Depeche Mode-Konzert am 20.10.2020 in Hannover, HDI-Arena

Mein Lebenstraum

Da war er nun, der Tag X der 11.06.2017 in Hannover !!! Mein Lebenstraum wurde wahr

Ich glaube keiner kann sich vorstellen ,was dieser Tag für mich bedeutet hat. Kurz zur Vorgeschichte , ich bin jetzt 35 Jahre alt und bin Fan seit meinen 4 Lebensjahr. Ich habe einen 16 Jahre älteren Bruder , ebenfalls Depeche Mode Fan und durch diesen bin ich quasi mit dieser Musik groß geworden. Mein Bruder und ich saßen jeden Morgen in der Küche und haben zusammen gefrühstückt bevor ich in den Kindergarten ging und was durfte da nicht fehlen ? Richtig Depeche Mode aus dem Radio :-D Ich werde nie vergessen , wie er mich immer auf seine Schultern nahm und mit mir durch das Wohnzimmer getanzt ist .

Als ich größer wurde , begleitete mich die Band immer , während alle anderen Mädels und Jungs auf die Backstreet Boys standen , stand ich durchgehend auf Depeche Mode. Ich habe wirklich nie eine andere Band als „gut“ befunden. Es gab nie eine Band oder einen Sänger , der mich in wie eine Art „Drogenrausch“ versetzt hat , als diese Band ( Ich nehme keine Droge ) ,aber so stelle ich mir das vor. Ich sage immer man muss diese Musik fühlen . Hier bei uns im Dorf werde ich immer „Die Depeche Mode“ Lady genannt.

Naja , als ich 16 Jahre alt wurde , habe ich einen der schlimmsten Schicksalsschläge durchmachen müssen , ich verlor meinen besten Freund , meinen Seelenverwandten , meinen Papa. Ich glaube dazu muss man nichts weiter schreiben …..es war die Hölle und ich bin in das tiefste Loch überhaupt gefallen. Ich bekam Angstzustände , Depressionen und wollte nicht mehr leben. Irgendwann als es mir richtig dreckig ging kam im Radio Depeche Mode und ich kann euch nicht sagen was da in mir vorging , in diesen Moment habe ich den entschluss gefasst “ Ich will leben , kämpfen , weiter machen “ Man kann sagen Depeche Mode hat mein Leben gerettet.

Ja und nun sitze ich hier und schwelge in Erinnerung …… wir sind am 11.06.2017 aus Cramme um 13 Uhr losgefahren und ab zum Hotel wo Dave , Martin , Andy , Christian , Peter abgestiegen sind. Ich habe ganz tolle Menschen dort kennenlernen dürfen . Was soll ich sagen ich wurde nicht enttäuscht , die Tür ging auf und Andy Fletcher stand vor mir und rauchte eine Zigarette , meine Knie wurden weich , meine Hände zitterten …..ich habe vor Schreck vergessen zu Fotografieren. :-D Aber ich sollte ihn nicht nur einmal so nah sehen. Ca. 1 Stunde später kam Martin aus der Hintertür raus :-D Ich liebe seine Stimme sooooooo sehr , ich machte 2 Fotos worauf er so toll lächelte ……dann kam Dave , der Stur nach unten schaute :-D aber Hey ich stand 1 Meter von ihm entfernt . Es sollte sich also lohnen:-D Ich kann das was ich in diesen Moment gefühlt habe , nicht in Worte fassen.

Langsam wurde es Zeit zum Konzert aufzubrechen , wir standen Gott sei Dank an der kleinsten Schlange an , ich war so aufgeregt wie noch nie in meinen Leben. Endlich drin angekommen , schnappte ich mir ein Becher und ging auf mein Platz . Die Vorband Algiers spielten , der Keyboarder machte echt lustige Bewegungen , so dass meine Stimmung noch besser wurde :-D Dann war es endlich soweit , ich sollte das erste mal in meinen Leben das Konzert der Besten Band der Welt sehen…..ich sage euch ich bin aufgesprungen und habe mitgegröhlt und getanzt vom feinsten. Ich hatte Dauergänsehaut und meine Tränen liefen ohne Ende . Als Martin dann Somebody sang , war es vorbei . ich schluchzte nur noch laut vor mich hin , schaute in die Menge und die ganzen Menschen dort ,mit mir ,hatten ihre Handytaschenlampe angemacht . Dieses Bild war einmalig , weil ich dachte dass jetzt in diesen Moment alle genau das fühlen , was ich mein leben lang für diese Band fühlte „Liebe , Frieden , Geborgenheit …….

Mein Sohn 5 Jahre ist enebfalls grosser Fan von Depeche Mode , er liebt Martin Gore und spielt mit seinen 5 Keyboard und jetzt kommt es , er hat natürlich den gleichen Haarschnitt wie sein Idol und es kam auch mal vor das er mit schwarzen Nagellack in den Kindergarten ist :-D das macht mich natürlich mega stolz , weil er immer die Lieder singt egal wo wir sind . Als er erfahren hatte , das ich mit Papa auf das Konzert gehe , hat er 3 Tage nicht mit ihm gesprochen :-D aber hey ich hatte natrülich eine Überraschung für ihn. Da ich wusste das Depeche Mode am Montag ein Zusatzkonzert spielt , mussten die Jungs ja in diesem Hotel nochmal übernachten , also holten mein Mann und ich ihn vom Kindergarten ab und fuhren nochmal nach Hannover . Andy kam raus und Jason brüllte Mister Fletcher ich brauch ein Autogramm , Andy drehte sich samt seinen Bodyguard um und sagte „What“ und er bekam eins auf sein T-Shirt :-D dieses Freude im Gesicht meines Kindes werde ich niemals vergessen , also ihr lieben Devotees , der Nachwuchs ist gesichert :-D

Alles in einem , ich beende das hier mit Dave seinen letzten Satz „We see you next time „
Liebe Grüße an euch
Doreen Fritz

Von Doro
Wohnort: Niedersachsen - Cramme

Eigenen Fanreport schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.