Von Fans für Fans

Zusätzliche Bustouren für Devotees zu den Konzerten

Der "Black Swarm" auf dem Weg zum Konzert in Hamburg 2009: Foto: Uwe GrundNachdem sich die meisten Fans mit Eintrittskarten für Depeche Mode-Konzerte eingedeckt haben, stellt sich die Frage, wie man kostengünstig, bequem und am liebsten auch noch mit Gleichgesinnten zu den Konzerten kommt. Schließlich waren die Tickets schon teuer genug. Der Grevener Benjamin („Benny“) Yu, der seit 1998 Busse für Fans aus dem Westen der Republik organisiert, hat wieder einmal seinen Abakus rausgekramt und durchgerechnet, wie er das allgemeingültige Motto „von Fans für Fans“ am besten umsetzen kann.

Zu den vier Fahrten im Sommer haben sich nun fünf weitere für die Wintertour gesellt. Mit Amsterdam und Antwerpen werden dabei auch zwei Städte im nahen Ausland angesteuert, die bislang noch nie auf dem (Bus-)Tourplan standen.

Der Vollständigkeit halber hier noch einmal alle Daten. Abfahrt ist jeweils ab Emsdetten, Greven und Münster:

Mi. 05.06.Frankfurt (auch ab Dortmund & Siegen) – 30 Euro pro Person (ab Siegen 13 Euro);
Sa. 15.06.Paris (auch ab Dortmund & Köln) – 50 Euro
03. & 05.07.Düsseldorf AUSGEBUCHT! (107 bzw. 78 Leute)
Sa. 23.11.Hannover (auch ab Osnabrück) – 18 Euro
Do. 05.12.Oberhausen – 12 Euro
Sa. 07.12.Amsterdam (auch ab Gelsenkirchen) – 25 Euro
Sa. 25.01.Antwerpen (auch ab Gelsenkirchen) – 25 Euro
Di. 04.02.Mannheim (auch ab Dortmund und Siegen). 30 Euro (ab Siegen 20 Euro)

Die Rückfahrt ist direkt nach den Konzerten angesetzt.

Zum Quasi-Heimspiel in Oberhausen gibt es übrigens den 25. von Benny organisierten Fanbus zu einem Depeche-Konzert. Als kleines Dankeschön (nicht nur) an die vielen Stammmitfahrer hat er sich daher zu den Fahrten Nummer 24 (Hannover) und 26 (Amsterdam) jeweils einen speziellen Jubiläums-Frühbucherrabatt ausgedacht, der bis zum 15. Mai gültig ist.

Mehr Infos und Anmeldung per Mail unter bennyu(at)muensterland.de.

Letzte Aktualisierung: 21.4.2013 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

13
Kommentare

  1. D*M*soulsist*A
    23.4.2013 - 21:32 Uhr
    10

    Hut ab …großartige Leistung und eine schöne Sache von einem Fan für Fans!
    Im Bus ist bestimmt schon die megasupervorfreudenstimmung und man hat Ruhe vor Leuten wie Mike M, Ricardo, Lutz, Daniela K. und wie sie sich sonst noch so alle nennen.
    Wäre gern dabei, aber ich fahre nur über die Staatsgrenze von Köln nach D’dorf ;))

  2. Tom Ace
    23.4.2013 - 20:26 Uhr
    9

    Mit Gleichgesinnten zu einem Konzert fahren.. Ach wäre das schön :)

  3. XXX
    23.4.2013 - 13:10 Uhr
    8

    Mich nervt es auch immer, dass Ost-Berlin mehr Konzerte hat als West-Berlin ;-)

    SORGEN HABT IHR ?!?!?!?

  4. karpfen
    22.4.2013 - 14:08 Uhr
    7

    @ berliner: nicht nur meckern, sondern selber machen!

    und außerdem: wir berliner bekommen drei konzerte faktisch vor die haustüre gesetzt. ich find, da können wir uns echt nicht beklagen.

    lg karpfen

  5. -easytiger-
    21.4.2013 - 19:22 Uhr
    6

    @BERLINER

    Zum Olympiastadion kannste doch mit Fahrrad fahren ! :D ;)

  6. Berliner
    21.4.2013 - 15:53 Uhr
    5

    Vielleicht gurkt mal ein Bus von Berlin los? Immer nur der Westen !!!!

  7. Berliner
    21.4.2013 - 15:52 Uhr
    4

    kann do wohl nich sein !!

  8. Berliner
    21.4.2013 - 15:52 Uhr
    3

    und wat is mit Berlin ???

  9. karpfen
    21.4.2013 - 12:18 Uhr
    2

    auch wenn ich das angebot von benny selbst nicht nutzen kann, so finde ich es doch einfach mal geil, daß es sowas überhaupt gibt!

    lg karpfen

  10. Markus
    21.4.2013 - 11:14 Uhr
    1

    Das nenne ich doch mal Fett.Nach Frankfurt ab Siegen werde ich auch noch Amsterdam ab Gelsenkirchen und Mannheim ab Siegen noch in Anspruch nehmen.Super Sache mit der Bennyu Indie Tour.:-)