Home / Tour 2013 / 03.06.2013 - Stuttgart / Stuttgart..ein Traum..wenn auch aus der Ferne

Stuttgart..ein Traum..wenn auch aus der Ferne

Haupttribühne-Never-let-me-down-againIch bin mittlerweile 44, männlich und war seit mindestens 20 Jahren, auf keinem Konzert mehr.

Wir (mein Freund und ich) waren auf der Hauptribühne, genau über dem VIP – Bereich. Sicher hat man da nicht so den nahen Kontakt, aber ich dachte, ich bin meinem Alter entsprechend besser mit einem Sitzplatz bedient.(Zumindest dachte auch mein Freund so, der mir die Karte zu Weihnachten geschenkt hatte. Ja er kennt mich eben, sonst meide ich Menschenansammlungen.)Kein Anstellen, um so nah wie möglich ran zu kommen, keine Angst haben zu müssen, nicht mehr zum Platz zu finden, wenn man mal raus muss.
Ich hätte mir selbst die Karte nicht gekauft, den alleine durch die Gegend zu fahren ist nicht meins, ja man(n) ist eben älter und ruhiger.
Demzufolge gehöre auch ich zu der „alten“ Garde an Fans. Kaufe jedes Album und auch so manche Maxi CD. Nur mit den Remixen der letzten Zeit kann ich nicht wirklich etwas anfangen.
Am Angang des Konzertes war ich den doch aufgeregt, bin ich wirklich so textsicher, wie ich es von mir denke, und werde ich die Titel erkennen. Auch wenn die Arrangements anders waren, war ich doch sehr treffsicher.
Das Viele angeblich nicht mit gesungen hätten, kann ich so nicht unterschreiben. Neben uns in Reihe 6 waren zwei junge Männer, die wohl am lautesten waren, in diesem Block. Zumindest mit geklatscht hat jeder. Und gegen Ende des Konzertes standen alle, haben mitgesungen und getanzt (die hinter uns wohl gezwungener Maßen, damit sie etwas sehen). Das war mir aber in dem Moment völlig egal.
Ich bin so begeistert, dass ich das nächste Mal doch wieder nah dran sein will. Wären die Videowände nicht gewesen, hätten wir nicht allzu viel gesehen. Zumindest hatten wir einen guten Überblick.
Glaube jetzt nicht, dass ich für ein Hallenkonzert noch eine Karte bekomme, aber wer weiß …