Home / Depeche Mode News / Vince Clarke arbeitet an Remix von Behind The Wheel

Vince Clarke arbeitet an Remix von Behind The Wheel

Das ehemalige Depeche Mode-Mitglied Vince Clarke arbeitet wieder für seine früheren Bandkollegen. Über Twitter verkündete der 50-Jährige jetzt, an einem neuen Remix zu arbeiten: „Did some work on a DM remix (Behind The Wheel)“. Beim Remix könnte es sich um einen Beitrag für das geplante neue Remix-Album von Depeche Mode handeln, das 2011 erscheinen soll.

Die Zusammenarbeit dürfte unter Fans erneut zu Spekulationen über eine mögliche Rückkehr des Keyboarders und Songwriters zu Depeche Mode führen. Zuletzt hatte Vince Clarke von einem Album berichtet, an dem er gemeinsam mit Martin Gore arbeitet. Clarke hatte Depeche Mode im Jahr 1981 nach dem ersten Album Speak And Spell verlassen.  (Foto: www.vinceclarkemusic.com)

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

94 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. kann mir auch gut vorstellen, das vince und alan am neuen depeche mode album mitwirken. also nicht nur am neuen remixe album; spekulationen, spekulationen….)

  2. @Doof

    Ähm, Ok und was hat das ganze jetzt mit Vince zu tun? ReUnions anderer in der Tat guter 80er Bands hin oder her… Wir können jetzt auch noch über Duran, Spandau Ballet, ABC, Culture Club etc. diskutieren.

    Depeche Mode werden niemals Vince Clarke mit ins Boot nehmen!

    Warum sollten sie die Beute mit ihm teilen. Vince Clarke hat sich meiner Meinung nach nicht weiterentwickelt. Er hat in den 80ern sicherlich starke Sachen (Feargal Sharky, Paul Quinn, Yazoo, Erausre etc.) gemacht, doch ich habe gerade in den letzten 20 Jahren bei Erasure nur eine Entwicklung – genau wie bei den Pet Shop Boys – gesehen. Raus aus den Charts und rein in nutz- und erfolglosen Disco-Homo-Pop-Songs.

    Vince Clarke wäre sicherlich eine Bereicherung, wenn er sich anpassen und unterordnen würde…

    Aber wie gesagt, die 3 werden niemals so doof sein und Alan oder gar Vince mit in die Band zu nehmen. Und ganz ehrlich, beide wollten irgendwann nicht mehr und das sollte man akzeptieren.

  3. Ihr denkt teilweise so, dass sich Vince Clarke seit der Speak And Spell nicht weiter entwickelt hat. Erasure ist also alles nix oder???
    Ich freue mich eigentlich über alles, was unsere Band veröffentlicht. Die goldenen 80er sind leider vorbei, als (fast) jedes Jahr ein wirklich neues Album rauskam. Best Of`s und Remix – Alben überbrücken die inzwischen übliche 4-jährige viel zu lange Wartezeit auf eine neue Platte, und diese Teile bringen cash für die beste Band (of the Universe).
    That`s Business. Dass sich A-ha (wirklich klasse) auflösen ist sehr schade, aber in 3 Jahren gibt es auch von denen eine Reunion Tour. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. OMD haben sich 1998 aufgelöst. Jetzt sind sie wieder da und das besser denn je!
    Quatsch mit Auflösungsgedanken. Spätestens 2013 gibt es ein richtiges Album mit ansschliesender genialer Tour. Dave macht das schon die Rampensau, keine Angst!

    Almost perfect

  4. freue mich sehr auf das kommende Remix Album. Spekulationen, unnötig.

  5. Eine letzte Tour wird es noch geben.

    Die Band weiss das es „A question of time“ ist, bevor das letzte „Bandprojekt“ gestartet wird. Dabei geht es nicht nur um Freude an der Musik, Fans, Geld oder die Gesundheit: es ist vielmehr der Fakt wie lange Familie, Freunde auf die Rückkehr warten müssten. Lebenszeit.

    „We’ve always said we have to feel relevant to carry on. We’ve also said that if our records were to not be good at all, then it’d be time to stop. But the thing about the Stones, they’re going at 65! Depeche Mode, when I look at our following and our big fan base, I must say I never thought I might be in a situation where at the age of, say, 55, or 56, I’d be on the road … „

  6. YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!
    YOU PEOPLE THINK TOO MUCH!

  7. @ marc-oh
    richtig! und die erwartungen die wir alle hätten würden zerstört werden..also besser alles so lassen wie es ist und sich zwischendurch freuen wenn sie mal was zusammen machen…

  8. Egal wer wieder kommt, oder nicht. Wir Leben im Jahr 2010, auch die, die zurückkommen wollen sind nicht mehr die alten sein…..

  9. @DMCarsten
    Danke für diesen Kommentar – sehe ich genauso…..

Kommentare sind geschlossen.