christmasball2009Nach zwei sehr erfolgreichen Jahren im Hannoveraner Capitol, in denen sich der Christmas Ball als beliebtes Alternativprogramm zum alljährlichen „O Tannenbaum“ entwickelt hat, geht der Christmas Ball im seinem dritten Jahr erstmals auf Tour durch Deutschland.
Am 25.12. im „Alten Wartesaal“ / Köln, am 26.12. in der „Posthalle“ / Würzburg sowie am 27.12. im „Capitol“ / HANNOVER wird dem Winterspeck und den Schokopfunden mit einem fetten Live-Programm der Kampf angesagt!

Den Anfang bestreiten in diesem Jahr DESTROID. Zwischen modernem Futurepop und alter Schule lassen sich die Leipziger Multielektroniker nicht gern in Schubladen stecken. Angeführt von Frontmann Daniel Myer (ex-Haujobb / Covenant) gehören DESTROID zu den wandlungsfähigsten Electro-Acts dieser Tage.

Es folgt die kultigste Versuchung seit es 80er Jahre gibt: WELLE:ERDBALL! Nach dem Motto: „Kleiner Computer große Wirkung“, demonstrieren Ihnen HONEY und ALF in Moderation und Regie, wie viele Geräusche in einen Brotkasten passen, bevor sie als Musik wieder heraus kommen. Lauschen Sie und staunen Sie!

Auch bei SUICIDE COMMANDO hat „Oh du fröhliche“ nichts im Repertoire verloren! Dafür zieren deftige Elektroschocker wie „Hellraiser“, „Massaker“ oder „Bind, Torture, Kill“ das Kerbholz von Mastermind Johan van Roy.

Erneut mit von der Partie sind die schwedischen Soundtüftler COVENANT, die bereits im vergangenen Jahr als Christmas Ball Headliner in den Ring stiegen und dabei das Capitol Hannover in einen Hexenkessel verwandelt hatten. Als S-Klasse des schwedischen Elektronikpop werden Covenant in diesem Jahr die Christmas Balls am 25.& 26.12. in Köln und Würzburg als Headliner beschließen, sowie am 27.12. in Hannover als Co-Headliner Position auftreten.

Exklusiver Headliner im Capitol sind keine Geringeren als die belgischen EBM-Pioniere FRONT 242. Bis heute „im Rhythmus geblieben“ zählen Front seit den 80ern zu den Vorreitern des EBM und gehören bis heute zu den erfolgreichsten Electrobands Europas.

Im Anschluss an das Live-Programm folgt jeweils die große Aftershowparty. So erwarten Euch beispielsweise in Köln DJ Elvis (The Memphis), DJ Frank und DJ Dimi zur „Sleepwalker Night“, während in Hannover DJ Elvis und DJane Jeanny bis in die frühen Morgenstunden die Tanzfläche befeuern.

Die Daten des Christmas Ball 2009 lauten wie folgt:

25.12.2009 – The Christmas Ball 2009 – Köln/ Alter Wartesaal

Programm: Covenant / Suicide Commando / Welle:Erdball / Destroid
Einlass: 17:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr
Tickets: 24,00 € zzgl. Vvk.-Gebühren / Abendkasse: erhöhter Preis

26.12.2009 – The Christmas Ball 2009 – Würzburg/ Posthalle

Programm: Covenant / Suicide Commando / Welle:Erdball / Destroid
Einlass: 17:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr
Tickets: 24,00 € zzgl. Vvk.-Gebühren / Abendkasse: erhöhter Preis

27.12.2009 – The Christmas Ball 2009 – Hannover/ Capitol

Programm: Front 242 / Covenant / Suicide Commando / Welle:Erdball / Destroid
Einlass: 17:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr
Tickets: 26,00 € zzgl. Vvk.-Gebühren / Abendkasse: erhöhter Preis

Die begehrten Originaltickets für den Christmas Ball sind ab sofort im Vorverkauf, online im Amphi Ticketshop unter www.amphi-festival.de und www.dark-ticket.de, telefonisch unter 01805- 568200 (14 cent/Min. aus dem dt. Festnetz), sowie an allen bundesweiten CTS/EVENTIM, Kartenhaus und Ticket-Online erhältlich.

Wir wünschen viel Spass!

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.