Diese Woche findet ihr bei eurem Plattendealer des Vertrauens neue Ware von: Brian Eno, Hocico, Franky Goes To Hollywood, In Strict Confidence, The Cure, Sven Väth, Fraktus, Paul Oakenfold und Monoloc.
Wie immer wünschen wir Euch viel Spaß beim Lesen.

Paul Oakenfold

Four Seasons“ ist das neue Konzept von Paul Oakenfold, einem der Top-Protagonisten der Electronic Dance Music, mit dem er seine jüngste Welttournee absolvierte und das er nun für die zahlreichen Fans auf 4 CDs bannt.
Mit sorgfältig ausgewählten Tracks (insgesamt 73(!)), von bekannten Namen wie Paul van Dyk, Solarstone, Lange, Aly & Fila oder Andrew Bayer, bis zu echten Insidertipps, die nicht jeder EDM DJ auf dem Schirm hat, serviert Oakenfold hier vier Sets, alle wohltemperiert nach der jeweiligen Grundstimmung der Saison: bezaubernde, leicht melancholische Melodien für den Winter, dark-industrial Vibes als Übergang vom Schatten ins Licht für das Frühjahr, herzerfrischende Grooves für den heißen Sommer und kraftvolle Dancefloormonster mit Acid- und Dubstep-Anleihen für den anbrechenden Herbst.

Paul Oakenfold - Four Seasons bestellen bei

The Cure

The Cure zählen seit ihrem Debütalbum Three Imagoinary Boys zu den Gründungsvätern des New Wave. In den 1980er Jahren stieg die Band um Mastermind Robert Smith zu den Superstars der Szene auf und veröffentlichte mit Pornography, Kiss Me, Kiss Me, Kiss Me und Disintegration wahre Meilensteine der Musikgeschichte.
Mit Never Enough ist nun eine Live DVD erschienen, auf der alle wichtigen Songs der Band vereint sind. Aufgenommen wurde das Konzert bereits im Jahre 2005 in Frankreich. Spielzeit: 76min.

The Cure - Never Enough DVD bestellen bei

Franky Goes To Hollywood

In den Jahren 1984 bis 1986 verbuchte Franky Goes To Hollywood sechs Top 10 Hits in Deutschland, davon drei auf Platz 1. Von ihrer Debütsingle „Relax“ verkaufte die Band um Sänger Holly Johnson weltweit über 13 Millionen Einheiten und zählt Mitte der 80er Jahre zu den weltweit erfolgreichsten Bands überhaupt. Neben den Hits veröffentlichten Franky Goes To Hollywood aber auch sehr starke 12″-Mixes und Albumtracks. Auf „Very Best Of – Frankie Said“ finden sich 16 Tracks, die alle Highlights der Bandkarriere beleuchten – plus einer Handvoll gesuchter Perlen. Incl. „Relax“, „Two Tribes“, „The Power Of Love“, „War!“, „Rage Hard“, „Welcome To The Pleasuredome“, „Watching The Wildlife“, „Warriors Of The Wasteland“, „Ferry Cross The Mersey“, eine Live-Version von „Born To Run“ (von der Kult-TV-Sendung ‘The Tube’) sowie 12″-Versionen ihrer ersten drei Hits. Alle Tracks wurden von Originalbändern digital neu gemastert, während ein 12- seitiges Booklet das Package abrundet.

Franky Goes To Hollywood - Very Best Of Frankie Said bestellen bei

In Strict Confidence

Schlag auf Schlag geht es gerade bei In Strict Confidence. Nach der ersten Single „Morpheus„, mit der die Band gleich auf Platz 1 der DAC-Charts schoß, und dem gerade erschienen Album „Utopia„, erscheint nun bereits die nächste Auskopplung aus dem aktuellen Album! „Tiefer“ ist im Vergleich zur ersten Single „Morpheus“ rockiger und härter aber trotzdem mit dem ISC-typischen einprägsamen Stil. Für die Remixes wurden neben Megaherz auch Combichrist verpflichtet, die mit ihrem eigenen Sound von Metal bis hartem Electro die EPCD entsprechend bereichern. Nicht fehlen darf bei ISC-Auskopplungen natürlich auch die klassische Extended Version des Titeltracks. Die 6-Track EPCD erscheint im wertigen Super-Jewel-Case und ist wie immer limitiert.

In Strict Confidence - Tiefer bestellen bei

http://youtu.be/KbQ-0qkTmFo

Brian Eno

Das Spiel des Lichts. Der Klang des Lichts. „LUX“ ist Brian Enos erstes Soloalbum seit „Another Day On Earth“, welches im Jahr 2005 erschien! Der ‚Godfather of Ambient‘ weitet auf „LUX“ die Themen und Klangstrukturen, die auf seinen Klassikeralben „Music For Films“, „Music For Airports“ und „Apollo: Atmospheres And Soundtracks“ zu hören waren, weiter aus. Eno sieht sein neuestes Album als Fortsetzung seines „Music For Thinking“ Projektes mit den Werken „Discreet Music“ (1975) und „Neroli“ (1993) an. „LUX“ ist eine von Brian Enos bislang ambitioniertesten Arbeiten, eine 75-minütige Komposition in 12 Abschnitten, entwickelt aus einer musikalischen Arbeit für die Große ‚Galerie des Palace of Venaria‘ in Turin, heraus.

Brian Eno - Lux bestellen bei

http://youtu.be/eZKVAaPQXuA

Hocico

Die mexikanischen Vorreiter der härteren, elektronischen Musikkultur melden sich mit einer neuen Single zurück. Getauft auf den Namen Vile Whispers kehren Erk Aicrag und Racso Agroyam zu ihren Wurzeln zurück: dreckige Beats, geradlinig wummernde Sequenzen, aggressive Shouts und schräge Klangspielereien fusionieren zu einem elektronischen Aufschrei, der alles umfegt was sich ihm in den Weg stellt! Die Mexikaner setzen auf Reduktion und konzentrieren sich dabei auf das Wesentliche, um die Wucht ihres tanzflächenkompatiblen Gefühlsausbruchs zu optimieren.

Hocico - Vile Whispers bestellen bei

Sven Väth

In den letzten Jahren hat sich Ibiza zu einem der wichtigsten Zentren moderner elektronischer Tanzmusik entwickelt, und eine Schlüsselfigur dabei ist zweifelsohne Sven Väth. Bereits als Jugendlicher erlebte er die flamboyante Atmosphäre des Nachtlebens auf der Insel und wurde in Dimensionen des Vergnügens katapultiert, wie er sie in seiner Heimatstadt Frankfurt so noch nicht gesehen hatte. 1999 entschied sich Väth, etwas von der Energie und Inspiration, die er von der felsigen Insel mit dieser einzigartigen Atmosphäre bekommen hatte, zurückzugeben. Immer den Blick auf qualitativ hochwertige Musik gerichtet, hat Väth eine neue Art der Partyerfahrung etabliert, indem er eine Reihe passionierter Musiker und Aktivisten um sich geschart hat und genau dieses ‚Cocoon-Ibiza-Abenteuer‘ findet im Jahr 2012 bereits zum 13. Mal statt! Als Zeremonienmeister lädt sich Sven Väth immer einen Mix aus langjährigen Begleitern und aufstrebenden Talenten ein, als DJ wiederum scannt er sich mit schlafwandlerischer Sicherheit durch eine riesige Menge neuer Musik. Er hat dabei schon so manchen akustischen Schatz ausgegraben und diesem in der von ihm geschaffenen perfekten Umgebung zu voller Entfaltung seines Potentials verholfen.
Sven Väth in the Mix: the Sound of the 13th Season“ bietet auf 2 Silberlingen verteilt wieder 25 erstklassige Clubkracher, natürlich im gewohnten Mixing.

Sven Väth - In The Mix: the Sound of the 13th Season bestellen bei

Monoloc

Drift“ ist das Debütalbum des Franfurter Techno-Produzenten Monoloc und erscheint auf Chris Liebings CLR Label. Monoloc präsentiert auf seinem Erstlingswerk Klangwelten aus tiefen Bässen, Rauschen, düsteren Beats und musikalischen Zitaten aus den verschiedensten Genres. „Drift“ ist ein musikalisches, langsames und, bei aller Liebe zum Detail, angenehm dreckiges Techno-Album, das durch zusätzliche Vocal-Tracks mit Sänger/Songwriter Daniel Wild einen atmosphärisch dichten, abwechslungsreichen Flow besitzt.

Monoloc - Drift bestellen bei

http://youtu.be/C8PAuznp8gA

Fraktus

Die besten Songs der sagenhaften Elektronik-Pioniere auf einem Album! Endlich kann man ihre ganze legendäre FRAKTUS-Geschichte wieder hören! Ihre revolutionären Klänge, die kühnen Soundexperimente, ihre wegweisende Technik. FRAKTUS – Die Urväter von Techno!
In der Electronic-Szene ist man sich einig. Von Westbam bis Scooter, von Blixa Bargeld bis Dieter Meier. FRAKTUS waren es. FRAKTUS haben Techno erfunden. In Sound, Ästhetik und Technik. Trotz vielversprechender Anfangserfolge in den 80er-Jahren trennt sich die Band vor über 25 Jahren im Streit und verschwand. Erst heute wird ihre wahre Bedeutung für die deutsche wie internationale Musikgeschichte deutlich.
Die Millenium Edition enthüllt den letzten großen Mythos deutscher Popgeschichte. Sie enthält FRAKTUS` wichtigste Werke aus ihren seit Urzeiten vergriffenen Alben LSD=ESEL, Tut ench Amour , Automate plus die rare „Affe Sucht Liebe“ -12″. Alles wurde von den original Masterbändern neu, aber behutsam im Sinne der Band gemastert. Inklusive Booklet mit Reprints aller Single- und LP-Cover, Linernotes der Band und nie zuvor veröffentlichtem Fotomaterial aus allen Phasen. Als Bonus: Der unveröffentlichte Alex Christensen-Mix von „Affe Sucht Liebe“. Hier gibt es nun den Soundtrack zum Film!

fraktus - Millennium Edition bestellen bei

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. Martin (nicht Lee)
    1
    10.11.2012 - 12:03 Uhr

    Ich weiß nicht, der ISC- SOng erinnert mich irgendwie an die Sachen von Oomph. Schade. Ich fand ISC eigentlich immer geil, aber das…?