Einlasskontrollen und Bodychecks

Verschärfte Sicherheitskontrollen bei Depeche-Mode-Konzerten [Update]

Besucher der Depeche-Mode-Konzerte in Deutschland und der Schweiz müssen sich auf verstärkte Sicherheitskontrollen einstellen. Taschen, Rucksäcke und größeren Handtaschen sowie Helme und Behältnisse aller Art sind verboten. Außerdem werden Metalldetektoren eingesetzt und Bodychecks vorgenommen, wie Live Nation auf seiner Webseite bekannt gibt.

Als Grund für die Maßnahmen nennt der Veranstalter die anhaltende mögliche Gefährdung durch Anschläge. Das gilt insbesondere nach dem Anschlag auf das Konzert von Ariana Grande in Manchester.

Die Zuschauer werden gebeten, auf das Mitbringen von Gegenständen aller Art zu verzichten, die nicht zwingend benötigt werden, und sich auf notwendige Utensilien wie Handys, Schlüsselbund und Portemonnaies sowie Medikamente oder Kosmetika in Gürteltaschen oder ‚kleineren‘ Kosmetiktäschchen zu beschränken (Übersicht als PDF). Damenhandtaschen bis zu einer Größe von DIN A4 werden nach händischer Überprüfung zugelassen.

Damit sollen im Interesse der Besucher die Kontrollen unterstützt und beschleunigt werden.

Außerdem sind alle Besucher um erhöhte Wachsamkeit angehalten und werden gebeten, Verdächtiges sofort der Polizei oder den Ordnern zu melden, ohne sich selbst zu gefährden.

„Unser Ziel ist es, die Kultur als wesentliches Merkmal einer freien und offenen Gesellschaft nicht einschränken zu lassen und unser gewohntes Leben so weit wie möglich aufrecht zu erhalten“, erklärte Marek Lieberberg, Geschäftsführer von Live Nation in Deutschland, der gleichzeitig um Verständnis für notwendige Sicherheitsvorkehrungen bittet.

Letzte Aktualisierung: 18.6.2017 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

75
Kommentare

  1. Painkiller
    23.5.2017 - 8:31 Uhr
    10

    Manchester

    Seit dem Vorfall in Manchester gestern Abend ist klar warum die Sicherheitskontrollen erhöht sind.
    Wünche allen Konzert-Gängern einen sicheren schönen Abend!

    • Danny P
      23.5.2017 - 9:27 Uhr
      9.1

      Na super! Da fühle ich mich doch gleich viel sicherer! 8(

  2. Totti
    22.5.2017 - 21:09 Uhr
    8

    Hallo zusammen,
    ich habe noch eine Karte für Köln FOS1 übrig…
    Wer will?
    Darf man das hier überhaupt schreiben?;-)
    LG
    Totti

  3. Violated Jesus
    22.5.2017 - 18:11 Uhr
    7

    Hochrisikoland Deutschland

    Sieht ganz so aus, als kämen wir in Zukunft ohne Einschränkungen der Persönlichkeitsrechte nur noch ins Konzert, wenn wir Konzerttickets für die Slowakei und andere, sichere, Herkunftsländer kaufen. Zumindest die Konzerttickets sind dann auch deutlich günstiger als in Deutschland.

  4. Melanie Hendricks
    22.5.2017 - 17:35 Uhr
    6

    Sicherheitskontrollen

    Ich finde es vollkommen in Ordnung, das Sicherheirskontrollen durchgeführt werden. In Bratislawa beim DM Konzert war davon nichts zu bemerken. Erst hieß es Taschen nicht grösser als DIN A4 und keine Regenschirme etc. aber Fakt ist ne „Bombe“ wäre ohne Probleme mit ins Stadion kommen können. In Deutschland sind da zum Glück andere Stadards.

    • Nonsens
      23.5.2017 - 14:42 Uhr
      6.1

      Bratislava hatte keine Sicherheitskontrolle

      Wir sind auch ohne Kontrolle von Taschen in das Schrottstadion gekommen.

  5. Nicole, die andere…
    22.5.2017 - 16:29 Uhr
    5

    Was heißt denn Handtasche? Kann das jemand definieren? Ich hab immer eine Mini-Umhängetasche dabei, wo die Konzertkarten wieder sicher verstaut werden. Mit Taschentüchern (bin Heuschnüpflerin), Labello, Auto-/Hausschlüssel, Handy und Geld. Das dann auch nicht? – Aber vielleicht kann jemand aus Leipzig berichten, wie pingelig man da ist. Wäre schade, wenn ich meine geliebte „Konzerttasche“ am Eingang abgeben müsste und nicht wieder bekäme. Die begleitet mich schon ein paar Jahre.

    • Carharina
      22.5.2017 - 16:52 Uhr
      5.1

      Tasche A4

      Taschen in Größe A4 sind in Ordnung, steht auf der Betreiberseite der Festwiese Leipzig ?

      • Nicole, die andere…
        22.5.2017 - 17:02 Uhr

        Ganz lieben Dank, das hilft doch weiter!!! Mein Konzerttäschchen ist in jedem Fall kleiner ?

    • uG.universe
      23.5.2017 - 7:33 Uhr
      5.2

      ... das passt schon

      Hi Nicole, mach Dir keinen Kopf. Eine kleine Handtasche geht. Ich selbst habe eine ca.A4 Umhängetasche dabei.
      Du solltest nur kein Rucksack oder Koffer dabei haben, so als wolltest Du da 2Wochen campen. Hab ich alles schon erlebt. Mit ganzer Campingausrüstung sind Fans angekommen u wollten es sich bequem machen .

      • Nicole, die andere…
        23.5.2017 - 8:46 Uhr

        Uwe, auch Dir lieben Dank! Du bist ja jetzt auf der Tour schon konzerterprobt. Danke auch für Deine bisherigen Berichte und Fotos. Schön, dass man hier immer Hilfe und Antworten bekommt ?

      • Ja wer wohl?
        23.5.2017 - 14:48 Uhr

        Campingausrüstung :-P Hust

        Hey Uwe…oder ne große Fahne ;-) Bekommst Du die eigentlich mit rein?

  6. Bruce Wayne
    22.5.2017 - 16:01 Uhr
    4

    „Unser Ziel ist es, die Kultur als wesentliches Merkmal einer freien und offenen Gesellschaft nicht einschränken zu lassen und unser gewohntes Leben so weit wie möglich aufrecht zu erhalten“
    :-D Das hat er aber schön formuliert :-D

    In Zukunft werden sie in Deutschland einige Konzerte canceln müssen und in weiterer Zukunft Deutschland komplett auslassen.

  7. Stevo
    22.5.2017 - 16:00 Uhr
    3

    Besser Vorsicht als Nachsicht:|

    Es wird wohl immer einige Leute geben, die Unfrieden stiften wollen,
    aber mir persönlich ist es lieber umfänglich kontrolliert zu werden, als eventuell mit einem schlechten Gefühl im Konzert zu sein, was sich dann auch auf die Stimmung des Konzertes insgesamt gesehen auswirken könnte…(also ich glaube nicht das die meisten Konzertbesucher die allgemeine Problematik einfachverdrängen können…
    Wie auch immer…, ich freue mich auf ein gute DM Konzert bei hoffentlich bestem Wetter…

  8. R. Artur
    22.5.2017 - 15:56 Uhr
    2

    Fahrverbot

    Ein Fahrverbot für LKW’s und gegebenenfalls auch für PKW’s rund um die Veranstaltungsorte, insbesondere die beiden Festwiesen, wäre angebracht.

    Verrückte Welt das sowas heutzutage nötig ist. Unabhängig davon sollte man sich nicht verrückt machen lassen und den Abend geniessen.

  9. merchi
    22.5.2017 - 13:57 Uhr
    1

    Das ist

    hoffentlich bei jedem Konzert Standard. In Österreich kennen wir das jedenfalls nicht anders. Völlig unabhängig von irgendwelchen Warnungen

    • Melanie Hendricks
      22.5.2017 - 18:02 Uhr
      1.1

      Kontrollen.

      Leider war kein DM Konzert in Österreich, was ich eh ne Frechheit finde.Hab von 1991 bis 2009 alle Konzerte in Deutschland gesehen.War Ssmstag in Bratislawa, DM war der absolute Wahnsinn wie immer, aber das Stadion der Obergau

      • R. Artur
        22.5.2017 - 18:56 Uhr

        PTA

        Waren sie nicht zur PTA in Österreich? Ich bin mir sicher.

        Für die Angelsachsen ist Deutschland und Österreich eine Suppe, sozusagen Süd-Germany und da wird halt im Olympiastadion in München gespielt.

      • uG.universe
        23.5.2017 - 7:42 Uhr

        Stadion Bratislava ... ein no go

        Das Stadion in Bratislava hätte in Deutschland nie die Freigabe für solch ein Konzert bekommen. Sicherheits u Baumängel der Wahnsinn.
        Auch ohne Terror … da war es Megagefährlich.
        Im totalen Gegensatz die Groupama Arena in Budapest. Klar top Modern. Super Security … TixScanner. Verschiedene Zugänge je Tixgruppe. Einfach Top.