Home / Depeche Mode News / Erste Best-Of von Depeche Mode erschienen

Erste Best-Of von Depeche Mode erschienen

Depeche Mode - Best of (Vol. 1)Seit heute steht das erste Best-Of-Album in der Bandkarriere von Depeche Mode in den Regalen. Die Compilation enthält 18 der besten Songs aus der 26-jährigen Schaffensperiode der Band. Mit dabei ist natürlich auch die aktuelle Single „Martyr“, die in dieser Woche den Sprung auf Platz zwei der deutschen Single-Charts schaffte.

Die Compilation richtet sich in erster Linie an Gelegenheitshörer, die Depeche Mode erst noch besser kennen lernen wollen. Fans dürfen sich über die Sonderedition freuen, die außer der Audio-CD noch eine DVD mit insgesamt 23 Videoclips enthält. Eines der schönsten Video, nämlich ein Auftritt von Depeche Mode im deutschen Fernsehen zur Single „See You„, fehlt leider ;) Ausführliche Infos zum Tracklisting findet Ihr auf unseren Best-Of-Seiten.

Pünktlich zur Veröffentlichung des Best-Of-Albums ist in verschiedenen Zeitungen ein Interview mit Andy Fletcher erschienen, das Raum für Spekulationen über die weitere Zukunft von Depeche Mode lässt.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

109 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. schade nur dass keine nicht-single drauf ist, dennoch:
    FROHE WEIHNACHT!
    markusli

  2. In der Dezember-Ausgabe von melodie&rhythmus ist jetzt ein 2-seitiges Interview mit Fletch veröffentlich worden:

    Auszüge:
    M&R: Im nächsten Sommer also wieder mehr Konzerte?
    Fletch: Nee, erst in zwei Jahren wieder. Wir werden frühestens im nächsten September mit dem Aufnahmen neuer Songs anfangen. Es hat sich eingespielt, dass wir zwei Jahre arbeiten und dann ein Jahr pausieren. So schnell wie früher geht es nicht mehr, wir haben alle Familie und Kinder – da wollen wir nicht alles verpassen. Die Fans haben sich aber an längere Spannen zwischen den Alben gewöhnt.

    M&R: Warum seid ihr keine Altherrenband geworden?
    Fletch: Mehrere Gründe. Die Plattenfirma betreut uns sehr gut. Unsere Produzenten sind die richtigen. Anton Corbijn kümmert sich toll um unser Image. Es passt einfach alles zusammen.

    M&R: Was wollt ihr in den nächsten 25 Jahren erreichen?
    Fletch: Nicht mehr viel. In 25 Jahren bin ich 70. Ich denke nicht, dass wir so lange Musik machen werden wie die Rolling Stones. Ich finde die klasse, aber für uns ist das nichts. Richtig alt wollen wir mit Depeche Mode nicht werden. Ich kann es mir irgendwie nicht vorstellen. Andererseits: Wir wissen es nicht. Es gibt kein festes Datum, an dem wir uns zur Ruhe setzen wollen.

    Das Dezember-Heft erscheint am 23.11.

  3. also ich hab in nem interview mit fletch gelesen, dass depeche mode nächstes jahr ins studio wollen

    und irgendwie versteh ich garnicht worums hier letztendlich geht :)

  4. also ich hab in nem interview mit fletch gelesen, dass depeche mode nächstes jahr ins studio wollen

    und irgendwie versteh ich garnicht worums hier letztendlich geht :)

  5. also ich muss schon sagen das mich die special-edition des best of albums schon begeistert hat! es ist einfach mal ne richtig gute mischung aus allen liedern =) und die DVD mit den ganzen clips is einfach der hammer.

    güße @all

    maddin

  6. seit doch froh das es keine singles colection 99-xx gibt… wer will das schon, bzw. lohnt sich das ? ;)

  7. 50 Jahre Bravo Hits ( Doppel CD)

    unsere Jungs sind dort ( naja, mit Alan )natürlich mit Enjoy The Silence vertreten….)

  8. Warum sollte es neben einem Best-Of nicht weiterhin Single-Collections geben? Bei anderen Gruppen koexistiert sowas auch, und Mute besteht ja nun wahrlich nicht mehr im Verdacht, irgendwelche Formate der Wertschöpfungskette auszulassen.

  9. Ich glaube der Grund weshalb sich hier viele (auch ich) über die neue DM-CD etwas ärgern ist folgender : Die Fans warten ja irgendwie auf eine Fortsetzung der bisherigen VÖ (singles 81-85 / singles 86-98 …) und die neue CD sorgt dafür, dass es diese Variante garantiert nicht mehr gibt. Genauso hätten die Fans gerne weitere neue DM Lieder (was man ihnen doch nicht verübeln kann oder ?) und der ganze Ärger über die neue CD ist doch nur ein bischen Enttäuschung darüber dass nun wieder länger gewartet werden muss.

Kommentare sind geschlossen.