Was bedeutet es, ein Fan zu sein?

„Was bedeutet es, ein Fan zu sein?“ – Dieser Frage geht zurzeit Aileen Tiedemann für das Magazin Prinz nach und sucht dafür noch Fans von Depeche Mode. Der Beitrag soll in der Dezemberausgabe des Magazins erscheinen. Darin wird es um Fans unterschiedlicher Musikrichtungen gehen, die mit Foto und kurzem Interview vorgestellt werden. Wer gerne über sein Fan-Dasein erzählen möchte, kann sich per Mail mit kurzer Info zur Person und wenn möglich auch mit Foto an Aileen wenden: aileen.tiedemann@prinz.de, Tel. 040 2717 1460.

Letzte Aktualisierung: 25.10.2009 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

32
Kommentare

  1. nicky
    2.11.2009 - 9:31 Uhr
    32

    Also ich bin auch Fan der ersten Stunde und ich habe auch weder Poster noch sonst was bei mir von DM rumstehen, ich denke wenn man Fan ist kommt das von innen und das ist auch gut so..Ich habe es bis jetzt nie geschafft auf ein Konzert zu gehen entweder weils ausverkauft war oder ich war zu jung und „durfte“ net :(
    Aber morgen ist es soweit und nur beim Gedanken dran bekomm ich nen Mega Erpelpaker^^

  2. ab
    31.10.2009 - 15:24 Uhr
    31

    Fan zu sein bedeutet für die meisten DM-Fans, rumzujammern, dass DM früher viel besser waren.