Depeche Mode-Konzert am 17.06.2019 in Köln, Lanxess Arena

Bekehrungsmesse…

Nachdem seine Mutter immer leuchtende Augen bekommt, wenn sie die Möglichkeit hat auf ein Depeche-Mode-Konzert zu gehen, wollte mein 16-jähriger Sohn dieses Mal auch mal mitkommen, und dass obwohl er bisher nur Country-Rock Made in Germany liebt. Und was soll ich sagen, bereits nach GB war er leicht infiziert, bei Insight musste er mal eine kurze Pause einlegen und spätestens ab EC hat er lauter mitgesungen als ich (Die Texte hatte er vorsorglich gelernt, um nicht unangenehm aufzufallen).
Leider war das geile Konzert für uns beide viel zu schnell vorbei. Aber mich tröstet, dass ich hoffentlich nie wieder „Dos Bros“ etc. aus dem Zimmer meines Sohnes höre (meine CD-Sammlung ist bereits umgezogen) und vor allem die Aussicht auf den 23. Juli (Gott sei Dank habe ich zwei Karten).

Zum Schluss noch eine Bemerkung an alle Nörgler („immer gleiche Songs“, „alles einstudiert“…), die aber auf etlichen Konzerten bei einer Tour sind: Im vorletzten Jahr hatte ich die fragwürdige Ehre mehrere Konzert einer Tour als Aufsichtsperson besuchen zu dürfen. Beim ersten Mal war es ja noch recht unterhaltsam, beim zweiten Mal wusste man schon was kommt und ab dem dritten Mal war es schlicht und ergreifend langweilig. Mit einem Abstand von zwei Jahren wäre es vermutlich wieder unterhaltsamer. Es kommt halt auf die Dosis an und manchmal ist weniger mehr!

 

Von Lilian
Wohnort: Köln

Eigenen Fanreport schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.