201
Kommentare

  1. Bowie76
    23.2.2009 - 16:12 Uhr
    190

    Sag ich doch!
    Keine gespielte Musik, sondern vom Sequenzer oder was auch immer!!!
    Und noch was zu Clubmasters Beitrag:
    Wenn der Gesang live war, dann musst Du eine andere Show gesehen haben!
    Da war nix live! Gar nix, nur das gelaber von der Dicken und dem kleinen hässlichen Pocher!

  2. norbert
    23.2.2009 - 16:03 Uhr
    189

    auch ich möchte was zum Live Anteil sagen. Es ist wirklich egal wie die Band heist und was sie spielt. Fernsehen und Live sind mitlerweile zwei Worte die sich fast ausschließen. Wer schon einige Fernsehproduktionen mit gemacht hat wird mir zustimmen. Es gibt sicherlich Ausnahmen wo die Band auf Liveauftritte besteht, aber das ist verschwindend gering. Der letzte Live Fernsehauftritt von Depeche ist glaube ich mal von Rock am Ring abgesehen auch schon einige Jahre her mit it`s no good und da wurde im Nachgang auch sehr heiß diskutiert ob das so richtig war da Dave damals nicht wirklich gut drauf war.
    Ach noch was , bei ihren Konzerten ist mehr live als so mancher denkt. Zumindest in den vergangenen Jahren. Ihr müst euch eben mal wirklich in Ruhe so machen Mitschnitt anhören und vergleichen. Außen vor lassen muß ma dabei natürlich die großen DVD Produktionen, da wird im Nachgang alles gerade gezogen.
    Zurück zum Echo, dort wirklich schlecht war das Fernsehlicht, (nicht das Showlicht). Das war aber den ganzen Abend so, nicht nur bei Depeche. Ich habe selten so flache Bilder gesehen. War aber vieleicht auch Absicht, so passte die Beleuchtung halt super zu Oliver Pocher.

  3. Modeifizierung
    23.2.2009 - 15:51 Uhr
    188

    „Wrong“ ist ein Kracher!
    Nicht der beste Kracher von DM, aber eine würdige Single. Weder meine Frau, noch mein Sohn sind wirkliche Fans, aber dieses Teil mochten sogar die beiden auf Anhieb! Das verleitet mich zu der Aussage, dass „Wrong“ auch Hitpotenzial hat und somit vielleicht sogar der breiten Masse gefällt. Der Sound passt, nicht zwingend ein Ohrwurm, aber es langt, dass mein Sohn durchs Haus rennt und immer nur „Wrong“ schreit. Was soll ich sagen, ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
    Der Auftritt war absolut, wenn auch nicht live, genial! Wenn man einen Song erstmalig präsentiert, dann muss die Stimme 100 %-tig passen, denn nicht nur wir DM-Fans saßen vor dem Bildschirm, sondern auch die breite Masse und da darf die Stimme nicht versagen!
    Wir sollten alle zufrieden sein, denn die Nummer von U2 ist im Vergleich zu „Wrong“ nur ein laues Lüftchen!
    Ich kann mich gut daran erinnern, was hier geschrieben wurde als „Precious“ urplötzlich im Netz erschien. Auch bei „Precious“ gab und gibt es verschiedene Meinungen. DM können es leider nicht allen Fans Recht machen! Damals war ich mir sicher, dass „Precious“ der breiten Masse zugänglich sein wird, heute bin ich bei „Wrong“ leicht skeptisch. Wir werden sehen! Ich persönlich hoffe, dass es ein Hit wird!

    In diesem Sinne

    Streitet Euch weiter, ich mache mir meine eigene Gedanken!

  4. Roland Kaiser
    23.2.2009 - 15:30 Uhr
    187

    Um ehrlich zu sein: Auf dem konzert damals in Stuttgart fragte ich mich schon, ob da überhaupt was live gespielt wird (gerade, weil die Keyboards ja in diese spacigen Schalen eingearbeitet waren). Die PTA-DVD läßt aber erkennen, daß erfreulich wenig vom Band (heute eher vom Sequenzer) kommt. Die aufwändigeren Parts spielt ohnehin Gordeno. Und die Gitarrenspuren sind doch eher schlicht und live gut spielbar gehalten.
    Was glaubt ihr, wieviel von den viel bejubelten KRAFTWERK-Pionieren live war?
    Fazit: Suche ich Instrumenten-Virtuosen, bin ich bei anderen Gruppen besser aufgehoben.
    DM hingegen spielen mindestens so viel live wie zu Wilder’s Zeiten…

  5. norbert
    23.2.2009 - 15:28 Uhr
    186

    es ist schon sehr interessant zu lesen wie EXITER verrissen wird. Ich kann nur eins sagen, ob DREAM ON oder FREELOVE, viel typischer geht es eigentlich nicht. Für mich der absolute Hammer auf dem Album aber war THE SWEETEST CONDITION. NA ja egal, um es mal auf einen Nenner zu bringen, Gott sei dank gibt es unterschiedliche Geschmäcker, sonst müsten wir alle Rosenstolz super finden. Ich glaube dann hätte ich mich schon längst umgebracht. Ach ja, eigentlich ging es um WRONG, … echt ne starke Nummer!

  6. 23.2.2009 - 14:58 Uhr
    185

    @Clubmaster:
    Klar kommt da ne Menge vom Band (wie ja auch bei den richtigen Konzerten von DM)! Aber selbst uns Udo und andere waren sich nicht zu Schade live zu singen…

  7. Clubmaster
    23.2.2009 - 14:50 Uhr
    184

    Der Song ist ja wohl der Hammer. Die Jungs haben es einfach immernoch drauf. Freue mich auf die CD und das Konzert im Sommer.

    Aber nun ein Kommentar zu den Leuten hier die darüber lammentieren dass der Song nicht Live performt wird. Sorry dass ich Euch enttäuschen muss…..

    Aber bei solchen Live TV Musik Events kommt fast alles vom Band. Egal ob Echo, Top of the Pops, The Dome etc. Der Aufwand, die vielen verschiedenen Instrumente Live aufeinander abzustimmen wäre einfach viel zu hoch. Das war schon immer so und wird auch so bleiben.

    Das ist dann nicht nur für DM „peinlich“ (wie es ein Kollege hier so schön von sich gegeben hat) , sondern für U2, Udo und die vielen anderen Künstler.

    Ob und wieviel Live gespielt wird legt zum großen Teil der Produzent der Sendung fest.

    Ich denke im Falle DM kamen die Instrumente komplett vom Band. Der Gesang wurde Live performt. Also für die ganz genauen unter Euch – kein Vollplaypack ;-)und selbst wenn es so wäre. Hallo….. Die Jungs mal wieder im TV zu sehen ist auch schon was wert.

    Aber darum geht es im Prinzip doch gar nicht. Es geht darum ob DM einen geilen Song zum besten gegeben haben oder nicht. Und ich komme zum Urteil der Song ist tanzbar, der Song rockt der Song kommt einfach gut. Ich freue mich auf die CD-Deluxe Version. Ab jetzt beginne ich mich zu wiederholen….. Da Clubmaster

  8. licdamic
    23.2.2009 - 14:50 Uhr
    183

    @darkangel

    Danke für den Link. Hammer-Clip!

    Den wird man auf MTV und VIVA aber nicht oft zu sehen kriegen.

  9. 23.2.2009 - 14:46 Uhr
    182

    Ein Musikvideo, das die von den Musiksendern eingeforderte Mindestdauer während der in einem Clip die Künstler zu sehen sein müssen massiv unterschreitet kann sich nur eine sehr große Band leisten.

    Schade nur, dass keinerlei künstlerische Handschrift à la Corbijn zu erkenne ist.

  10. Right
    23.2.2009 - 14:44 Uhr
    181

    @darkangel: Ich denke Fletch hat diesmal den Nagel auf den Kopf getroffen, das ist sicher kein „Bubblegum-Pop“. Einer der Vorzüge der Band und der Grund dass sie sich so lange oben behaupten konnten. Immer wieder etwas anderes, keine Rücksicht auf Erwartungen oder gängige Klischees. Darum liebe ich diese Band!