Depeche Mode-Konzert am 31.10.2020 in Stuttgart, Mercedes Benz Arena

Meine Sicht der Dinge

Ich habe lange überlegt, ob ich hier was schreiben soll, jetzt mach ich es!

Ich bin mit meinen 42 Jahren schon „immer“ DM Fan, meine allererste gekaufte Platte war die „Some great reward“ und seitdem liebe ich die Musik! Allerdings bezeichne ich mich nicht als „Hardcore-Fan“, ich liebe die Musik. höre gerne die alten Platten, das reicht mir.
Und ich muß zugeben, dass ich die letzten 2 Alben an mir vorbei gegangen sind – Familie, Beruf, keine Zeit… Und die Zeiten ändern sich, frau wird älter.
Die Konzertankündigung habe ich lange schon gesehen (ARD sei Dank), die Ticketpreise haben mich allerdings umgehauen… Damals habe ich für mein erstes DM Konzert 24,50 Mark (!!!) bezahlt – und so habe ich mir keine Karte gekauft, es gab auch niemanden aus meinen Freundeskreis der mitwollte.
Erst vor 1 Monat fand sich eine Bekannte, die das Konzert ganz cool fand, und erst da haben wir die Karten gekauft – Sitzplatz, hinten, oben. Naja, früher war ich immer ganz vorne mit dabei, aber jetzt ist man ja älter…
Die CD „Delta Machine“ hat mein Mann mir 2 Tage vor dem Konzert gekauft – damit ich auch die neuen Lieder mal gehört habe… Gut so, den damit kam auch die Vorfreude auf diesen Tag.

Ich bin mit sehr gemischten Gefühlen & Erwartungen auf das Konzert gegangen:
In meinen Erinnerungen waren die Konzerte immer eine mega-Show (mein letztes Konzert war vor 13/14 Jahren in Berlin, mein erstes vor 26/27 Jahren), diesmal auch? Sitzplatz so weit hinten? Die neue CD nicht 100%ig mein Geschmack… Die alten Lieder, was wird gespielt? Und kann Dave seinen von mir heiß geliebten Hüftschwung noch?

Am Stadion angekommen war ich erst mal überrascht über das entspannte, doch auch in die Jahre gekommene Publikum. Aber klar, auch die anderen hören diese Band schon so lange wie ich – und wir alle werden älter.
Und die ganzen alten T-Shirts, die die Leute anhatten , klasse, trotz der Kälte.
Ja, hier war ich richtig, ich war jetzt richtig „heiß“ auf die Band.

Die Stimmung in unseren Block war nicht so toll., meine schon.
Unser Platz war OK, wobei für viele Sitzplatz halt sitzen bedeutet… Da aber noch genug Platz war konnten die Sitzenden hinter mir auf andere Plätze ausweichen, denn ich habe gestanden und getanzt.
Dass sich die Leute Getränke und Essen hohlen ist ihr Ding, nicht meins, ich wollte keinen Moment verpassen. Und wer meint die ganze Zeit zu filmen, auch sein Ding, ich wollte genießen und tanzen. Aber vielleicht genießt auch jeder so ein Konzert anders?
Ich hatte auch das Gefühl, das die Stimmung auf den Konzerten früher besser war, aber vielleicht liegt das auch an den Erinnerungen? Oder daran, dass die Hallen/Stadien früher kleiner waren??? In Stuttgart waren 40.ooo, früher in den Hallen 15.000 – 20.000 Leute.

DIE SHOW WAR EINFACH NUR GIGANTISCH!!!

Die geben einfach alles! Ob Dave & Martin gelächelt habe, das sieht man so weit hinten einfach nicht, aber das sie Spaß gehabt haben, das merkt man einfach. Und sie hatten Spaß, da bin ich mir sicher!
Dave kann sich immer noch so bewegen, wie in meiner Erinnerung, vielleicht sogar besser, ich konnte keinen Blick von ihm abwenden…
Ich habe 2 Stunden 15 Minuten getanzt und gesungen und geschrien, für eine Band, die ich liebe seit ich denken kann.
Ich persönlich hätte mir mehr alte Lieder gewünscht, aber inzwischen habe ich mich auch mit der „Delta Machine“ angefreundet, denn wenn auch weiterentwickelt, die Musik ist und bleibt Depeche Mode.

Jeder Cent lohnt sich für diese Band!

Aber dies alles ist meine Meinung.
Jeder soll so ein Konzert „erleben“, wie er es mag. Ob tanzen, mitsingen, sitzen, still zuschauen, essen, trinken, genießen… ganz egal.
Jeder soll so glücklich sein, wie es für ihn am besten ist.

Ich habe auf jeden Fall ein Konzert erlebt, dass ich nicht vergessen werde!!! Und das ist doch das was zählt!
Ein Versprechen an die Band habe ich : keine Tour mehr ohne mich! Ihr habt mich musikalisch begleitet seit meiner frühen Jugend, dafür kann ich euch nur danken! Ihr seit die Besten!!!!

Allen, die noch ein Konzert vor sich haben wünsche ich eine ebenso tolle Show wie in Stuttgart & genießt das Konzert so, wie ihr es mögt!

Von Andrea Schmidt
Wohnort: Keine Angaben

Eigenen Fanreport schreiben

1
Kommentar

  1. Ivonne
    6.6.2013 - 1:21 Uhr
    1

    Konzert Frankfurt am Main

    Keine Vorband, nur ein DJ mit Techno! Wo Depech Mode diese Zeit doch ausgelasen hat. Das Konzert an sich war gut, leider zu wenige Lieder vom aktuellen Album und immer wieder Pausen zwischen den einzelen Lieder, da merk man, dass Sie auch nicht mehr so Jung sind. Leider war die Zugabe ein wenig dürftig. Aber wen wundert das, bei dem Tourplan. Schade, dass wir zum Abschluß nicht noch einen tollen alten Song zu höhren bekamen. Ich denke so jeder hat „People are People“ vermisst.

Schreibe einen Kommentar zu Ivonne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.