Depeche Mode-Konzert am 22.10.2020 in Dresden, Messehalle

41. Geburtstag mit DM

Für mich war es das 3. Konzert dieser Tour. Bei den vorigen war ich immer mit einem zufrieden. Diesmal bin ich aber einfach süchtig geworden. Angefixt hat mich Martin, als er im Olympiastadion im strömenden Regen „But not tonight“ sang. Glücklicherweise unmittelbar nach diesem Konzert über ebayKleinanzeigen für das ausverkaufte Hallenkonzert in der O2 World noch InnenraumTickets ergattert. In der Halle dann am 25.11. wieder Glück gehabt und plötzlich FOS gelandet. Unfassbar – So nah dran war ich noch nie zuvor. Ich habe es genossen, Martin live mit „Shake the Disease“ so ziemlich hautnah mit Gänsehaut erlebt… zack war dieses Konzert aber auch schon wieder vorbei. Also gleich am nächsten Tag im Netz recherchiert wo das naechste, für mich erreichbare stattfindet. Und siehe da… Dresden (ausverkauft) an meinem Geburtstag! Also über Ebay FOS Tickets zum doppelten Preis gekauft und seit Ende November in Vorfreude auf den 12.02. verbracht. Es wurde mein schönster Geburtstag- ever. Geiles Konzert.Supernette Fans aus Frankfurt kennengelernt. Danach im Kraftwerk auf der Aftershowparty noch bis 4 in der früh zusammen gefeiert. Besser geht‘ s nicht! Nun nochmal zum eigentlichen Konzert: Die Halle in DD war leider nicht so optimal. Auch im FOS war es ziemlich drängelig.- Jeder will natürlich so nah wie möglich ran. Die Band hat ihr bestes gegeben und war in Top-Form -Ich habe an Martins Lippen geklebt und war hin und weg. Fand allerdings das „Slow“ nicht so zu ihm passte. Das ist meiner Meinung nach eher ein Song für Dave. Auf jeden Fall ist Martin für mich ein genialer Songwriter, ein faszinierender Mensch und ich liebe es, wenn dieser, doch eher introvertierte und schüchterne Mann, am Ende seines Solos lächelt und sich freut wie ein kleiner Schuljunge. …… Auf diesem Wege noch viele Liebe Grüße an Michael und Marion aus Frankfurt…. Es war ein unvergessener Abend mit Euch und DM.

Von Jette von Lyskowski
Wohnort: Berlin

Eigenen Fanreport schreiben

1
Kommentar

  1. smokey eyes
    14.2.2014 - 22:45 Uhr
    1

    Das war ja wirklich ein toller Geburtstag für dich. Sehr schön :-)
    Ich muss dir recht geben, ich finde auch, dass slow besser zu Dave passt. Habe heute nochmal die Album-version angehört und obwohl es eben nur eine studio-Aufnahme ist, gefällt sie mir besser als die Version von Martin.
    Die Halle in Dresden kam mir auch etwas „merkwürdig“ vor. Habe die you tube Aufnahmen gesehen…aber wäre mir auch egal gewesen, Hauptsache, man ist dabei. Man kann ja froh sein, dass sie da überhaupt auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.