Oomph - Träumst du CoverPünktlich zum Bundesvision Song Contest auf Pro 7 erscheint mit Träumst Du die vierte Single aus dem aktuellen Oomph! Album „GlaubeLiebeTod“. Die Band um Sänger Dero hat sich für diese Single Verstärkung von der Die Happy Frontfrau Marta Jandová geholt, mit der sie ein bitterschönes Duett zum Besten gibt. Gleichzeitig vertreten Oomph! mit dieser Single auch das Bundesland Niedersachsen bei dem heutigen Bundesvision Song Contest und die Chancen stehen durchaus gut für die vorderen Ränge. Nach „Gott ist ein Popstar“, „Das letzte Streichholz“ und „Die Schlinge“ stellt „Träumst Du“ die wohl hitverdächtigste Auskopplung aus dem aktuellen Album dar.

Das Duett mit Marta verleiht dem Track trotz der aggressiven Vocals von Dero geradezu den ein oder anderen engelhaften Glanzpunkt. Dennoch behält der Song seinen rockigen Drive und kann sofort mitreißen und begeistern. Auch wurden leichte Modifikationen an der Singleversion vorgenommen, die „Träumst Du“ noch etwas abwechslungsreicher gestalten.
Der „Bounce Mix“ ist elektronisch aber auch sehr ruhig und dezent gehalten. Dennoch besticht er durch seine geniale Instrumentierung, die den Track in einem völlig neuem Licht erscheinen läßt.
Den frontalen Angriff auf die Elektroszene gibt es dann mit dem [:SITD:] Remix der Single. Eine recht harte Bassline steht hier im Kontrast zu den angenehmen Flächensounds im Refrain. Leider hat es dieser Mix nicht auf die offiziellen Single-Editionen geschafft…

Oomph! haben mit „Träumst Du“ definitiv einen der stärksten Tracks des aktuellen Albums ausgekoppelt. Das Duett mit Marta gibt dem Song noch das gewisse Etwas, so dass „Träumst Du“ schon nach dem ersten Hören zünden und hängen bleiben kann.

Die Single erscheint als 2 Track Version mit dem „Bounce Remix“ und als Premium MCD mit den insgesamt 5 Tracks. Als Bonus gibt es das bisher unveröffentlichte „Für Immer“ und eine Live-Version von dem Nummer 1 Hit „Augen Auf“.

„Oomph – Träumst Du“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

www.oomph.de.

Zur Startseite

8
Kommentare

  1. invader
    8
    12.2.2007 - 19:09 Uhr

    @ gurkt (Eintrag Nummer 1)

    Ja, mir!

  2. kathi
    7
    12.2.2007 - 16:02 Uhr

    geklaut oder nicht geklaut. wo wird das heutzutage im musikbuisness nicht gemacht. wurscht, ich finde das lied hammergeil.

  3. Sandy
    6
    12.2.2007 - 10:05 Uhr

    Auch ich habe bei den einzelnen Strophen sofort an „A pain that I´m used to“ gedacht. Hört es Euch mal ganz genau an. Geklaut ist noch milde ausgedrückt! Zwar nicht mit die Art oder der Refrain… aber ansonsten…

    @Gurk: Hab auch mal drüber gesungen… stimme Dir absolut zu.

  4. Andy
    5
    11.2.2007 - 9:18 Uhr

    das mit PAIN habe ich auch sofort gedacht mit meiner Freundin als ich das gesehen und gehört habe….

  5. Shigan
    4
    11.2.2007 - 8:18 Uhr

    Das glaub ich auch…

  6. worker
    3
    11.2.2007 - 1:10 Uhr

    ich glaub ihr habt nen hörschaden…

  7. sister of night
    2
    10.2.2007 - 14:29 Uhr

    jepp, als ich das lied von oomph bei tv total gehört habe, hab ich gedacht, ich hör doch wohl nicht richtig! voll geklaut würd ich mal sagen! dürfen die das?? PAIN!!

  8. gurk
    1
    9.2.2007 - 13:20 Uhr

    Äh, irgendwie hab ich, als ich das Lied gehört habe, mich sehr an DM – A pain that I’m used to erinnert. Geht’s jemand genauso?
    There’s a hole in your soul…. singt das mal mit…