A Broken Frame

Home  →  Diskografie  →  Album  →  A Broken Frame
A Broken Frame
Erscheinungsdatum: 27. September 1982 / Charts (D): 56

A Broken Frame ist das zweite Studioalbum von Depeche Mode. Es ist der erste Longplayer, den die Band nach dem Weggang von Vince Clarke aufgenommen hat. Die Rolle des Songwriter übernimmt nun Martin Gore.

Später wird Gore „A Broken Frame“ als das „schlechteste Album“ der Band bezeichnen. Eine Bewertung, die von Depeche-Mode-Fans nicht geteilt wird. Im Gegenteil. Das Album gilt sogar als unterbewertet.

Dennoch hat Martin Gore seinen eigenen Blick zurück auf die Entstehung von „A Broken Frame“. Gegenüber dem Magazin The Quietus erzählt Martin: „Auf dem Album befinden einige Songs, die ich zuvor für eine andere Band geschrieben hatte und von denen wir dachten, dass sie ziemlich gut sind und verwendet werden könnten. Einige von ihnen habe ich mir im Studio einfach ausgedacht. Deshalb mag ich das Album am wenigsten. Ich wurde damit ins kalte Wasser geworfen. Aber ich war jung und ich habe es wirklich genossen, um ehrlich zu sein – es hat Spaß gemacht. „

Im Jahr 2015 veröffentlicht das griechische Electro-Duo Marsheaux eine Coverarbeit des gesamten Albums.

Trackliste & Formate

LP (Stumm 9)
A1. Leave in Silence – 4:51
A2. My Secret Garden – 4:46
A3. Monument – 3:15
A4. Nothing to Fear – 4:18
A5. See You – 4:34

B1. Satellite – 4:44
B2. The Meaning of Love – 3:06
B3. A Photograph of You – 3:04
B4. Shouldn’t Have Done That – 3:12
B5. The Sun & the Rainfall – 5:02

CD (CD Stumm 9)
01. Leave in Silence – 4:51
02. My Secret Garden – 4:46
03. Monument – 3:15
04. Nothing to Fear – 4:18
05. See You – 4:34
06. Satellite – 4:44
07. The Meaning of Love – 3:06
08. A Photograph of You – 3:04
09. Shouldn’t Have Done That – 3:12
10. The Sun & the Rainfall – 5:02

Bestellhinweise *
A Broken Frame bei Amazon
A Broken Frame bei JPC

3 Kommentare

  1. Die Perle des jungen Martin

    Meine Güte, ich mag das Album sehr. Mehr als die letzten 3, 4 Alben. Man merkt dem Album an, dass sich die Band auf der Richtungssuche befand. Ganz besonders großartig ist die Geschichte der beiden Königskinder „The Sun and the Rainfall“. Aber ich bin damals wegen „See you“ auf das Album aufmerksam geworden.

    Antworten
  2. ohne den kontext der platte zu kennen

    war es um mich nach dem hören von 4 geschehen – ich war so jung…

    Antworten
  3. Unterbewertet?

    Mit Sicherheit!
    Titel 1, 2, 4, 9 und 10 sind für mich unverzichtbare Tracks!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.