Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Depeche Mode News / Zusatztermine für „SPIRITS in the Forest“
Am Dienstag

Zusatztermine für „SPIRITS in the Forest“

Ihr habt den neuen Depeche-Mode-Film „SPIRITS in the Forest“ verpasst oder möchtet euch den Streifen gerne noch einmal ansehen? Dann habt ihr am Dienstag (26.11.) erneut die Gelegenheit dazu.

Der von Meisterregisseur Anton Corbijn gedrehte Film wird in ausgesuchten Kinos ein weiteres Mal gezeigt. Welche Lichtspielhäuser den Zusatztermin im Programm haben, erfahrt ihr unter  https://www.spiritsintheforest.com.

Bei den Fans ist „SPIRITS in the Forest“ überwiegend auf ein positives Echo gestoßen. Viele hat die persönlichen Geschichten der im Film begleiteten Fans berührt. Natürlich stießen vor allem die Livaufnahmen von den beiden Berliner Abschlusskonzerten der vergangenen Tour auf eure Begeisterung.

Eine Live-DVD bzw. Blu-ray mit dem kompletten Mitschnitt der Shows soll im neuen Jahr folgen.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

39 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Wow

    … bei uns waren es 15 Leute im Kinosaal …

    Spielzeit abzüglich Werbung: 80min

    Fazit: Nicht schlecht gemacht.

    War selber am 25.07.18 dort, unvergesslich!

    Freu mich schon auf die DVD

    • Zuschauerzahlen

      Stern Kinoliste Zuschauerzahlen vom 28.11.2019:

      Depeche Mode: Spirits in the Forest = 72.368 (Platz 8 der ´Charts´)

  2. Info

    Habe heute erfahren, dass es im kommenden Jahr noch einen weiteren Termin geben soll zur Aufführung des Films. Und zwar, man höre und staune, in der Waldbühne.

    Auch dieses Event wird wohl von Anton mitgeschnitten, ja es wird einen zweiten Teil des Films geben. Die Idee ist wohl recht identisch, wieder werden Fans begleitet und am Ende treffen sie sich um den Film Spirits in the Forest in der Waldbühne anzuschauen.

    Ich finde das ziemlich irre!

    • Ich habe gehört, dass es auch einen 3. Teil geben wird, bei dem das Publikum gezeigt wird, das sich den 2. Teil in der Waldbühne anschaut.
      Das wird echt Hammer!!!

  3. Kino 1 des Zoo Palast war proppenvoll!!

    …demnach haben mit mir also noch 771 weitere Fans den Film direkt am 21. 11. zur Weltpremiere gesehen und waren begeistert.Genau wie ich!
    Sehr berührende Stories, grandiose Livemitschnitte mit toller Songauswahl der beiden Waldbühnenkonzerte 2018! Es war ein Supererlebnis, die Jungs mal so hautnah im Kino zu sehen! Nun freu ich mich schon auf die nächste Tour! I just can get enough und das schon seit 1982!

    • Träume weiter. Was willst du uns denn nun erzählen?

  4. Danke für den Tipp

    Konnte heute noch spontan nach Berlin einfliegen, war ca 30% voll. Klasse Film!! Allein das Kinoformat und die Naheinstellungen der Konzertausschnitte – der Hammer! Tolle, beeindruckende Faneinblicke, hätte nie gedacht, dass man in Berlin so international anreist: aus der Mongolei. Aber meine opinion ist ähnlich, wie es in dem Jubiläumsheft steht, mit 70 muss dann auch Schluss sein, dass wurde einmal mehr deutlich – GOOOOODBAAAAYE und gute Nacht! (Publikum war toll im UCI)

    • Ich finde, es gibt keine Altersgrenze in der Musik! Das ist eine Gefühlssache! Und wenn sie mit 90 noch Spaß daran haben, that`s life!

  5. SPIRITS in the Forest

    Meine Kommentare hab ich abgegeben. Und jetzt:
    War nun heute in Augsburg im Kino. 10 Leute, mehr nicht. Aber egal.
    Der Film ist klasse und sowohl als Dokumentation fürs Fernsehen geeignet als auch fürs Kino. Das dies kein Konzertfilm war ist völlig ok.
    Fand den Film auch sehr emotional, sowohl bei den Fans als auch bei den Konzertausschnitten, da ich bei beiden Berlinkonzerten in der Waldbühne dabei war. Über die Fans hätte noch mehr erzählt werden können; und die welche erzählt haben spiegeln so ziemlich das ganze Spektrum an Depeche Mode Fans wieder und das ist verdamt gut so.

  6. Zusatztermine

    Die Zusatztermine sprechen für sich. Der Film kann kein Flop sein. Ich kann nur sagen, echt top und das sage ich nicht durch die „Depeche Mode-Brille“. Ich war mit drei anderen Personen, die man als Sympathisanten bezeichnen kann, aber nicht mehr und auch da kam der Film klasse an. Ich war skeptisch und fand die Grundidee sehr mutig, ich bin froh, dass ich positiv überrascht wurde.

    • Na ja. Die Kinos waren nur zu Hälfte gefüllt. Wenn man bedenkt, dass am 2. und jetzt auch am 3. Tag zum großen Teil auch noch die gleichen Leute hingehen, kann man schon sagen, dass das eher kein Erfolg ist. Dennoch stimmen die Einnahmen, denn wenn die Kinos zur Hälfte bis Viertel gefüllt sind, von den immer gleichen Honks, machen Mode schon Kasse.

      • Wieso machen Depeche Mode Kasse?

        Der Film ist über Depeche Mode, aber nicht von Ihnen.
        Kessler hat ein stake drin und den Film teilweise mitfinanziert, aber die drei Bandmitglieder meines Wissens nicht. Deswegen verdienen die nichts dran. Kann mir auch nicht vorstellen, dass dies die Motivation zu dem Film gewesen ist. Klar, bekommen sie ein bisserl Tantiemen, weil die Musik gespielt wird. Das war auch realistisch gesehen nicht zu erwarten.

      • DM86-97, klar DM verdienen keinen Cent. Bist du echt so naiv?

    • @Modeifizierung

      Top.
      Du kannst Dich glücklich schätzen das Du so vorurteilsfreie und tolerante Bekannte hast. Das spiegelt den Film zu 100% wieder.
      Danke.

Kommentare sind geschlossen.