Collabs 3000 – Metalism (Speedy J)

Collabs 3000 - MetalismHinter Collabs 3000 verbirgt sich niemand geringeres als „Speedy J“, der bei diesem Projekt zusammen mit anderen bekannten und beliebten Techno DJs eigenständige Alben präsentiert. „Metalism“ (VÖ: 14.11.05) ist eines solcher Projekte aus der Collabs 3000 Serie, in der Speedy J zusammen mit Chris Liebing, einem der ganz grossen Stars des europäischen Technos, einen zum Besten gibt. Speedy J dürfte einigen dM Fans nicht ganz unbekannt sein, da er bereits 1997 „It’s No Good“ geremixt hat.

„Metalism“ beginnt mit einem 3minütigen Intro namens Lego, das vor Hall-Sounds nur so strotzt. Das sich anschließende Modish Ride präsentiert sich mit treibenden, monotonen Clubsounds.
Bei Hilt geht es schon wesentlich brachialer zur Sache. Durch seinen monotonen und harten, zeitweise „militärischen“ Sound kann man „Hilt“ schon im Industrial-Bereich ansiedeln.
Tunox besteht aus kompromisslosen, treibenden Sounds, wie man sie z.B. bei „Soman“ finden kann.
Acid Trezcore schließt sich dem Vorgänger „Tunox“ ausnahmslos an und setzt die harten Technoklänge fort.
Eventide ist eine absolute Chillout-Nummer, die durch einfach Flächen den zuvor hochgepushten Puls wieder zu Boden bringt, um gegen Ende wieder mit klaren Soundstrukturen Leben in den entspannten Körper zu bringen.
Lava schließt sich „Eventide“ an und ist ein Techno-Song in Reinkultur. Harte und einfache Beats ohne richtige Melodien, die in einen geradezu einschläfernden, 12-minütigen Song namens Assault münden. Doch der „Angriff“ auf die Ohren bleibt hier völlig aus. Lediglich die tickenden Uhren vermitteln eine Erwartungshaltung, die zumindest bei „Assault“ nicht erfüllt wird.
Trikco kommt als Live-Version und zeigt zum Ende hin nochmals, wo der Hammer hängt. Krasse Techno-Sounds und kreischendes Publikum vermitteln hier den Eindruck, bei der Mayday oder der Love-Parade zu sein.

„Metalism“ ist eine reine Techno LP, die nicht unbedingt jedermann gefallen wird und somit Geschmackssache ist. Wer allerdings harte und treibende Beats mag und zudem Bands wie z.B. Soman mag, sollte hier durchaus mal reinhören!

Novamute.
Speedy J.
Chris Liebing.

Letzte Aktualisierung: 13.11.2005 (c)

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.