Apoptygma Berzerk live in Hannover

Stephan Groth - DortmundAm 25.10.05 haben Apoptygma Berzerk ihre 10-tägige Deutschland Tournee in Hannover beendet. Das mit ca. 1000 Besuchern gefüllte „Capitol“ wurde schon durch die Vorband „Sono“ auf Tour gebracht. Mit ihrer Mischung aus Pop/Electro/House konnten Sono das zunächst skeptisch wirkende Publikum schnell überzeugen. Als besonderes Schmankerl gab es das erste und auch einzige Mal den Song „Dangerous“ vom neuen Sono Album „Off“ zu hören. Bei diesem Song kam extra der Drummer von Apop hinzu.

Nach ca. 40 Minuten verließen Sono unter Applaus und mit einem Blumenstrauß die Bühne. Nach kurzer Umbauphase ging es dann auch schon los. Nach einem elektronischen Intro ging es mit Eclipse auch gleich in die Vollen. Mit „You Keep Me From Breaking Apart“ und „Turning Into The Frequency Of Your Soul“
wurden die ersten beiden Tracks vom neuen Album präsentiert. Nach einer Mischung aus Klassikern, u.a. Spiritual Reality, Starsign, Deep Red, Kathy’s Song und Unicorn und aktuelleren Stücken u.a. Mercy Kill und In This Together wurden die Konzertbesucher mit dem Klassiker „Burning Heretic“ richtig wach. Der gesamte vordere Floor wurde zu einem einzigen Kessel voller hüpfender, singender und feiernder Fans. Der Siedepunkt wurde kurz vor Ende des Gigs mit „Until The End Of The World“ erreicht.

Nach einer kurzen Pause ging es mit „Non Stop Violence“ und „Love Never Dies“ weiter. Zum letzten Song erschien auf der Bühne noch der FAQ Sänger Phil, um den Jungs von Apop noch eine Flasche Champagner zu überreichen. Als letzten Song gab es „Bitch“. Nach fast 90 Minuten ging eines der wohl besten Apoptygma Konzerte dieser Tour vorbei. Die Jungs hatten augenscheinlich viel Spass auf der Bühne und haben die letzte Show in diesem Jahr nochmal richtig genossen.
Einmal mehr konnten Apoptygma ihren Status als eine der besten Live-Bands manifestieren.

Am Rande des Konzertes war schon zu vernehmen, dass man wohl für nächstes Jahr eine Fortsetzung der Tour plant. Dann jedoch europaweit!

Zunächst erscheint jedoch am 13.01.06 die neue Single „Shine On“.

Dank gilt an dieser Stelle Mark Dehler, Daniela Vorrdran und Chris! :-)

Bilder zum Konzert von Dortmund gibt es bei www.black-cat-net.de.
Bilder aus Hannover gibt es hier.

Apoptygma Berzerk online.

Letzte Aktualisierung: 29.11.2005 (c)

3
Kommentare

  1. 11.12.2005 - 0:41 Uhr
    3

    das geilste Konzert war definitiv in hannover

    ich hab zwar keine Blumensträusse gesehen, aber das lag wohl daran das unsereins sowas von geblendet wurde von sagenhafter musik von Sono. Ob es was im nächsten Jahr wird, weiss man ja nuun nicht, aber egal wann, ich bin dabei ;)
    Ich habe es genossen, vorallem die Zugaben zum Schluss, und ich hätte bestimmt noch mehr vertragen, aber alles schöne geht mal vorbei
    Ich freu mich wahnsinnig aufs nächste Mal – wenns geht schon gestern *g

    LG

  2. 6.12.2005 - 11:59 Uhr
    2

    also im Gegensatz zum recht unsicheren Start in Hamburg war Hannover phänomenal und nicht nur eines der(das) beste(n) konzert(e) dieser Tour sondern in Apop’s history…absolut spitzenstimmung vom Publikum –„das legendäre Hannover Konzert“—wenn sie sich jetzt so eingespielt haben dann wird die anstehende europatournee ein highlight in 2006…

  3. Luna
    3.12.2005 - 18:49 Uhr
    1

    Hallo ihr Lieben,

    APB waren und sind einfach hammergeil on stage. Nicht nur etwas für eingefleischte Fans wie mich…xD Super Konzert!

    Eure Luna