Depeche Mode-Konzert am 22.04.2019 in Prag, Eden Aréna

Super Konzert

Prag… eine so schöne Stadt, um vor einem langen Wochenende ein Konzert der großartigsten Band  zu erleben.

Die Kinder eingesackt (15 + 12 J. – einziger Weihnachtswunsch: Eintrittskarte DM-Konzert!!), Schwiegermutter abgeholt (70, früher: „Nimm die Fratzen von der Wand“; heute: „Oh mann, wann ist das nächste Konzert?“) und gemütlich nach Prag gedüst.

Leider verpassen wir die richtige Abfahrt, um in den prager Südosten zu gelangen und werden mitten durch die Innenstadt geleitet. Mein Mann kränklich und leicht angesäuert… Das Unglück sollte sich jedoch als Glück herausstellen: Er zeigt zur Oper und bleibt mitten im Satz hängen… „… da ist Martin!“.

Fenster runtergeleiert: „Ey Martin!“ Alle winken wie verrückt… ich kann mir einen Jubelruf nicht verkneifen. Martin schmunzelt…winkt zurück… und verschwindet mit seinem Bodyguard um die Ecke.

Jetzt war der Adrenalinstoß da! Eden-Arena… wir kommen.

Vor Ort: gute Stimmung. Kontrollen nicht sonderlich lästig, Wetter perfekt. Super FOS-Standort.

Vorbands: F.O.X war cool. Gute Bühnenpräsenz und Musik ganz gut. Raveonettes stinklangweilig… pseudocool und eintönig.

Dann kam Mode… MEEIINE GÜTE. Topfit, gutgelaunt… mehr muss man nicht sagen. Alles da um den Abend unvergesslich werden zu lassen!

Setlist war ok. Manche Lieder funktionieren live meines Erachtens nicht so gut: “Barrel of a gun“ , „in your room“, leider auch „corrupt“ (obwohl an sich ein super Lied). Andere wiederum erstaunlich gut, z.B. „cover me“. Ich dachte, die Energie käme vielleicht nicht an… da hab ich mich getäuscht…

„Scum“ oder „you move“ wären live super… vielleicht in Dresden?

Das Publikum war im Allgemeinen etwas zurückhaltender, als wir es aus Deutschland kennen. Keine Laola-Aufputsch-Wellen etc. Manche haben sogar den vorderen FOS-Bereich verlassen, weil es ihnen zu eng wurde. Sogar noch, als die Jungs schon auf der Bühne waren o_O. Alles in Allem waren alle aber gut drauf und manche eben noch besser :-). An der Stelle liebe Grüße an die internationalen Devotes…

Einziger Wehrmutstropfen: die „Zuschauer“, die am liebsten einen Sessel im FOS-Bereich hätten. Ihr wisst sicher, wen ich meine… Die Eisklotze… festgefrorene, missmutige Dauerfilmer, die nicht einmal bei den Klassikern feiern können und sich dauernd die Ohren zuhalten, wenn irgendwer im näheren Umkreis jubelt… . Zum Glück waren auch einige Andere in unserer Umgebung zum feiern aufgelegt und es war eine Superstimmung.

Wie immer also ein Wahnsinnkonzert mit den üblichen Randerscheinungen…

Von Patty
Wohnort: Keine Angaben

Eigenen Fanreport schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.