Nachdem es im ersten Viertel dieses Jahres ruhig im Hause Conzoom Records war, gibt es pünktlich zum Frühlingsanfang frische Musik. Neben der australischen Synthiesensation Parralox und Debütanten von Dual Density, kann man ab sofort auch electropop.4 vorbestellen! Wer wie was genau veröffentlicht, lest selbst!

Den Auftakt haben am 01.04.2010 Parralox mit ihrer randvollen „Isn’t It Strange“ EP gemacht. Die auf 500 Einheiten limitierte CD EP beinhaltet 15 exklusive Tracks – darunter unter anderem Remixes von Ade Fenton (Produzent von Gary Numan), Beborn Beton, People Theatre, [L]aux oder auch Vision Talk. Zudem gibt es noch diverse neue Titel in exklusiver Form.
Parralox bestechen durch ihre frische und innovative Verquickung von aktuellen Sounds mit 80er und 90er Jahre Disco und Dance Anleihen und so entwickelt „Isn’t It Strange“ binnen kürzester Zeit eine famose Eigendynamik, die den Hörer nicht mehr loslässt. Nicht umsonst ist der Song bei Radio Sputnik aktuell im Soundcheck Fokus!

Schnell sein lohnt sich, denn ein Großteil der EP ist bereits schon jetzt vergriffen. Noch bekommt ihr die CD bei folgenden Shops:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

Tracklisting (limitierte CD-Ep Edition – alle Tracks exklusiv):
01. Isn’t It Strange (Ade Fenton Extended Remix) 6:25
02. Isn’t It Strange (Extended) 5:33
03. Hotter (Marlow Mix) 5:14
04. Isn’t It Strange (People Theatre’s Snowball Mix Extended) 5:17
05. Isn’t It Strange (Vision Talk Synthpop Remix) 4:33
06. Moonwalking (Beborn Beton Remix Extended) 5:08
07. Isn’t It Strange (11am Remix by [L]aux) 4:24
08. Empty (Moog vs Linn Remix) 4:08
09. Isn’t It Strange (Orchestral Full Length) 6:05
10. Isn’t It Strange (Josslers Rework) 4:37
11. When The Walls Came Tumbling Down (PT’s Born Again Mix) 5:00
12. Don’t Listen To Me (Extended) 6:13
13. Isn’t It Strange (Hollow Me Remix) 5:06
14. Be Careful What You Wish For (Talion Law’s Ambient Remix) 7:39
15. Kangaroo Island 3:53

www.myspace.com/parralox
www.parralox.com


Womit wir bei electropop.4 angekommen wären!
Am 04.06.2010 erscheint der bereits von vielen sehnsüchtig erwartete vierte Teil der erfolgreichen electropop. Serie. Auch auf „electropop.4“ gibt es wieder 13 neue Bands aus dem Synth- und Elektropopbereich zu genießen, die bislang noch auf keiner anderen Compilation der conzoom Records Reihe zu hören waren. Und für alle Freunde frischer elektronischer Klänge, hat sich das Label etwas ganz Spezielles einfallen lassen: jeder Vorbesteller, der die Compilation bis zum 01.05.2010 im conzoom Records Shop vorbestellt, erhält einen Nameseintrag im CD Booklet…UND DIE ERSTEN 250 BESTELLER ERHALTEN electropop.4 HANDNUMMERIERT!!!

Ab dem 01.05.2010 gibt es „electropop.4“ dann auch bei allen anderen bekannten Online-Stores.

Tracklisting:
01. Carved Souls „Waveform (Extended Mix)“
02. Destination „Forever Dancing (Perpetual Motion Mix)“
03. Dual Density „Undress (People Theatre’s Stripped Mix)“
04. Hollow Me „Don’t Let It Go (Extended Mix)“
05. Johnny X „Dangerous (Peter’s Horny Mix)“
06. London Exchange „Fall Apart (Peter Marr Extended Mix)“
07. Neutral Lies „Slough Of Despond (Extended Mix)“
08. Optic „Freak Show Cabaret (Reverse Mix)“
09. Rubika „Robots (Extended Mix)“
10. Sure „Home (Bispatial Mix)“
11. This Vision „Young Hearts (Extended Version)“
12. Versus „I Never (Monestirean Memorial Mix)“
13. Vista „Forget About Everything (Extended Remix)“

alle Titel in unveröffentlichten Versionen.


Das neueste Bandsigning aus dem Hause conzoom Records veröffentlicht am 04.06.2010 sein Erstlingswerk! Dual Density kommen aus Schweden und Tess Fries, Pontus Olsson und Jonas Asp liefern auf ihrem Debütalbum „Soul Ecstasy“ famosen Elektropop, der umittelbar ins Ohr geht, ab.
Sängerin Tess verzaubert den Hörer mit ihrer Stimme und in Kombination mit den genialen Sounds, die Kraft und Melodie auf belebende und frische Art miteinander vereinen, wird „Soul Ecstasy“ zu einem wahren elektronischen Erlebnisritt!
Jeder Vorbesteller, der das Album bis zum 01.05.2010 im conzoom Records Shop vorbestellt bekommt einen Nameseintrag im CD Booklet und erhält „Soul Ecstasy“ zum Sonderpreis von nur 10,99 Euro (ab dem 01.05.2010 kostet das Album dann 12,99 Euro).

Tracklisting:
01. Undress
02. Soul Ecstasy
03. Mistress Sleepqueen
04. Ego Girl
05. Fly The Galaxy
06. No Regret
07. Where Are You Hiding
08. Play With Me
09. Fake
10. Touch Of Immortality
11. Simplicity
12. Why
Bonus:
13. tba
14. tba (Parralox Remix)
15. Undress (!distain Remix)
16. Fake ([L]aux Remix)
17. tba

www.myspace.com/dualdensity

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.