Videopremiere: Arya Zappa – Wild Heart

Arya Zappa - Dark Windows

Zum Wochenausklang haben wir mal wieder eine exklusive Videopremiere für euch. Willkommen in den mysteriösen Bilder- und Klangwelten von Arya Zappa!

Geboren anderswo, lebend und Kunst erschaffend in Berlin. Wie oft haben wir das in den letzten Jahren schon zu den verschiedensten Musiker*innen gelesen/gehört/geschrieben. Diese Stadt zieht die kreativen Geister immer noch von überallher an. Hoffentlich wird das nicht gerade kaputt gentrifiziert.

Und auch auf Arya Zappa trifft dieser Teil des Lebenslaufes zu. Ansonsten gelingt es der Künstlerin bislang, ein gewisses Mysterium um sich – bzw. um das musikalische Alter Ego – zu schaffen, was heutzutage gar nicht so einfach ist.

Mit „Wild Heart“ schließt sie nun nach „Cut Grass“ und „Falling“ ihre „Dark Windows“-Trilogie ab, die uns zu einem Sound zwischen New Wave und Synthiepop eine neue und auf Anhieb markante Stimme präsentiert und die auch optisch (Regie: John Tattersall) in den drei zugehörigen Videos konsequent eine eigene Bildsprache (ja, Namen wie Cronenberg und Jodorowsky fallen vielleicht nicht zu Unrecht) verfolgt.

Wir sind gespannt aufs anstehende Debütalbum.

PS: Kleines Videoupdate: Arya hat die Trilogie nun zum besseren Gesamtgenuss in ein Video gepackt. Viel Spaß!

Arya Zappa (Foto: Ivan Engler)

Arya Zappa – Wild Heart“ downloaden: Amazon

www.facebook.com/aryazappa

aryazappa.com

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.