Colony 5 – "Refixed"

Colony5 - RefixedAm 25.November erschien mit „Refixed“ von Colony 5 wohl eines der aussergewöhnlichsten Releases in diesem Jahr. Bei „Refixed“ handelt es sich um ein komplettes Remix-Album des im April 2005 erschienen dritten Albums „Fixed“ von Colony 5. Unter dem Pseudonym „Amplifier“ ( nicht die Gitarrenband! ) hat sich niemand geringeres als das ehemalige Bandmitglied „Johan“ dem Album angenommen und auf sein Art neu produziert. Herausgekommen ist ein durchweg elektronisches Album, wie es der ein oder andere Fan von Colony 5 vielleicht von „Fixed“ erwartet hätte.

„Refixed“ bietet durchaus interessante, zum Teil wesentlich besser produzierte Versionen einzelner Songs. Dennoch gibt es auch den ein oder anderen Remix, der dem Original nicht ganz das Wasser reichen kann.

Der Opener Fix ist z.B. einer dieser Tracks, der zwar nett produziert und geremixt ist, aber auf Grund seiner Verspieltheit nicht ganz an das Original herankommt.
20th Century Plague hingegen zeigt, dass auf „Fixed“ noch lange nicht alles aus den einzelnen Songs rausgeholt wurde. „Amplifier“ hat aus dem Refrain einen absolut durchgestylten Dancefloor-Kracher gezaubert, der geradezu süchtig macht. War schon das Original mitreißend, ist der Remix auf „Refixed“ um Meilen besser! Tipp!
A New World Arise wurde in seiner „Bedrohlichkeit“ etwas entschärft und durch leichtere Sounds und Synthieparts ersetzt. Im Verlgeich zum Original dürfte man hier wohl zweigeteilter Meinung sein…
Plastic World ist im Verlgeich zum Original wesentlich experimenteller gehalten und ist nicht ganz so eingängig wie die original Single.
I Know dürfte der wohl am meißten veränderte Song auf dem Remix-Album sein. Erinnerte die original Version noch sehr stark an MESH gibt es beim Remix EBM-ähnliche Sounds und im Vordergrund agierende Vocoder-Stimmen zu hören. Dafür ist diese Version wesentlich dynamischer in ihrer gesamten Produktion.
Misery ist mit zuckersüßen Sounds gespickt und wird lediglich durch brummende Synthies durchbrochen.
Symphony Of Hope ist in der Remix-Version ein angenehmer, ruhiger Track, der direkt in den Gehörgang findet.
Phosphor… war das Original noch durch Break-Beats und Drum’n’Bass Anleihen geprägt, ist die neue Version doch recht ruhig und genügsam gehalten.

Insgesamt bietet „Refixed“ interessante Remix-Versionen der einzelnen „Fixed“ Songs, die vor allem den Fans purer elektronischer Musik gefallen dürften. Für Neueinsteiger bietet „Refixed“ eine gute Basis, um sich mit den Sounds von Colony 5 vertraut zu machen.

Colony 5 online.
Epopland.de.

Letzte Aktualisierung: 12.12.2005 (c)

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.