Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Tour 2013 / 05.07.2013 - Düsseldorf / Düsseldorf vs Vilnius

Düsseldorf vs Vilnius

Bei dieser Tour habe ich es das erste Mal geschafft auf 2 Konzerten dabei zu sein. Seit den 80ern bin ich immer wieder dabei.
In Düsseldorf waren wir im FOS Bereich 2. Früher gab es übrigens nur einen Stehplatzbereich, wer zuerst da war, war eben ganz vorne. Reine Geldmache … Wieso in Düsseldorf bei gutem Wetter das Stadion oben zu war, ist mir bis heute nicht klar. So war es halt super stickig da drin. Das Catering in unserem Bereich eine Katastrophe. Ewige Schlangen, z.T. funktionierten die Zapfanlagen nicht, 2 Drittel des Personals steht dumm rum. DM waren wie immer mitreissend, die Stimmung in unserem Bereich war auch entsprechend. Auch die neuen Songs fand ich sehr gut umgesetzt, obwohl auch mir die älteren Songs, die optimistischer klingen, besser gefallen. Der Sound war aber eine Katastrophe. Gesang und Schlagzeug überdominant. Den Rest, z.B. Synties, konnte man z.T. nur erahnen, und dieser Rest macht bei vielen Songs die erst die Stimmung. Never let me down habe ich noch nie so schlecht gehört. Die Krönung war dann noch die ewige Stecke nach dem Konzert zur U Bahn, irgendwie einmal komplett ums Station rum. Auf dem Hinweg war das kürzer.
Note 5. An DM liegt’s nicht, aber das ganze Drumherum stimmte gar nicht. Wer ist eigentlich dafür verantwortlich? Für 85 € erwarte ich ein gewisses Mass an Qualität. Muss man solche Konzerte in dafür ungeeigneten Stadien abhalten?
Ganz im Gegensatz dazu das Freiluftkozert in Vilnius/Litauen. Wir waren zufällig dort in Urlaub und erlebten ein Konzert, bei dem fast alles gestimmt hat. 1A Sound, egal wo man stand. 3 Songs, die in DüDo nicht auf dem Programm waren: Black Celebration, Higher Love und Shake the Disease, die letzten beiden von Martin nur mit Gitarre und Gesang … ein Genuss. Genügend Platz und gute Luft.