Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Depeche Mode News / We „Just Can’t Get Enough“
Single erschien am 7. September 1981

We „Just Can’t Get Enough“


Nasenbrilli, Fliegerbrille, schwarze Lederkluft auf braune(!) Stiefel – so sang Dave Gahan im Video zur Musik von „Just Can’t Get Enough“. Die Single feiert heute ihren 33. Geburtstag.

Die dritte Single-Veröffentlichung von Depeche Mode war der erste große Hit der Band. Der Song aus der Feder von Vince Clarke, der noch im selben Jahr die Band verließ, brachte Depeche Mode in Großbritannien den ersten Auftritt in der populären Sendung „Top of The Pops“ und eine Top-10-Platzierung in den Charts ein. „Just Can’t Get Enough“ war zugleich die erste Maxi-Single (12 Inch) von Depeche Mode. Den „Schizo-Mix“ fertigte die Band selbst an und spielte ihn in der Folgezeit auch auf den Konzerten. Eingefleischte Fans erinnern sich gerne an die Live-Aufnahmen aus dem Londoner Hammersmith Odeon aus dem Jahre 1982, die damals als kleine Vinyl-Serie aufgelegt wurde und in denen Dave Gahan mit der Ansage „This is 12 inch so you have to sing along on this bit“ zu hören ist:

„Just Can’t Get Enough“ avancierte in den 80er-Jahren schnell zu einer der stilprägenden Songs des musikalischen Jahrzehnts und ist deshalb auf unzähligen Samplern zu finden. Unter den Depeche-Mode-Fans fiel der Song gegen Ende der 90er-Jahre zweitweise in Ungnade, weil man den Track dann doch einmal genug gehörte hatte. Aber das Stimmungstief währte nicht lange und bei Depeche Mode gehört der Song fest zum Live-Repertoire.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

64 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Song beim Deutschlandspiel

    Und da wird Just cant get enough doch glatt im Dortmunder Stadion gespielt. Live bei RTL im Fernsehen.

    • Jaa, hab ich gestern auch mitbekommen. ;)
      Und für schottische fußballfans ist der song eh immer im stadion dabei! :)

  2. Einer der schwächsten Songs von dM (MEINE Meinung!)

    Live ist der Song noch schlimmer!
    Lächerlich, wenn fast 60 jährige Männer wie kleine Kinder auf der Bühne hopsen!
    Aber Hauptsache Andrew Fletcher hat seinen Spaß :-)

    Jetzt bitte kein Shitstorm: es ist nur meine Meinung und ich bin seit fast 30 Jahren ein dM-Fan!!!

    Trotzdem Happy Birthday JCGE !!!

    • Kinder, Kinder,

      wärst Du seit 30 Jahren Fan, würdest Du nicht solch eine gequirlte Scheiße von Dir geben.

      Jetzt bitte keinen Shitstorm: es ist nur meine Meinung und ich bin seit 30 Jahren ein DM-Fan!!

      Dein wahres Alter verzeiht Dir Deinen Geistesmüll. Geh besser auf die DSDS Homepage.

      Im Übrigen glaube ich, dass Du die „fast 60 jährigen alten Männer“ mal gewaltig a. A. lecken kannst!

      Ah, übrigens ….. jetzt bitte keinen Shitstorm: es ist nur meine Meinung und ich bin seit 30 Jahren ein DM-Fan!! Im Gegensatz zu Dir Frunse.

    • Also erstmal, man ist keine fast 60, wenn man die 55 noch nicht einmal überschritten hat…also mach die Jungs nicht älter als sie sind! (solltest Du als Fan seit fast 30 Jahren eigentlich wissen)

      Darüber hinaus ist es natürlich Geschmackssache – aber JCGE als einen der schwächsten Songs zu betiteln, ist doch recht krass…

      Ich finde auch, dass der Song immer noch eine Garantie für gute Laune ist – sei es auf der Tanzfläche oder auf Partys oder natürlich auf Konzerten…kommt immer gut an.

    • hopsen

      HALLO, erstmal!!!
      War schon Anfang Juli 2014 Thema.
      ÄLTERE HERREN???
      WO???
      Und hopsen ist toll!!!

    • Warum

      Warum kann man nicht einmal Meinungen anderer einfach „im Raum stehen lassen?“ PSi hat extra gebeten, keinen „Shitstorm“ abzugeben und hat eigentlich seine Meinung zum Ende hin abgeschwächt, letztendlich sogar gratuliert.
      Für meinen Teil kann ich nur sagen, dass Just can´t get enough“ auch nicht zu meinen Favourites gehört. Es erinnert mich eher an ein Kinderlied, analog zu „What´s your name“, dass Martin Gore vor einiger Zeit als das am schwächsten produzierte Lied in seiner Karriere betitelt hat. Zum Thema „hopsende Oldies“ möchte ich nur einen Wunsch, den ich eigentlich direkt an die Band richten sollte formulieren:
      Es ist schon ein wenig auffällig, dass die meisten Konzerte der letzten 20 Jahre nach ähnlichem Schema ablaufen. Ich würde mir mehr Mut bei der Zusammenstellung der Setlists wünschen. Songs, die man selten bis gar nicht mehr hört, würden die Auftritte wesentlich interessanter und (dem Alter entsprechend) reifer machen.

    • @.9.4

      …Du schreibst: „Songs, die man selten bis gar nicht mehr hört, würden die Auftritte wesentlich interessanter und (dem Alter entsprechend) reifer machen“.

      Aber was ist denn wenn DM gerade das gar nicht wollen? Einige Songs dürfen halt bei Konzerten nicht fehlen und finde eigentlich, dass die Setlist recht gemischt ist und das mehrere neue Songs von aktuellen Alben gespielt werden ist auch klar – irgendwann ist die Setlist auch mal erschöpft und es wird auch schwierig sein – immer Dave & Co. unter einen Hut zu bekommen – von den Wünschen der Fans mal ganz abgesehen…

      Was mir in Deinen Beitrag negativ aufgefallen ist…war „dem Alter entsprechend“…ich finde es immer sehr anmaßend von Mitmenschen bestimmen zu wollen was in einem bestimmten Alter passt und was nicht! Das ist doch von Mensch zu Mensch vollkommen individuell und wenn DM auch mit60 noch zu JCGE herumhopsen – so what? Man könnte doch happy sein, wenn das dann gesundheitlich noch möglich ist. Ich finde da fehlt bei Dir eine gehörige Portion Toleranz anderen Menschen gegenüber…wenn Du in dem Alter von Dave nicht mehr so tanzen und performen möchtest ist das doch auch Dein Ding und es sollte sich da auch keiner anmaßen sich einmischen zu wollen…Darüber hinaus…ich könnte mir irgendwie Dave beim Konzert gar nicht anders vorstellen…stellt Euch mal Dave bei z.B. NLMDA oder PJ vor, wie er ruhig auf einem Hocker auf der Bühne sitzt, das Mikro vor sich stehen und überhaupt keine Action mehr…ich denke wenn es so weit ist, dann wird DM nicht mehr Tour gehen…ich kann mir nicht vorstellen, dass es unter solchen Umständen ihnen selber noch Spaß machen würde – wir als Fans wären wahrscheinlich froh, dass sie überhaupt noch auf Tour gehen – aber sie selber wäre das bestimmt nicht mehr so schön.

  3. In GB gilt sogar „Photographic“ (Some Bizarre, Stevo) als erste Depeche-Single. Zur VÖ von SOTU gab es mal ein BBC-Special, in dem mehrmals von „Photographic“ als erster Mode-Single gesprochen wurde.

    Vor den ersten drei Singles (Mute 13, Mute 14, Mute 16 – Dreaming of me, New Life, JCGE) gab es von DM in GB auch noch eine Flexipop-Single (rotes Vinyl) von „I sometimes wish I was dead“.

    Meinetwegen hätten sie schon 1980 die Composition of Sound-Nummer „Television Set“ als erste Single rausbringen können.

    Depeche Mode / Television Set (A’dam, Paradiso, 09-1981)
    https://www.youtube.com/watch?v=5p2nmHNdaik

    • endlich mal je,ams der ahnung hat :-)
      da hast du völlig recht mit der roten flexipop single

  4. wie die zeit doch vergeht…

    1. single – Dreaming of me
    2. single – New life
    3. Single – Just can´t get enough

  5. Geiler Song. Ein fester Bestandteil für Depeche Mode.
    Absoluter Party-Song.
    Tanzfläche leer. JCGE rein und Tanfläche ist voll :)

Kommentare sind geschlossen.