Depeche Mode-Konzert am 25.10.2020 in Dresden, Messehalle

Einfach Grandios

Es war gestern ein Hammerabend und für uns das leider letzte Konzert dieser Tour.
Wir waren 16:00 vor der Messehalle angekommen und es waren schon Einige vor Ort. Das Wetter hat gestern gepasst und es war doch recht lustig und kurzweilig bis zum Einlass 18.00.Dann ging das Gerammle los und dann hieß es Beine in die Hand und losgesprintet. Die Messehalle ist nicht sehr groß und leider wurden mehr Leute dort reingequetscht und ich denke auch zu viele Tickets verkauft als die Halle verkraften kann. Wir standen weit vorn und konnten sehr gut zur Bühne sehen, aber es war einfach viel zu eng und ein kühlender Luftzug von oben kam auch nicht immer.
Deshalb waren die Ordner doch öfters in den Massen und haben Leute rausgezogen. Das war schon nicht schön ,man hatte eigentlich nicht die Chance wenn man sich was zu trinken holen wollte, wieder an seinen Platz zurückzukehren, und das schon gleich zu Anfang.
Das Konzert und die Stimmung waren aber wieder einfach nur geil.
Super ist auch das Bühnenbild von Halo, mit Johanna Wokalek und Bilder von Berlin.
Das ist zu sehen egal wo sie auf der Welt auftraten, das finde ich einfach hammergeil!!! Und A pain that I’m used to, ist auch in dieser Version einfach Mega, da haben sich die Jungs echt was einfallen lassen!
Es war einfach ein grandioser Abend, aber für doch recht viele hat er schon frühzeitig geendet. Das hätte nicht sein müssen, wenn die Halle nicht so überfüllt und stickig gewesen wäre!
Allen die noch ein Konzert vor sich haben wünsche ich viel Spaß!
CU

Von Sandra Keller
Wohnort: Hettstedt

Eigenen Fanreport schreiben

1
Kommentar

  1. aishrai80
    16.2.2014 - 0:11 Uhr
    1

    Wir waren auch im FOS im hinteren Teil, da war noch ausreichend Platz vorhanden. Das fanden wir sehr angenehm, guten Blick zur Bühne und ausreichend Platz zum Tanzen. Tolles Abschlusskonzert für uns. Nur die Location war seltsam, kam mir vor wie ne grosse Turnhalle. Stimmung war trotzdem super, sogar Laolawellen wurden gestartet. Halo ist für uns auch besonders, da wir aus Berlin kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.