coverDie Aufgabe einer CD Compilation ist es, je nach Musikrichtung, die neuesten Ströme und aktuellsten Hits auf einer bzw. zwei CDs zu vereinen. Bestanden vor einigen Jahren die Sampler noch überwiegend aus ’normalen Versionen‘, versuchen die einzelnen Labels mittlerweile mit einer Flut an raren und exklusiven Versionen ihren Schützling ins rechte Licht zu rücken. Leider bleibt hierbei oftmals die Qualität der Zusammenstellung auf der Strecke. Die Macher von elektrisch! (Jetzt bestellen bei Amazon) zeigen mit dem dritten Teil ihrer Serie wiederum, dass es auch anders geht und präsentieren ein regelrechtes Feuerwerk großer Namen und genialer Tracks.

Boten die beiden ersten Folgen der noch jungen elektrisch!-Serie schon viel Exklusives, wird bei elektrisch! 3 noch ein Mal kräftig zugelegt. Schon das Tracklisting der ersten CD liest sich wie das „Who is Who“ der elektronischen Szene. Namen wie Moby, Yazoo, Ladytron, Covenant, Apoptygma Berzerk oder Oomph! versprechen Großes! Hinzu kommt, dass sämtliche Songs in exklusiven Versionen vorliegen, die erstmalig auf dieser Compilation veröffentlicht wurden.

So zum Beispiel auch der Opener „Lost“ von Rotersand. Mit der „Re:Streched Version“ dieses Clubkrachers werden die folgenden 76 Minuten pompös eingeläutet. Ob Moby mit dem genialen ‚MHC Extended Remix‘ von „Slipping Away“, Assemblage 23 mit dem exklusiven ‚Retro Electro Mix‘ von „Sorry“ oder Oomph! (feat. Marta Jandová) mit dem ‚[:SITD:] Remix‘ ihrer Hit-Single „Träumst Du“, es geht durchweg elektronisch und tanzbar zur Sache.
Die größte Überraschung auf dieser CD ist jedoch Kim Wilde die mit einem schwer treibenden ‚Club Mix‘ ihres Songs „Loved“ bestens mit den anderen Protagonisten harmoniert, was sicherlich beim ersten Lesen des Tracklistings nicht wirklich zu erwarten war.

Ein weiteres Highlight der ersten CD ist der Remix des Boytronic Songs „Living Without You“, für den sich niemand Geringeres als Ronan Harris (VNV Nation) verantwortlich zeichnet.
Zwischendurch geht es dann sogar mit einer von MESH produzierten Version des Apoptygma Berzerk Klassikers „Mourn“ ‚Zurück in die Vergangenheit‘. Überraschen kann dieser Remix durch das Duett von Stephan und Mark. Einen weiteren Zeitsprung gibt es mit Yazoo, die mit einer zeitgemäßen Version ihres Riesenhits „Don’t Go“ auf elektrisch!3 vertreten sind.
Den grandiosen Abschluß der ersten CD erschaffen Diorama mit einer druckvollen Version von Exit the Grey, die das enorme Potential dieser Band ein Mal mehr beweist.

Der limitierten Erstauflage liegt zudem noch eine Bonus CD bei, die weitere 14 Songs bereithält. Auch hierauf gibt es fast ausschließlich exklusives Material zu hören. Mit dabei ist unter anderem ein Remix des neuen Obscenity Trial Songs „My Mind Your Mind“. Neben bekannteren Bands wie Mind.In.A.Box, Edge of Dawn oder Diary of Dreams gibt es auf der Bonus CD allerdings auch wieder frische und bisher weniger bekannte Bands wie z.B. Don Juan Dracula, Thermostatic, Ultima Bleep, Jaw oder The Promise zu entdecken. Abgerundet wird die Bonus CD durch geniale Beiträge von Mechanical Cabaret, Emmon, Universal Poplab und Syrian feat. Marian Gold.

Elektrisch! 3 ist die seit Langem beste Elektro-Compilation mit einer perfekten Mischung aus aktuellem und exklusivem Material. Elektrisch! 3 überzeugt mit jedem einzelnen Song und zeigt der etablierten Konkurrenz, wie ein Sampler heute zu klingen hat! Kauftipp!

„Elektrisch! Vol. 3″bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

oder bei

bestellen bei amazon

Tracklisting:
01. Rotersand – Lost (Re:Streched) **
02. Moby – Slipping Away (MHC Extended Remix) *
03. Apoptygma Berzerk – Mourn (Mesh Remix)
04. Kim Wilde – Loved (Full Length Club Version Pulsedriver vs. Beam Remix) *
05. Oomph! Feat. Marta Jandová – Träumst Du ([:SITD:] Remix) *
06. Covenant – Happy Man (Happiness Remix by Seb) **
07. Assemblage 23 – Sorry (Retro Electro Mix) **
08. Yazoo – Don´t Go (Todd Terry Freeze Mix)
09. Boytronic – Living Without You (Foreland Version by Ronan Harris of VNV Nation) *
10. [:SITD:] – Kreuzgang (Dolorosa Version by Angels And Agony)
11. Ladytron – Sugar (Jagz Kooner Mix) *
12. IAMX – Nightlife (People Theatre´s Trip To Berlin Mix) *
13. Diorama – Exit The Grey (elektrisch!) **

Bonus CD (limited edition only):
01. Mind.In.A.Box – What Used To Be (Peter Rainmans Turning Point Mix)
02. Diary Of Dreams – The Plague (Ver.N4-4)
03. Edge Of Dawn – Pray For Love (Remix) **
04. Obscenity Trial – My Mind Your Mind (Darkstar Music Club Mix) **
05. Don Juan Dracula – Take Me Home (Emmon Remix) *
06. Universal Poplab – Soma Generation (Menichal Servants Remix)
07. Janosch Moldau – Sweetest Heart (People Theatre Presence Mix) **
08. Thermostatic – The Box (Tigerbaby Extended Mix) **
09. Syrian feat. Marian Gold – Supernova (Extended Version) **
10. The Promise – Hold On (Club Mix) **
11. Jaw – Creature Of Masquerade (Apoptygma Berzerk Remix) *
12. Mechanical Cabaret – See Her Smile (Radiophonic Mix) **
13. Emmon – Frenzy Eyes (Emmon Remix) **
14. Ultima Bleep – Back (Club Remix) **

* = rare
** = exclusive

www.elektrisch-compilation.com

Zur Startseite

3
Kommentare

  1. Andi
    2
    2.5.2008 - 17:35 Uhr

    Ein toller Querschnitt durch die ganze derzeitige Electro-Szene.
    Ich hab den Kauf nicht bereut.
    Elektrisch!3 ist ein Muss für den Electro-Fan!

  2. westroamer
    1
    13.4.2008 - 20:27 Uhr

    Geiler Sampler!!!