Home > Tour > Global Spirit Tour 2017/2018 > Gelsenkirchen – Veltins Arena
- Anzeige -

Depeche Mode in Gelsenkirchen – Veltins Arena

Datum:
04.07.2017
Beginn:
17:00
Uhr
Array

Über die Location

Veltins Arena
Kapazität: 79.600

Support Act

Algiers

Über das Konzert

Depeche Mode standen am Dienstagabend zum letzten Mal in diesem Sommer in Deutschland auf der Bühne. In der Gelsenkirchener Veltins-Arena empfingen bis zu 45.000 Zuschauer Dave, Martin und Fletch und verwandelten das Stadion in eine Party-Arena.

Wir freuen uns auf eure Konzertberichte!

Hier kannst unseren Live-Stream nachlesen.

Setlist

01. Going Backwards
02. So Much Love
03. Barrel Of A Gun
04. A Pain That I'm Used To
05. Corrupt
06. In Your Room
07. World In My Eyes
08. Cover Me
09. A Question Of Lust
10. Home
11. Poison Heart
12. Where's The Revolution
13. Wrong
14. Everything Counts
15. Stripped
16. Enjoy The Silence
17. Never Let Me Down Again

Encore
18. Judas
19. Walking In My Shoes
20. Heroes (David-Bowie-Cover)
21. I Feel You
22. Personal Jesus

147 Kommentare

  1. köln im Januar 2018

    Suche nach Worten und ich finde keine. Der Abend in Gelsenkirchen ist bis heute Wie gestern
    Daran möchte ich mich erinnern

    Antworten
    • Gelsenkirchen

      Der Blick hatte mich getroffen und lässt mich nicht mehr los

  2. Mein erstes DM Konzert-und es war mehr als geil!!!!Damit hab ich mir einen Jugendtraum erfüllt und jetzt bin ich 40.Immer wieder?

    Antworten
  3. @mlg

    …nochmal die „Knappenkarte“… die mag ja für Fußball Fans sinnvoll und praktisch sein, aber für Konzertbesucher einfach nur lästig. Und warum sollte die nach einem Jahr noch gültig sein? Weil schon während und erst recht NACH dem Konzert, eben NICHT jedes Büdchen aufhatte und man das restliche Guthaben noch abholen konnte. Manche Eingänge, bzw. Ausgänge waren gesperrt, am Ende gab es nur 2 !!! Umtauschbüdchen. Das nenne nicht nur ich ABZOCKE, denn der Veranstalter spekuliert GENAU dadrauf, nämlich das es Vielen zu lästig war, sich anzustellen und sein Restguthaben auszulösen.
    Zum Glück haben wir uns kurz vor den Algiers noch ein Getränk gekauft ( die Fanbecher, die übrigends deutlich kleiner sind als in Köln, einfach behalten, denn um die abzugeben, gabs ja NOCHMAL einen anderen Stand…) und dann sofort die Karte wieder abgegeben. Mußten dann halt Leitungswasser trinken, aber die Getränke waren ja sowieso alle ungekühlt und ohne Zitsch, da war uns das egal.
    Aber das ist ja bei jedem Konzert so.
    Es gab noch mehr „Baustellen“ auf Schalke, schon allein der vollgestellte Innenraum, die Leute die hinter den Buden stehn mußten, konnten nix sehen usw. Auch wir waren vor 4 jahren in Düsseldorf, sogar beide male. Zumindest konnten wir unter Beleuchtung das Arenagelände auf breiten Wegen verlassen und da die Parkplätze beschildert waren und wir auch Parkzettel bekommen hatten, unser Auto schnell wiederfinden. Das es vom Parklplatz runter dauert, wenn 40 000 weg wollen, damit muß man ja rechnen. Deshalb haben wir in GK ja auch beim Zoom Erlebnispark geparkt. Übrigends kostenlos, mit Shuttelbus, allerdings dann nochmal 1,5 km zu Fuß immer „gradeaus“ wie man uns zeigte, da ja NIX beschildert war. nee sorry Organisation minus 6

    Antworten
  4. Besser als gedacht

    Der Sound war wider Erwarten für diese Arena sehr gut. Bier gab es auf den Rängen auch ohne die Knappenkartenabzocke.
    Die Band war gut drauf tolle Show, leider nur viel zu oft an Sack gefasst (wir sind doch alle schon ein bisschen älter für diese abgenutzte Geste) und es gab kein bisschen Abweichung vom Protokoll. Wo Daves Hand hinzeigt, fokussiert die Kamera schon Milisekunden vorher. Das ist halt Show fürs Stadion. Vor mir Muttchen mit Umhängetasche hat auch über 100€ gezahlt, saß nur bei ETS nicht auf ihrem A… solche Leute kommen halt auch. Dann muss man sich nicht wundern, wenn die Stimmung nicht raumgreifend ist, wie es die WAZ offenbar vermisst hat. Ist halt doch was anderes als ne 80er-Party für Provinzler.
    Für meinen Geschmack zu groß und durchgeplant, mitgenommen haben sie mich aber trotzdem. Highlight ist definitiv Cover me.

    Antworten
  5. Wär ’ne geile und gute Nummer gewesen wenn Depeche Mode heute beim „Global Citizen Festival“ in Hamburg aufgetreten wären…würde passen mit der Message ihrer Songs und ihrer Global Spirit Tour. Schade!

    Antworten
    • ok

      Na klar Hamburg.
      Diese l…. Ze….stadt!
      Träum weiter!

  6. Von Oberrang Block 54,55,56 etc. war die Sicht auf die Hauptleinwand in der Mitte der Bühne durch die innenliegende (der beiden hängenden) Lautsprecherreihen verwehrt. Die Videos welche nicht auch z.T. auf den äußeren Leinwänden wiedergegeben wurden konnte man von dort aus also nicht sehen. Ansonsten gab’s nicht viel zu mäkeln.
    Vor allem das einmalige smoothe (back-)Echo (Hall) beim Gesang in dieser Halle hat mir gefallen :). Das hört man auf fast allen YT Videos nicht, war aber da (immernoch pos. gemeint). Die Videos von M. Grimm sind da fast dran, mit die besten für mich (unter ein paar vereinzelt anderen Videos, wie ein Judas u. ein Heroes Video).
    Martin hat gewissermaßen auch gutes abgeliefert, hat am Ende mancher Tracks nochmal ‚was ‚lustiges‘ (im Detail) gemacht bzw. gebracht mit seiner Stimme. Ist mir nur so aufgefallen, u. bei Judas (da das ganze längere Ende) ja sowieso.

    Antworten
  7. Live Videos von Gelsenkichen sind Online

    Hatte gestern schon geschrieben, doch die direkt Links
    stießen scheinbar auf missfallen, bzw. hat evt. auch rechtliche Gründe.
    Es ist halt so …

    Einfach mal uG.universe suchen …

    Ich hoffe der Tip darf erlaubt sein.
    uG.universe

    Antworten
    • Tolle Fotos

      Hallo Uwe, vielen Dank für die vielen super Bilder und Videos.
      So kann man immer wieder herrlich in Erinnerungen schwelgen…
      LG Feel the Spirit

  8. Wer nix zu nörgeln hat...

    ..der sucht sich halt was. Z. B. die Knappenkarte, das Hallendach oder den „Ruhri“ an sich. Gut, kann jeder machen, wie er will. ABER: Wer behauptet, die Esprit Arena in Düsseldorf sei die bessere Location, der hat eine seltsame Wahrnehmung. Wenn ich mich daran erinnere, wie endlos ewig die Anreise zur Halle in DORF bei der letzten Tour gedauert und wie lange es gebraucht hat, bis man endlich auf dem Parkplatz angekommen war…Das war ein echter Alptraum! Dagegen war die Anreise zur Veltis Arena total entspannt. Und um uns herum in FOS 1 war auch eine absolut heile Stimmung – mit Mitsingen, Tanzen und allem, was zu eine gelungenen DM Konzert dazu gehört! Schade nur, dass die Jungs nicht mehr von den alten Songs gespielt haben. ..Aber man kann halt nicht alles haben.

    Antworten
    • Wer nix zu nörgeln hat...PS

      …geile Stimmung natürlich, nicht „heile“…grins…

    • Jep...

      …die Anreise lief bei mir (A2 aus Richtung Hannover um kurz nach 5) komplett fluffig! Ab der Abfahrt gut ausgeschildert und an jeder Ecke gefühlte 3-5 wedelnde Ordner. Klar, vom Parkplatz runter dauert immer etwas, aber man is ja nun nicht auf der Flucht! Liveaufnahme von der letzten Tour in den CD Player (sich vorher einfach MERKEN wo man geparkt hat, dann klappt’s auch im Dunkeln ;) ), Endorphine nachwirken lassen und einfach mal ENTSPANNT bleiben!
      Irgendwelche Kleinigkeiten können immer nerven, zum Beispiel, dass der hintere FOS anscheinend die „Bierhol-und auf’s-Klo-renn-Schneise“ und die „nach-dem-Encore-schon-mal-rausdrängel-weil-wegen-Parkplatz- Gasse“ ist – aber gute Stimmung ist, wenn wer da ist, welche macht und das nächste Mal werd ich einfach 10m weiter vorne stehen! **wink** ;)

    • nee sorry

      wer nix zu nörgeln hat SUCHT was…. das war die schlechteste Organisation die ich ever, ever erlebt habe und das überhaupt NICHTS damit zu tun, das es im Ruhrpott war. Schlecht ausgeschildert, enge Wege, zappendunkel auf dem Rückweg, Knappenkarte ( die übrigends nach einem Jahr nicht mehr ausgelöst werden kann, wie ich jetzt gelesen habe, von einem Konzertbesucher, der sie noch von einem anderen Konzert hatte )
      Innenraum voller Buden, Getränketheater, überflüssig lange Schlangen einfach ÜBERALL, Pfandbecherrückgabe und und und… Nee. Das hat nichts mit Fehlersuche zu tun.
      Depeche Mode waren mega, das Publikum um UNS rum leider sehr lahmarschig. Ich würds trotzdem jederzeit wieder tun, zweites Konzert diese Tour… Köln folgt nächstes Jahr!

    • Warum sollte die Knappenkarte nach einem vollen Jahr oder auch bei der nächst anstehenden Veranstaltung in der Arena bereits – denn auch noch unbedingt einlösbar sein ? Muss ja auch nicht sein.. .
      Einfach nach dem Konzert wieder abgeben (da waren die Schlangen vor den entprechenden Stellen, die es an jeder Ecke gab, praktisch nicht mehr vorhanden) = Guthaben zurück in bar u. alles gut.

    • Gebe dir vollkommen Recht , was D`dorf angeht . Bei der letzten Tour nur ein paar hundert Meter vor der Autobahnausfahrt 1,5 Std. im Stau gestanden . Im Endspurt in die Arena , dabei vergessen wo wir das Auto geparkt hatten . War ein fröhliches suchen nach dem Konzert ;-) .
      Das kann aber überall passieren . Nichts desto trotz , die Turnhalle in Herne -West ist und bleibt Sch….e .
      Dennoch war es eine tolle Stimmung und ein geiles Konzert . Und wie ich schon mal geschrieben habe . Von mir aus können die Jungs auf ‚m Dixie Klo spielen , ich wäre dabei !

    • Großartige Stimmung !!!

      Hi , ich gebe Dir vollkommen recht , und ich stand auch in FOS 1 und die Stimmung war hervorragend dort…von Anfang bis Ende wurde mitgesungen und mitgetanzt und die Band wurde so gefeiert wie sie’s verdient !!!

    • @Wonderwoman

      Was die An und Abreise mit dem Auto betrifft stimme ich zu, das ist in Düsseldorf alles andere als gut. Schalke kann vielleicht noch mit dem Ausfahrbaren Rasen punkten und der schönen Grünflächenanlage. Das war es dann aber auch.

    • Organisation, Anfahrt, Parkplätze...

      Hallo,
      leider empfand ich die Anfahrt mit dem Auto eine absolute Katastrophe. Ich konnte erst gegen 17 Uhr zu Hause losfahren – Navi errechnete etwas mehr als eine Stunde Fahrtzeit.
      Das ist vielleicht etwas spät, aber wenn man arbeiten muss…
      Anfangs lief alles ziemlich gut, bis ich in die Nähe des Ruhrpotts kam. Ab dann ständige Änderungen der Ankunftzeit bedingt durch Stau oder Unfälle. EInmal hatte ich eine Ankunftzeit von 23:26 Uhr… Alternativen wurden berechnet, so dass ich nach fast zwei Stunden in der Nähe der Veltins Arena war. für die letzten vier Kilometer habe ich dann noch einmal 45 Minuten gebraucht. Zweispuriger Zubringer, Einspurige Abfahrt zu den Parkplätzen direkt an der Arena. Parkwächter kannte den ungefähren Weg zu den Parkplätzen mit Buchstaben D – um dorthin zu kommen links abbiegen (an Ampel, aber einspurig), weiter bis zum nächsten freien Parkplatz, dort links hinauf. Zum Glück regelten zwei weitere Parkwächter den Verkehr. Ich wurde aufgefordert abzubiegen und auf den Parkplatz zu fahren… der Kollege winkte den entgegenkommenden Verkehr durch. :/ Zum Glück hab ich das noch mitbekommen und hab gebremst.
      In der Arena waren wir dann auf der Richtigen Tribüne, aber unseren Ran fanden wir nicht. Kein Wunder, der hatte eine Zahl, die Tribüne war in Blöcken aufgeteilt, die mit Buchstaben versehen waren.
      Abfahrt ging problemlos, wir waren ja noch in der Burger-Bude. Die uns um 1 Uhr rauswarf, weil sie schlossen! Selbst bei uns auf dem Kuhdorf hat so ein Laden bis 4 Uhr geöffnet!
      Organisatorisch läuft es in der Esprit-Arena deutlich besser ab – meine Meinung.

    • Sry , würdest Du vor mir solche Ewigkeiten filmen und ich ständig durch Deine Kamera schauen müssen , wäre mir irgendwann der Kragen geplatzt !!!

    • Wenn du wüsstest wie groß ug.universe ist wäre das Smartphone dein kleineres Problem ;-)

  9. Hammer knalliges Konzert!!!

    Das war wieder Spitze würde ich mal sagen.Top Sound in der Arena! Tolle Setlist, gute einfache Bühne mit riesigen live Bildern, so sollte es sein. Nicht immer diese protzigen Bühnenaufbauten wie andere es haben. Wenn mann live sehr gut ist reicht eine schlichte Bühne. Fletch war wieder die Krönung ;-) !!! Wie immer die der ruhige Pohl der Band. Und Dave hat es wieder allen gezeigt. Wie oft er sich in den Schritt gefasst hat weis ich nicht :-). Herausheben möchte ich den Schlagzeuger Chr. Eigner. Der hat tolle Arbeit geleistet! Und Peter Gordeno war auch sehr gut. Mit Schlagzeug sind die Jungs noch ein Tick besser. Das gehört einfach dazu.
    Für mich als Dauer Konzert Besucher von DM war das gestern eines der Besten! Gänsehaut pur.

    Antworten
  10. ....übrigens...

    …wenigstens haben diesmal wenigstens VORNE ein PAAR Leute einen Applaus für die Algiers übrig gehabt :)
    Zumindest EINE Person von den 40 000 gestern Abend fand die nämlich wirklich hörenswert und das war ich :P

    Da sonst ja immer alle nur schimpfen kann man das ja auch mal erwähnen…

    Antworten
    • einmal "wenigstens" bitte wegdenken...

      …einmal „wenigstens“ bitte wegdenken, so schlimm isses dann doch nicht :P

    • Algiers

      …also ich in der Nordkurve war auch als einziger am Klatschen. Ich fand die Algiers nämlich auch klasse :-)
      Sind schon 2 :-)

    • **muhaha** Wir werden mehr! :D

      Habe mir nach Hannover sogar das gleichnamige Album von denen bestellt (also nicht das ganz aktuelle) und muss sagen – ohne „Bierhol-Stadionsound“ sondern aus gescheiten Boxen – seeehr geil!

    • Algiers

      Ist es nicht ein Traum als Vorgruppe von Depeche Mode zu spielen?
      Wahnsinn!!!

    • Hab sie ja in Berlin gesehen und mir haben sie auch gefallen wobei die hier reht gut angekommen sind bin ich der Meinung.

    • Leider warte ich schon lange auf eine gute Vorband .
      Horrrors und Algiers sind überhaupt nicht mein Musikgeschmack .
      Es dürfte gern schon ein wenig elektronischer ausfallen :-)

  11. Hatte einen Grund, dass DM in Düsseldorf im Hotel war...

    ..denn Gastfreundschaft sieht anders aus:
    Über die Knappenkarte kann man streiten, aber ..wieso werden Getränkestände (alle in FOS) um 22:30 geschlossen, sodass man nach dem Konzert nix mehr zu trinken bekommt? Man wird an andere Stände verweisen, die aber nicht mehr erreichbar sind, weil irgendwelche Tore geschlossen wurden (das war aber auch der Weg zu den Toiletten) ..die wurden erst wieder geöffnet, als die ersten drohten, in die Ecke zu urinieren!
    Pfand muss per Karte bezahlt werden, bekommt man aber bar wieder ausgezahlt… also bucht man alleine wegen des Pfandes immer fleissig auf. Umständlich ..und vermutlich durch den Veranstalter praktiziert in der Hoffnung, dass kaum einer sich Restguthaben auszahlen lassen will, da es am Ende nur noch 2 Stellen gab, wo das möglich gewesen wäre.

    Das Konzert ist hier schon hinreichend beschrieben …daher dazu nur die Anmerkung, dass der Ton teilweise nix war, weil Bass die Stimmen total ausgelöscht hat!

    Veltins-Arena …das kann man sich bei Konzerten sparen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner