Depeche Mode-Konzert am 24.10.2020 in Köln, Lanxess Arena

Hammer

Durch meinen älteren Bruder hör ich DM schon seit dem Kindergarten und lieb sie immer noch. Mit 37 das erste Konzert in Düsseldorf im Juli, nun mein 2. in Köln und ich würd sie mir am liebsten alle ansehen. Ich bereu es, nicht schon viel früher gegangen zu sein. Allein das Intro brachte Gänsehaut. Die Jungs gehen so dermaßen ab und werden scheinbar mit jedem Stadion fertig. Die Stimmung war absolut ansteckend und in jeder sichtbaren Ecke machten die Leute mit. In Düsseldorf war es anfangs etwas verhaltener, später machten die Leute dann aber auch mehr mit. Hammer war es in Köln. Von Anfang an bebte die Bude und die Jungs hatten auch sichtlich Spaß an der guten Stimmung des Puplikums und heizten so richtig ein.Jeder Song war ein Kracher und Dave zuzusehen machte richtig Spaß. Es war eine Zeitreise von der Kindheit in die Gegenwart. Ich persönlich hatte anschließend mehr Falten durchs ständige Lachen und Grinsen und meinen persönlichen Gänsehautrekord hab ich auch um längen überboten. Ich liebe diese Band

Von Christian Berndsen
Wohnort: Langenfeld

Eigenen Fanreport schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.