Home > News > Verlosung: Gästelistenplätze für Markus Kavka in Berlin zu gewinnen!

Verlosung: Gästelistenplätze für Markus Kavka in Berlin zu gewinnen!

Wie angekündigt, startet nun endlich die Lesereise zu „Markus Kavka über Depeche Mode“. Und wir bringen zwei Glückliche zum Auftakttermin nach Berlin.

Es ist schon eine Weile her, dass das kleine, aber feine Büchlein, aus dem die Musik-TV-Legende Kavka nun lesen wird, erschien – und dass wir ausführlich mit ihm darüber sprachen (hier könnt ihr das Interview nachlesen). Coronabedingt hat es bis jetzt gedauert – doch nun startet endlich die Lesereise, bei der Markus sicher nicht einfach nur vorlesen, sondern auch persönlich von seinen diversen Begegnungen mit der Band erzählen oder Bildmaterial davon zeigen wird. Und passende Musik gibt es ebenfalls dazu.

Am 8. Mai beginnt die Tour in Berlin – und genau für diesen Termin könnt ihr zwei Plätze auf der Gästeliste gewinnen!

Entschuldigung. Dieses Formular ist nicht länger verfügbar.

Alle Termine auf einem Blick

08.05.2022 Berlin, Tempodrom/Kleine Arena
09.05.2022 Leipzig, Blauer Salon
11.05.2022 Dresden, Schauburg
12.05.2022 Mannheim, Capitol
15.05.2022 Münster, Atlantic Hotel Engelsaal
16.05.2022 Stuttgart, Wizemann Studio
17.05.2022 Frankfurt, JHH kl. Saal
18.05.2022 Dortmund, FZW
21.05.2022 Wien, WuK
23.05.2022 Nürnberg, Korns
24.05.2022 München, Wirtshaus
25.05.2022 Bayreuth, Zentrum
26.05.2022 Ingolstadt, Eventhalle Westpark

www.facebook.com/markuskavkaofficial

www.egofm.de/radio/sendungen/kavkafm

Thomas Bästlein

Thomas Bästlein schreibt (früher unter dem Spitznamen Addison) seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

25 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Hannover

    Ich würde mir eine Lesung in Hannover wünschen. Da wäre ich auf jeden Fall dabei.

    Antworten
    • Das ist nichts anderes wie ein Hörbuch. Da wart ich lieber und hol mir Karten für Lena wenn die wieder kommt.

  2. „Markus Kavka über ***“

    Geplant sind weitere Lesereisen, bei der Markus sicher nicht einfach nur vorlesen, sondern auch persönlich von seinen diversen Begegnungen mit den Bands erzählen oder Bildmaterial davon zeigen wird. Und passende Musik gibt es ebenfalls dazu.

    In den nächsten Jahren folgen:

    „Markus Kavka über The Cure“
    „Markus Kavka über U2“
    „Markus Kavka über OMD“

    Weitere Lieblingsbands von Kavka sind in Planung.

    Antworten
  3. Irgendwie finde ich ja auch, dass Depeche Mode (zumindest bis Exciter) auch der Soundtrack zu meinem Leben ist – aber ich glaube das interessiert in meinem Fall keinen.

    Als Lesereise könnte sein dass ein bisschen bisschen „awkward“ wenn sich Leute treffen, die alle ihre persönlichen Geschichten mit DM verbinden aber feststellen, dass sie doch erstaunlich wenig miteinander zu tun haben.

    Antworten
  4. Ich freue mich drauf.

    Habe allerdings schon Karten von daher überlasse ich meine Gewinnchance jemandem der eine solche Aktion auch zu schätzen weiß.

    Antworten
  5. Ja der Franz aus Prag…

    ist prächtig. Ich mag ihn. Seine DM-Elogen teile ich ganz und gar. Unglaublich, aber tatsächlich. Sie (DM) sind Teil meiner Lebensfreude. Bis heute. Danke dafür. Servus Markus.

    Antworten
    • Autokorrektur

      Ist es, sollte man sich denken können;)

    • Hi,
      bin Geburtsjahrgang 60er Jahre und wurde in den spät 70er und 80er von Bands und Künstlern – die zdZ etwas „Strange“ , Underground mäßig vom Look und Sound daherkamen – geprägt, vielleicht „ sozialisiert“ , wie ein anderer Forist vor geraumer Zeit hier treffend beschrieb.
      Viele dieser Bands oder Künstlern gibts jetzt 2.022 nicht mehr, manche machen eher „sporadisch“ ne LP oder Konzerte , oder sind leider verstorben
      ( R.I.P. David Bowie, „V2“-Schneider, Mark Hollis……) .
      Doch seit mehr als 40 Jahren begleiten mich DM als einer meiner all time Favoriten durch die Mahlströme des Lebens. Auch wenn sie einen als Fan selbst ( Mist… Haare liegen nicht richtig) oder von manchen Songs oder „Eskapaden“ d. Bandmitglieder forderten, stets bestand eine besondere Band-Fan Beziehung. Und darum gehts iW bei der Lesereise v M Kavka, ein kleines Sammelsurium an Anekdoten mit Bezug zu DM. Zuhörer werden gewiss Parallele zu sich finden, jüngere Generationen bzw Fans – die DM erst ab 2.Tausender Jahre kennenlernten – mit Sicherheit ebenso interessantes und/oder amüsantes.
      Ich freu mich auf den Abend mit M Kavka ( und sicherlich jede Menge anderer Fans), wünsche allen Teilnehmer d. Verlosung „ Good luck“ und falls bei manchen Interesse am Event aber ne gewisse Unsicherheit besteht, mWn sind Abstand und/o. Atemschutz nicht verboten .
      Es ist „nur“ ein Leseabend, kein Konzert oä, aber mit Sicherheit a lot of cool Memories.
      Have a nice evening ,
      stay depeched

  6. Ja, er hat in seinem Buch ziemlich spannende Sachen über The Cure und über seinen Kleidungsstil geschrieben.
    Und sogar über zwei kurze Treffen mit den Mitgliedern von Depeche Mode.
    Das lohnt sich echt total und dringend, das Buch zu kaufen, zu lesen und zu einer seiner Lesungen zu gehen. Den Franz Kafka fand ich schon immer toll.

    Antworten
  7. Warum nicht es ist interessant was er zu sagen hat. Allerdings wäre ich in der Pandemie noch sehr vorsichtig. Solange nicht alle wenigstens 3- oder besser noch 4-fach geimpft sind, Maskenpflicht fälschlicherweise aufgehoben wird halte ich das alles für eine zimlich unverantwortliche Sache.

    Stay at home, get the vac and stay alive

    Antworten
    • Sagen wir so...

      …wer Angst hat kann doch zu Hause bleiben. Alle anderen gehen. Und ich gehe davon aus das zu den Konzerten oder Veranstaltungen 99 Prozent hingehen. Man hat es ja Samstag zu Depeche Mode gesehen.
      Vielleicht ist es so das es anders ist als man denkt.

    • @Alex

      Ah ja, „der Alex geht davon aus…“ . Wieso lässt Du die Leuten nicht einfach mal in Ruhe? Wenn Menschen sich noch unsicher fühlen, dann ist es nach über 2 Jahren absolut nachvollziehbar. Dann kommst Du ums Eck mit Deinem naiven und infantilem Gefasel hier. Es ist nur seltsam, dass der überwiegende Teil der Menschen in Geschäften weiterhin Maske trägt, wenn es alles so überflüssig scheint. Lass die Menschen mal machen, denn am Ende ist jeder für sich selbst verantwortlich undjeder muss die konsquenzen entsprechend auch tragen. Feier Du, glotz Dir die Blondinen an, bis der Sabber runterläuft., aber geh einem einfach nicht auf den Sack mit Deiner kindlichen Vorstellung von der Welt

    • ...

      Na Mister 86-12 es macht einfach Spaß dich zu ärgern. Und es funktioniert immer wieder.
      Kommt immer darauf an wo man sich bewegt. Sie In Blondine trägt bei mir auch keine. :)

    • @Alex

      Vielleicht bringt Dir die „Wunschblondine“, wenn sie denn real ist, vernünftigeres deutsch bei. Scheinst ja auch hier ein paar Defizite zu haben…

    • ...

      Na jetzt suchst aber verzweifelt;) bin galt nicht so ein Fahrwassersegler wie du oder einiger hier…

    • Der Aprilscherzler

      niemals, so billig kommt der nicht mehr raus, aus der Geschichte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.