Depeche Mode-Konzert am 26.11.2020 in Berlin, Olympiastadion

Und es gibt Sie doch noch…

… diese geilen Depeche Mode Konzerte!!!
In München hatten wir uns gut gegen den angesagten Regen gewappnet. Aber dieses Mal hatten wir auch auf die Wettervorhersage gebaut und uns etwas weniger geschützt. Naja trocknet ja alles wieder. Und der geilen Stümmung im Station hat es auch nicht geschadet. So nun zum eigentlichen Thema: Diese unglaublich geile Stimmung bei einem Konzert von Depeche Mode. Dave und seine Mannen und vor allem auch das Publikum waren noch um einiges besser trauf in Gegensatz zu München. Das fing schon vor dem eigentlichen Auftritt von Depeche Mode an. Das Publikum brachte sich schon schön mit Laola-Wellen, etc. in Schwung und als die ersten Klänge von welcome to my world erklangen gab es kein halten mehr. Die Band hat diese geile Stimmung in sich auf gesogen und das ihrige dafür getan um die Massen noch mehr anzuheizen.
Wieder einmal ein wirklich sehr beeindruckendes Erlebnis im FOS zu stehen und die Massen rundherum haben riesigen Spaß und werden zu einen riesigen Chor. Ich hatte schon sehr hohe Erwartungen an das Konzert in Berlin, da Berlin immer etwas besonderes war. Und ich muß sagen Berlin ist nicht um sonst Berlin. Ich fahr jetzt schon 20 Jahren zu Depeche Mode Konzerten und muß zugeben das dieses Konzert eines der Besten der bisher erlebten Konzerte war. Gänsehaut war mein ständiger Begleiter an diesem Abend und das nicht weil ich gefroren habe. Ich freu mich auf morgen in Leipzig und hoffe das es dort auch wieder geil wird. Vielleicht haben wir Glück und es regnet mal nicht.

Von broken soul
Wohnort: der Hauptstadt von Thüringen

Eigenen Fanreport schreiben

2
Kommentare

  1. 2.1.2015 - 8:51 Uhr
    2

    tee

    Good Day, I read your blogs. Your story-telling style is witty, keepdoing what you’re doing! And you can look our website http://cnflanges.com/ about tee. Thank you very very much.

  2. Der Graf
    10.6.2013 - 17:15 Uhr
    1

    Das Konzert selber ein wunderbares Highlight! Die Band ging gut ab, die Lieder teilweise in anderen Fassungen (Halo!!! sehr geile Version) und die Leute gut drauf! Für den Regen Kann Keiner was aber der war ertragbar! Allerdings gab es viele Sachen die einfach richtig nervten! Die Getränkestände draußen waren komplett überlastet, Toiletten waren dort garnicht zu finden. Auch beim hereingehen fiel uns direkt die Ecke mit den ToiHäuschen ins Auge und die riesige Schlange davor. Nachdem wir da ewig standen und uns endlich erleichtert hatten, wollten wir jeder ein Bier Kaufen und uns dann ins “Getümmel” stürzen! Ein Bierstand war nirgends zu entdecken, nur Händler mit Bauchladen,welche sehr belagert waren, teilweise (vorgaben?) nicht wechseln zu können und unsere leeren Becher weder befüllen noch zurücknehmen wollten. Letztendlich hatten wir das ganze Konzert kein Bier, hatten aber die ganze zeit die leeren Becher am Mann. Nach der tollen Performance gingen wir durstig nach draußen und mußten feststellen das dort alle Bierwagen den Betrieb eingestellt hatten. Alle anderen Stände waren offen, nur die Warsteiner Stände nicht. Das heißt, es gab wieder nichts zu trinken und was noch frecher ist (riecht nach GeldSchneiderei), keine Möglichkeit die Pfandbecher abzugeben. Wir hatten in einer Nebenstraße geparkt und kamen Von dort nicht weg, da die Polizei zwei Straßen gesperrt hatte. 23.15 war das Konzert zu Ende und wir gegen 3 Uhr in Dresden, aber auch nur weil wir unseren Wagen mit einem Trick aus dem Verkehrschaos bugsiert hatten!
    Fazit: Kompliment an die Band und die Fans, das Konzert war einfach geil! Dickes Minus an den Veranstalter und die Polizei! Von einer Stadt wie Berlin mit unzähligen Großereignissen hätte ich echt mehr erwartet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.