Zweite Single im Juni

Videopremiere: Joachim Witt – Die Erde brennt

Die Single erscheint am 27. Juni 2014. Den Video-Clip könnt ihr bereits jetzt sehen. Das Live-Video wurde während der diesjährigen Neumond-Tour in der Hamburger Markthalle aufgenommen. Viel Spaß!


Joachim Witt – Die Erde brennt on MUZU.TV.

[asa]B00L0ID5N0[/asa]

Letzte Aktualisierung: 22.6.2014 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

7
Kommentare

  1. mute13
    26.6.2014 - 16:50 Uhr
    6

    …und wer war dabei???

    ;-)

  2. shine
    26.6.2014 - 7:05 Uhr
    5

    kein Schlager, kein Unheilig, Witt steht zu 100% vollster Überzeugung zu seinen Texten. Das kann man im Video sehen und hören (im übrigen auch bei „Gloria“). Wieder ein starker Song von Witt!!

    • Der Fachmann
      7.7.2014 - 14:08 Uhr
      5.1

      Schlager Pur !

      Wenn man seine Stimme hört, wenn man die Melodie hört, dann weiß man: Hier ist ein neuer Schlagerstar geboren wurden. Auch ein Wendler oder Matthias Reim, eine Andrea Berg oder Helene Fischer könnte den Song singen. Wüsste ich es nicht besser, täte ich annehmen (müssen), es sei ein neuer Song vom Grafen. Auf radiokompatiblität getrimmt: Ein Armutszeugnis meiner Ansicht nach. Text = Note 1 Musik = Note 6 und Stimme im Schlagerstyle geht gar nicht! Sorry, Jo aber das war NICHTS !

  3. 25.6.2014 - 12:16 Uhr
    4

    schon krass, diese mutation vom NDW-pionier mit schlauen texten zur unheilig-kopie mit gruftiger altersweisheitsattitüde…tut fast schon weh.
    ich werd mir heut die „Silberblick“ reinziehen. (Tipp: „Sonne hast sie gesagt“)

  4. Der mit dem Hocker tanzt
    24.6.2014 - 23:23 Uhr
    3

    Schlager ???

    Schade das Witt jetzt auf deutschen Schlager im Diskofoxstyle macht. Das könnten auch Andrea Berg oder Helene Fischer singen. Nur mit dem Unterschied, das sie damit weit in die deutschen Charts steigen würden. Es könnte auch ein Song vom Grafen sein. Schade, die Texte nach wie vor genial aber anstatt eine düstere Nummer davon zu machen, macht Witt jetzt auf deutsche Schlagermusik, die auf Sender wie NDR 1 Radio Niedersachsen garantiert ein Airplay erhalten werden.

  5. Alec Wilder
    24.6.2014 - 17:00 Uhr
    2

    Eigentl mag ich den Witt auch, bloß ich hätte mir hier mehr Abwechslung gewünscht. Etwas mehr Abstraktes od Düsteres im Song wäre viell nicht schlecht. Oder es liegt an den Zeiten..

  6. schwuddl
    17.6.2014 - 23:41 Uhr
    1

    Also ich finds gut