Home > Magazin > Trauer um Rock-Ikone Tina Turner
- Anzeige -
Tod im Alter von 83

Trauer um Rock-Ikone Tina Turner

Tina Turner ist tot. Die Rock-Legende starb „nach langer Krankheit“ am Mittwoch im Alter von 83 Jahren in ihrem Haus in der Schweiz. Zuletzt zeigte sich die Ikone 2019 in der Öffentlichkeit. Danach hatte sich die Künstlerin, die vielen andere Frauen ein Vorbild war, ins Private zurückgezogen.

Tina Turner wurde am 26. November 1939 in Nutbush, Tennessee, geboren. Ihre Karriere begann Sie in den 1950er-Jahren als Sängerin der Ike & Tina Turner Revue. Mit ihrer unverkennbaren, kraftvollen Stimme und energiegeladenen Bühnenauftritten sang sie sich schnell in die Herzen der Fans.

Nachdem es längere Zeit musikalisch ruhig um Tina Turner geworden war, gelang ihr in den 1980er Jahren der Durchbruch als Solo-Künstlerin. Ihr Album „Private Dancer“ aus dem Jahr 1984 war weltweit ein Riesenerfolg und brachte Hits wie „What’s Love Got to Do with It“ und „Private Dancer“ hervor. Die Sängerin gewann mehrere Grammy Awards.

Ein weiterer Meilenstein in Turners Karriere war ihre Autobiografie „I, Tina“, die 1986 veröffentlicht wurde. Sie enthüllte darin ihre schwierige, von Gewalt geprägten Beziehung zu ihrem Ex-Mann Ike Turner, ihre persönlichen Herausforderungen und ihren Kampf um Unabhängigkeit.

1991 feierte Tina Turner einen großen Erfolg mit dem Film „What’s Love Got to Do with It“, einer Filmbiografie über ihr Leben. Angela Bassett porträtierte sie darin, und Turner selbst steuerte ihre Stimme für den Soundtrack bei. Der Film brachte ihr eine Oscar-Nominierung und eine Golden Globe-Auszeichnung für die beste Schauspielerin ein.

Im Laufe ihrer langen Karriere verkaufte Tina Turner mehr als 180 Millionen Alben. Zu ihren größten Hits gehören neben „What’s Love Got to Do with It“ und „Private Dancer“ Songs wie „We Don’t Need Another Hero“, „The Best“ und „Nutbush City Limits“.

Foto: Philip Spittle, Lizenz: CC by 2.0 via Wikimedia Commons. Das Foto wurde bearbeitet.

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

5 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Goodyear, Tina…
    you were simply the best. RIP

  2. R.I.P. Tina Turner, du hast mich als Mensch beeindruckt und deine Stimme war grandios.

    (ich nehme gerade auf Arte einen Nachruf auf)

  3. Eine (weitere) stilprägende
    Ikone ist leider von uns gegangen.
    Zwischen den „Big Three“ der 80er
    Michael Jackson, Prince und Madonna hatte sie ihren Platz gefunden, mit ihrer Art von Rock-
    Pop und RnB Songs ihr weltweites, großes Publikum mehrere Jahrzehnte begeistert.

    Für ihre Stimme, ihre Emanzipation, „Power“ und Authentizität habe ich Tina Turner sehr geschätzt.
    Unvergesslich für mich, u.a. ihre Rolle als Aunty Entity in Mad Max 3 in den 80er, den coolen James Bond FilmSong „golden Eye“ in den 90er , der von ihr selbst geschriebene
    RnB Hit „ Nutbush City Limits“
    und ihr freundschaftliches Verhältnis
    zu anderen stilprägenden Rock und Popstars, insbesondere David Bowie.

    R.I.P. Tina Turner

    • Ich habe diese Lady auch verehrt!!!
      R.I.P. Tina Turner

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner