Secret Discovery – "Alternate"

Secret Discovery - AlternateSecret Discovery zählen neben Bands wie Project Pitchfork, Deine Lakaien, Oomph! und Lacrimosa zu den Antriebsmotoren für die Renaissance der deutschen Gothic-Szene zu Beginn der 90er. Gegründet von den Brüdern Kai (Vocals) und Falk Hoffmann (Gitarre) im Jahr 1989, ging die Band als Quintett mit der ein oder anderen personellen Veränderung bis 1999 einen Konsequenten musikalischen Weg, der ihnen letztendlich den Ruf als Wegbereiter des „Gothic-Metal“ in unseren Gefilden einbrachte. Im Jahr 2004 meldeten sich Secret Discovery mit dem Album „Pray“ im musikalischen Rampenlicht zurück.
Am 24.02.2006 erscheint die neue LP „Alternate“, auf dem man eine gesunde Mischung aus deutsch- und englischsprachigen Songs zu hören bekommt, die nicht immer von harten Gitarrenriffs dominiert werden.

Schon der Opener „Away“ glänzt mit einer dominanten Gitarrenhookline und einem klasse Refrain, der recht schnell im Ohr hängen bleiben kann. Insgesamt erinnert der Song an die ein oder andere Komposition von den Sisters Of Mercy. Der erste Eindruck, dass es sich hier womöglich um eine kraftvolle Rocknummer handeln könnte relativiert sich jedoch nach kurzer Zeit und offenbart mit „Away “ einen echten „Schmachtfetzen“.

Eben das, was man bei „Away“ zu hören bekommt, wird auf dem gesamten Album wunderbar umgesetzt. Einerseits gibt es melancholische, mit Sehnsucht durchtränkte Titel wie „Changes“ zu hören, andererseits Songs die mit zum Teil geradezu aggressiven Anwandelungen aufwarten wie z.B. „Nichts ist mehr wahr“ oder „Lass mich los“.

Damit nicht genug, gibt es mit „Ich kann dich sehen“ eine absolut poppige Nummer zu hören, die neben „Away“ und „Lass mich los“ zu den prägnantesten Songs auf dieser Platte zählen dürfte.

„Secret Discovery“ offenbaren auf „Alternate“ gekonnte Melodiebögen gepaart mit tollen Texten. Das diese Platte Hitpotential besitzt, das mit jeder Rotation im Player wächst, ist definitiv nicht von der Hand zu weisen und macht „Alternate“ zu einer gelungenen Fortsetzung von „Pray“.

Zur Zeit könnt ihr „Secret Discovery“ zusammen mit „Unheilig“ auf Tour durch Deutschland erleben.

Hier die aktuellen Tourdaten:

02. 03. 2006 Krefeld/ Kulturfabrik
03. 03. 2006 Hannover/Capitol
04. 03. 2006 Magdeburg/ Factory
05. 03. 2006 Berlin/ Kato

Secret Discovery.
„Alternate“ vorbestellen und reinhören.

Letzte Aktualisierung: 22.2.2006 (c)

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.