Depeche Mode-Konzert am 21.10.2020 in Berlin, O2 World

Stolz dabei gewesen zu sein! :)

IMG_1140Es war kalt (draußen)! Die Halle war neu für mich und daher ungewohnt zwecks Toiletten, Garderobe und dem schnellen Zugang zum Innenraum und es war ein durchschnittliches Berlin-Konzert – die vorherige Schilderungen bezogen sich auf das Erste der beiden Depeche Mode Konzerten in der Berliner O2-World. Nachdem ich am Montag gegen 15:45 Uhr vor Ort war und überrascht über die Zuteilung von FOS-Bändern wiederum war und im Forum später die Diskussionen hier verfolgte, stand für mich fest, ich muss am zweiten Tag eher vor der Halle stehen um zumindest den „gleichen Platz“ zu halten. Es brach der Mittwoch an und ich fuhr eine Stunde früher nach Berlin. Zügigen Schrittes traf ich gegen 14:30 Uhr dort ein. Überrascht aber auch sehr erleichtert war ich beim Anblick der doch geringen Menge. Mein lila Bändchen bekam ich von einem Ordner und dann kam das große Warten. Ich muss aber sagen bzw. hier erwähnen dass das Warten mit Euch zusammen nicht wirklich schlimm ist. Ein bunter Mix aus Konzertberichten und Neuigkeiten machen die Wartezeit sehr erträglich. Es begann gegen 16:30 Uhr dann auch noch an etwas zu nieseln was aber auch beim nieseln erfreulich blieb. Von Weiten betrachtet mag so ein versprengter Haufen für vorbeigehende Passanten immer etwas seltsam aussehen. Erwachsene Menschen – meist in schwarz Gekleidet – stehen dicht an dicht auf einer eigentlich großen Freifläche eingepfercht hinter Absperrzäune und verweilen wiederum dort für Stunden.

Diesmal gut pünktlich gegen 18:00 Uhr öffnete sich die Tür und der Einlass begann. Kurzer reibungsloser Ablauf und ich rannte zur Garderobe. Alle paar wenige Meter immer diese Ordner „nicht rennen!“ Meinten die mich? :) Bestimmt meinten die einen Anderen! :) Ja und Garderobe im Winter muss sein! Erstens ist es ohne Jacke draußen kalt und mit in den FOS mit reinnehmen – nein danke! Wo da hinlegen? Auf den Boden? Nein, ich will Party machen und mich bewegen und das macht mein Nebenmann respektive Nebenfrau hoffentlich auch! Zwei Euro auf den Tisch und Zettel und Marke schnell in die Hosentasche. An der Stelle liebe Grüße an die eine Dame der Innenrau-Garderobe – sorry nochmal wegen Montag. ;) Dann rasch Klo und dann rein in den FOS. Auf den Weg dahin aber immer wieder diese Ordner mit „nicht rennen!“. Ich glaub die meinten vielleicht doch mich?!?! Ich stand vorn und ich wollte „meinen Platz“ vom Montag ja unbedingt halten und was wurde daraus? Sogar etwas näher hin stand ich nun links vor der Bühne. Nach dem ersten Überblicken der Lage stellte ich fest, ich stehe ja genau neben Einige die am Montag ja auch schon da waren. Man kam wieder schnell ins Gespräch und das macht auch etwas die gute DM-Gemeinschaft aus.

Gegen 19:45 Uhr betraten „Nadine Shah“ die Bühne. An sich hat die Front-Frau ja eine gute Stimme und die Musik kann man sich auch bei passender Stimmungslage in der heimischen Wohnung mal anhören aber als Einheizer für Depeche Mode? Ich weis nicht! Schließlich soll hier doch ein Konzertmittschnitt in Videoform gedreht werden. Da hätte mehr Dampf von der Vorband ausgehen müssen. Trotzdem kann man wenigstens respektvoll junge Bands ehren und nicht verspotten! Es ist schon mutig da oben zu stehen wonach einen Depeche Mode kommen. Was das einheizen betrifft muss ich mal hier erwähnen sollte die Warm-up-Musik sukzessive erhöht und somit lauter gemacht werden. In Düsseldorf war das ganz ordentlich so gewesen.

Der Umbau kam und ich liebe diese Phase bei DM-Konzerte sehr. Vorn werden Instrumente abgebaut und die DM-Technik einen letzten Check unterzogen. Dazu diese g^^le Warm-up-Musik – klasse. An diesem Zeitpunkt müsste jeden klar geworden sein dass heute Abend eine Aufzeichnung der Show stattfindet da ab nun an eine Seilkran-Kamera durch die Halle schwebte. Am Montag war es mir während der ganzen Show nicht klar gewesen dass es bei dieser Tour Berlin ist in der eine DVD abgedreht wird. Klar ich sah auf der Bühne weitere Aufnahmen in ihrer Entstehung aber mehr auch nicht. Das tatsächlich dieses Mal Berlin ausgewählt wurde – Wahnsinn! Was für eine Ehre für die deutschen DM-Fans und was für ein Geschenk an die Berliner! Hinterher sieht man alles etwas anderes und man hätte es früher schon erahnen können. Zum Beispiel der Video-Clip zu „Should Be Higher“ oder das Rückprojektions-Filmchen zu „Halo“.

21:00 Uhr (circa) die Hallenbeleuchtung geht aus und das Intro setzt ein. Die Stimmung von gleich an hoch. Fünf Herren traten aus der Dunkelheit und stellten sich ins Scheinwerferlicht und es war ab da an angerichtet. Song für Song gaben wir vorn im FOS alles! Die Band merkte das auch und trat viel entspannter, lockerer und fröhlicher als am ersten Tag in Berlin auf. Dave und Martin hat man doch nur am lächeln am Tag zwei gesehen. Auch Andy war spritzenmäßig gut drauf. Am Montag war, denke ich mal, eine große Anspannung zwecks der DVD-Aufnahme der Band und insbesondere Dave anzumerken. Aber an diesem besagten 27. November überwiegte die Freude vorn auf der Bühne und bei uns sowieso im FOS-Bereich. Jedem da vorn war auch klar, das ist einmalig! Das ist heute! Das kommt nie wieder! Eine DVD aus Deutschland und dann auch noch aus Berlin ist eine riesige Ehre von Martin, Dave und Andy und das ist dann unsere verdammte Pflicht die Hütte zu rocken – UND WIR HABEN SIE GEROCKT!!! Year!!! Es klappte auch dieses Mal alles super gut. Für mich immer ganz wichtig die Stimmung in der Halle nach dem Part von Martin so lange wie möglich zu halten – am Besten nie mehr aufzuhören! Nach „But Not Tonight“ hallte es sehr lange durch die O2-World. Ich gab persönlich auch mein Bestes und streckte zum passenden Moment immer meine Arme in die Luft – habt Ihr es gesehen? :) Ich danke Euch dafür das wir dieses in diesem Moment nicht verkackt haben. DANKE! :)

„Soothe My Soul“ und die Stimmung platzt! War das g^^l?!?! Für mich auch so eine Botschaft an die Band ruhig Mut zu haben und neuere Songs öfters zu spielen – wobei ich hier jetzt keine Setlist-Diskussion aufmachen will. Im Grunde genommen ist mir egal was gespielt wird. Mich freut es Depeche Mode überhaupt noch so fit touren zu sehen und diese Energie zu verbreiten – irre! Zu erwähnen ist bei SMS natürlich noch der weiße Schlüpper. Was war das denn??? Ich kriegte mich kurz gar nicht mehr ein. Mit über 50. noch Schlüpper zu bekommen – Respekt aber eigentlich auch etwas peinlich! Nicht mal was besonders ansehnliches – ne n`en richtig ollen weißen Schlüpper! Aber wie seriös unser Dave in der Situation geschallten hat und ihr den Schlüpper wieder zurück gab – nochmal großen Respekt an Dave. Aber lasst das bitte zukünftig sein – da kann ja sonst was passieren! Auf den Steg im Schlüpper hängen zu bleiben und dann wohlmöglich noch schwer stürzen – macht so was bitte nie wieder! Ich hoffe nur das kommt auf der DVD mit drauf. :) Ich bin eh der Auffassung das dieses Mal eine komplette Show eines Tages produziert wird und dann ganz klar von Berlin II vom 27. November 2013. Die Stimmung war da vorn überschwänglich gut und die Jungs haben das gemerkt.

Es verwunderte mich als „Just Can’t Get Enough“ angespielt wurde – der Song auch noch? Da zuvor keine „nennenswerte Abwechslung“ in der Song-Auswahl zu finden war dachte ich schon hier an dieser Stelle eine Änderung vollzogen wird. Aber nix da! Egal, der Song wurde ebenfalls gebürtig anständig abgefeiert. Man will ich ja bei einer DVD-Aufnahme nun nicht lumpen lassen. Aber auch so hätte ich den Song energisch gefeiert. Auch das Spiel von Dave mit uns am Ende von JCGE klappte auch wieder ganz gut. Die mangelnde Abwechslung ist sicher ganz klar der DVD-Produktion geschuldet. Ansonsten hätten wir sicher andere Songs serviert bekommen.

Nun fehlt natürlich noch eines der wichtigsten Ereignisse des Tages: Die Band verabschiedet sich und ist am verlassen der Bühne da kehrt Dave zurück und geht zum Mikro-Ständer und fragt uns „one more?“ Was für eine Frage! :) Klar, logisch! Wegen mir auch die ganze Nacht!!! Es war in diesem Moment einfach so ergreifend fabelhaft! Alles weitere konnte ich leider in diesem Moment zwischen den ganzen Jubel von Dave leider nicht verstehen aber wozu gibt es „YouTube“?! Er richtete eine Art Liebeserklärung an uns und an die Stadt Berlin – DANKE DAVE! Kurz drauf kamen die anderen vier zurück auf die Bühne und sie spielten „Goodbye“. Ein passender und erneut ergreifender Moment – grad mit diesem tollen Rückprojektions-Filmchen der drei Herren. Danach gingen sie aber endgültig und das Deckenlicht ging an. Etwas verweilte man dann noch vor der Bühne bis einen die Ordner mit einem Absperrband nach draußen freundlich aufforderten zu gehen. Gut okay – die Bühne muss zügig raus und in der O2-World spielte am Tag drauf auch gleich „Placebo“.

Für mich war es ein absoluter Kracher dieses Konzert von Depeche Mode. Ich bin so froh und stolz an diesem Tag dabei gewesen zu sein. Ich hab mir auch nix vorzuwerfen denn ich gab – auch ohne einen Tropfen Alkohol – einfach nur alles! Die Stimme war ganz klar am Tag drauf weg aber das gehört auch irgendwie dazu. :) Ich danke Euch allen für diesen unvergesslichen Abend!!! Für mich ist nach drei Konzerten auf dieser Tour Schluss. Ich wollte mir eigentlich noch eine Karte für Dresden besorgen aber wie ich von Euch hörte ist die Halle nicht so doll. Ich lass es glaube auch sein denn man soll bekanntlich aufhören wenn es am schönsten ist – und das war es ganz ganz sicher! Ich danke Euch und wir sehen uns definitiv bei der nächsten Tour öfters wieder. Dicken Dank natürlich auch an die Band, das ganze Team der DM-Tour und auch hier an alle die „depechemode.de“ täglich aufrecht erhalten und mit wichtigen Infos füllen.

REMEMBER ME!!! :)

Von Stefan N.
Wohnort: Keine Angaben

Eigenen Fanreport schreiben

10
Kommentare

  1. dave
    1.12.2013 - 23:47 Uhr
    10

    zeitlos

    lieber stefan!! danke für diesen geilen bericht. ich dachte das gibts ja nicht beim scrollen.der hört ja nie auf. ich war auch 14 als dm bei peter illmann gesehen habe. mit huey lewis usw. ich bin jetzt auch 41 und DM haben ganz grossen einfluss auf mein leben gehabt,positiv versteht sich.in dem sinne, egal wo ihr euch aufhaltet.see you in bremen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Marion
    1.12.2013 - 16:58 Uhr
    9

    http://youtu.be/zlHMjC6Db_E passend dazu...

    danke auch an Michael Peter, bitte weiterhin so schöne Pics & Films (..heute in Erfurt). Bis Februar in Mannheim…

  3. Marion
    1.12.2013 - 16:55 Uhr
    8

    ...auf you tube zu sehen...

    http://youtu.be/zlHMjC6Db_E

    passend dazu… danke an Michael Peter, bitte heute wieder schöne Pics & Films aus Erfurt…

    Allen Viel Spaß in Erfurt, bis Februar in Mannheim :-)

  4. zaehlwerk (Stefan Bee)
    1.12.2013 - 15:49 Uhr
    7

    Sehr schöner Bericht Stefan. Ich schwelge auch immer noch in Erinnerung an die beiden fantastischen Tage in Berlin.

    Enjoy!!!

  5. iris
    1.12.2013 - 15:37 Uhr
    6

    DANKE!

    Lieber Stefan! Danke für diesen tollen Bericht! Danke für ein nochmaliges Aufleben lassen dieses unvergesslichen Abends! Für mich auch nach drei Konzerten das letzte Konzert dieser Tour gewesen, hätte kurzfristig sicher noch eine Karte für heute Abend in Erfurt bekommen und Übernachtung bei lieben Verwandten, aber dachte genau das Gleiche wie du…. Es war so überragend am Mittwoch in der O2, das zu toppen wird schwer, also aufhören, wenn es am Schönsten ist.
    Danke an alle Fans, die einem das Gefühl geben, auch wenn wir uns nicht kennen, wir sind one family. Man ist sich nicht fremd, man ist gleich!
    Und mein letztes DANKE geht an unsere Jungs, die es immer noch schaffen, uns jedesmal neu zu begeistern. Ich bin mit ihrer Musik groß geworden, war vierzehn, als ich sie das erste mal hörte und war sofort verliebt. Jetzt werde ich 42 :-O und liebe sie immer noch! ???

  6. Viola
    1.12.2013 - 12:58 Uhr
    5

    DANKE

    Hey Stefan,
    Du hast den Tag mit Deinem Bericht nochmal aufleben lassen.
    Es war einfach genial!
    Danke.

  7. jc101
    1.12.2013 - 11:36 Uhr
    4

    Respekt, wirklich ein toller Bericht von Dir für alle! Ich war schon selber auf sehr,sehr vielen Konzerten und muss sagen mit einem tollen FoS Bereich steht und fällt für mich ein geniales Konzert. Hoffe nächste Woche endlich mal Soothe my soul und vielleicht mal eine Zugabe der Zugabe zuhören ;-)

  8. tina
    1.12.2013 - 10:56 Uhr
    3

    DANKEDANKEDANKE

    Mir geht es genauso wie stefan und beim lesen habe ich wieder eine gänsehaut nach der anderen bekommen und war sofort mit dem kopf wieder in der halle. danke depeche mode!!! danke liebe fans!! ich freu mich so sehr auf die nächste tour und darauf, dass die jungs uns noch viele solcher tollen shows abliefern!!!!

  9. Mel
    1.12.2013 - 10:35 Uhr
    2

    DANKE

    auch von mir ein herzliches DANKESCHÖN für diesen Bericht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.