Depeche Mode-Konzert am 24.10.2020 in Dresden, Messehalle

Thank you!

Mein viertes Konzert der Tour nach London, Leipzig im Sommer und Erfurt im Winter. Ohne Karte angereist war es schwer, am Tschechennetzwerk vorbei an Tickets zu humanen Preisen zu gelangen. Sehr spät hat es dann doch geklappt, Aufpreis inklusive. Positiv zu erwähnen, Getränke- und Imbissangebot vor und in der Halle zahlreich vorhanden. Die Halle ist leider ein ungemütlicher niedriger Schlauch, es wird Zeit, dass sich da in DD mal etwas tut. Spät in der Halle, ziemlich weit hinten gelandet und vom Sound positiv überrascht, diese doch recht fette Klangwand war in dieser Location nicht zu erwarten. Die Band gab alles, einige mögen von Routine sprechen, ich selbst sehe das nicht negativ, ich sehe, dass sie Spaß haben und habe Respekt nach dieser langen Tour. Stimmlich Dave und Martin überragend, die Songs sind es sowieso. In Your Room noch einmal live zu erleben war das Sahnehäubchen, A Pain That I´m Used To und Halo in diesen Live Versionen fand ich auch wieder sehr stark. Klar vermisst man den ein oder anderen Song (Should be higher und Goodbye hätten noch perfekt gepasst), aber egal. Negativ zu bewerten, von anderen schon angemerkt, die Videoleinwände waren verdeckt durch Lautsprecher, schade. Die Stimmung insgesamt sehr gut und euphorisch, wie es sich für diese Band gehört. Allen in Zürich und den folgenden Gigs viel Spaß mit unseren Helden, sie sind einfach die Größten und bleiben es. Vorfreude auf die DVD.

Von Tom Würker
Wohnort: Crimmitschau

Eigenen Fanreport schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.