bei Ebay gekauft und nie hat es Probleme gegeben.

  3. Gastkoenig
    19.1.2006 - 12:43 Uhr
    82

    So eins möchten ich mal loswerden!!
    Bei ebay gab es 2 Anbieter Werd mich Los und x1 textilien die im Berliner Raum die gefälschten Karten im umlauf gebracht haben.Auch unsere Firma hat insg.12 Karten von diesen Herrschaften erworben und mittlerweile ein schreiben vom LKA Berlin und ebay erhalten.
    Da viele der meinung sind das der Schaden nur zivilrechtlich einzufordern ist liegt ihr da nicht ganz richtig.!!!!!!!!!!
    SONDERN für alle die die Karten über ebay bezogen haben bietet ebay ein Käuferschutz an d.h. ihr kauf ist bis zu 200 euro versichert gewesen unter einen Selbsterhalten von 25 euro muß ebay den Schaden anerkennen und die differenz auszahlen.Und somit hat ebay dann das problem,

  4. 16.1.2006 - 22:01 Uhr
    81

    @Offizielle Vorverkaufsstelle
    Ich finde es empörend, dass Du auch noch die Fans beschimpfst, die keine Karten bei eventim bekommen konnten, weil die 10 Tage vorm offiziellen Verkaufsstart schon die Karten „exclusiv“ verkauft haben. Ich bin so froh, dass ich das noch rechtzeitig mitbekommen habe und mir noch 2 Tickets über den „offiziellen“ Weg sichern konnte. Aber der Fan, der in die Röhre schaute, weil eben Berlin binnen Minuten ausverkauft war, welche Wahl hat er denn????
    Verzichten???? Niemals!!!! Also kauft man die bei ebay, weil es keine andere Möglichkeit gibt!!!! Dieser Fan ist kein Vollidiot, sondern ein Betrogener, ein Opfer!
    Ich gebe die Mitschuld auf jeden Fall den Vorverkaufskassen, oder wie kann es kommen, dass Leute bei Ebay 20, 30, 150 Stück anbieten können, wenn doch pro Person nur 6 Tickets ausgegeben werden durften.
    Theaterkassen dürfen nicht an Wiederverkäufer verkaufen, man sollte sich also mal die Tickets genauer ansehen, wo die eigentlich herkommen und dann genauer nachsehen, auf welchen Wegen die zur Ticketmafia kamen.

1 7 8 9