Depeche Mode Get The Balance Right!

Erschienen: 31.01.1983
Charts: D28 UK13 US-

Get The Balance Right! ist die siebte Single von Depeche Mode. Der Song schaffte es nicht auf das wenige Monate später veröffentlichte Album Construction Time Again. Erst auf der US-Compilation “People Are People” und der Singles-Collection “The Singles 81 – 85” taucht das Stück wieder auf.

“Get The Balance Right!” war der erste Song mit Alan Wilder, der auch gleich den Track “The Great Outdoors” zur B-Seite beisteuerte. Die Band nutzte Studio eine neue digitale Aufnahmetechnik, die jedoch viele Probleme mit sich brachte. Sie sind deutlich beim “Combination-Mix” auf der Maxi-Single zu hören, machen aber zugleich den Charme und die Einzigartigkeit des Songs aus.

Depeche Mode sind – wohl auch deshalb – mit dem Song nie richtig warm geworden. Bei DJs amerikanischer Underground-Clubs kam die tanzbare Maxi-Version allerdings sehr gut an. Später wird DJ-Ikone Derrick May den Song als wegweisend für die Entwicklung von “Chicago House” bezeichnen.

Musikvideo

Kein Video vorhanden

Tracklisten

7″-Single (7 BONG 2)
A. Get the Balance Right! – 3:12
B. The Great Outdoors!- 5:01

12″-Maxi (12 BONG 2)
A. Get the Balance Right! (Combination Mix) -7:56
B1. The Great Outdoors! – 5:01
B2. Tora! Tora! Tora! (Live, aufgenommen am 25. Oktober 1982 im Hammersmith Odeon, London) – 4:00

12″- limitierte Maxi ( L12 BONG 2)
A1. Get the Balance Right! – 3:12
B1. My Secret Garden (live) – 7:28
B2 See You (live) -4:11
B3. Satellite (live) – 4:28
B4. Tora! Tora! Tora! (live) -4:00
* Alle Live-Tracks aufgenommen am 25. Oktober 1982 im Hammersmith Odeon,London

CD-Single (CD BONG 2, Reissue von 1987)
01. Get the Balance Right! – 3:12
02. My Secret Garden (live) – 7:28
03. See You (live) – 4:11
04. Satellite (live) – 4:28
05. Tora! Tora! Tora! (live) -4:00
06 . Get the Balance Right! (Combination Mix) -7:56
* Alle Live-Tracks aufgenommen am 25. Oktober 1982 im Hammersmith Odeon,London

Bestellhinweise *
Get The Balance Right! bei Amazon

4
Kommentare

Anzeige
  1. Bernd Richter
    1.2.2017 - 11:21 Uhr
    4

    Für mich war das damals eine “zwischen den Alben”-Veröffentlichung wie auch später It´s called a heart, Shake the disease und Only when I lose myself.
    Ob zur Promotion einer Best-of oder nur um die Fans zwischen den Alben zufrieden zu stellen.
    GTBR und speziell der Combination Mix haben mich auf jeden Fall über Jahre begleitet und meine Liebe zu damaligen 12″ Mixes geprägt.

  2. 1.2.2016 - 15:53 Uhr
    3

    “…eine neue digitale Aufnahmetechnik, die jedoch viele Probleme mit sich brachte. Sie sind deutlich beim „Combination-Mix“ auf der Maxi-Single zu hören,…”

    Hmmm…ist mir irgendwie entgangen.
    Was hört man denn da?

  3. 31.1.2016 - 21:06 Uhr
    2

    Stimmt.

    Wir haben das jetzt klargestellt, dass die Single nicht eigens für die Compilation produziert wurde.

  4. Guido
    31.1.2016 - 18:12 Uhr
    1

    1985 oder 1983 - egal. Hauptsache 80er.

    Hi,
    da habt Ihr wohl It’s called a heart und Get the balance right bzgl. der SInglesCollection durcheinander gebracht. Das eine war Anfang 1983, das andere Mitte/Ende 1985.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.