Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Tour 2013 / 14.02.2014 - Zürich / Wenn Schweizer sich verhalten verhalten

Wenn Schweizer sich verhalten verhalten

zurich1-11Da mir meine Gesundheit einen Streich spielte, war ich kurz davor, dass Konzert im Hallenstadion ausfallen zu lassen. Die anstrengenden letzten Tage haben offenbar ihre Spuren hinterlassen. Jedoch rappelte ich mich wieder hoch und begab mich zum nun mehr 20. Mal zum Depeche Mode Konzert.

Ich kam recht spät im Hallenstadion an, konnte mir jedoch einen Platz mit ziemlich guter Bühnensicht sichern. Vorgruppe waren erneut The Soft Moon. Das Publikum an sich war ziemlich ruhig. Auch während des Umbaus auf der Bühne, wo auf anderen Konzerten LaOlas gestartet wurden, passierte nicht so wirklich was.

Als Depeche Mode auf die Bühne kamen, wurde mal kurz gejubelt. Ansonsten würde ich die Stimmung als eher verhalten bezeichnen. Die Songs wurden zwar alle wohlwollend aufgenommen, man hatte also schon das Gefühl, dass die Show allen gefiel, aber die Schweizer scheinen mehr die stillen Genießer zu sein. Auf den Tribünen wurde, soweit ich das überblicken konnte, größtenteils gesessen. Die Band ließ sich davon nicht stören und lieferte gut gelaunt ihre Performance ab.

Richtig Leben in die Bude kam erst bei „Behind The Wheel“. Da wurde dann tatsächlich mal gehüpft. Statt „Should Be Higher“ wurde wieder „In Your Room“ gespielt. Ich mag den Song zwar sehr gerne, trotzdem finde ich es schade, dass zunehmend die Songs von Delta Machine aus dem Set fliegen. Immerhin ist es die Delta Machine Tour. Und dann spielt man lediglich 3 Lieder daraus? Ich finde das arg wenig.

Während „Enjoy The Silence“ gab es dann massive Tonprobleme. Martins Gitarre war gar nicht mehr zu hören und das Keyboard nur noch ganz leise. Irgendwann gegen Ende kam der Sound dann mit einem lauten Krächzen zurück. Der Martin-Part wurde mal wieder von vielen im Publikum geradezu ignoriert. Schade. Neben mir konnte ich übrigens beobachten, wie die Vorgruppe zum Konzert abfeierte.

So richtig in Gang kam das Publikum bis zum Ende nicht. Ich habe noch nie so viele Lücken beim Armwedeln zu „Never Let Me Down Again“ gesehen. Mal schauen, wie es morgen wird.