Depeche Mode-Konzert am 28.10.2020 in Erfurt, Messehalle

Geiles Konzert – aber mehr als schlechte Organisation

DeMo live… Absoluter Wahnsinn!

Leider hatten wir Karten für die Galerie-Karten und da oben war von der schlechten Luft und Stimmung mal abgesehen, wirklich so gut wie gar nix zu sehen. Riesen Boxen vor den Leinweindänen und kein stufenförmiger Aufbau der Galerie. Das war wirklich schlimm und schade für die Leute, die dort Karten hatten…

Über die Vorband äußere ich mich mal nicht. Aber Nadine hat mit ihrer Musik überhaupt nicht dahin gepasst und auch die Wartezeit bis zum Auftritt von DeMo war musikalisch einfach nur ätzend.

Wir sind dann nach dem 3. Lied runter und haben dort ein gigantisches Konzert mit einer einer Bombenstimmung erlebt!!!

Das war nicht mein erstes Konzert in der Messehalle EF und ich muss immer wieder sagen, dass die Akkustik und auch die Luft dort nur zum …. ist. Da kenne ich ganz andere Hallen, wo das wesentlich besser funktioniert. Auch die Parkplatzsituation nach dem Konzert war überhaupt nicht organisiert. Da besteht von Seiten der Veranstalter in EF erheblicher Verbesserungsbedarf.

Fazit: DeMo live war einfach nur geil :-)

Von Ich Jule
Wohnort: Arnstadt

Eigenen Fanreport schreiben

6
Kommentare

  1. Stocki
    21.12.2013 - 2:03 Uhr
    6

    Verdammt Enttäuscht…

    So groß wie die Freunde auf Erfurt war, so groß war dann die Enttäuschung.
    Wir hatten Karten für die Galerie, man sollte meinen dass die Sicht von Oben besser ist! Leider NICHT!!!
    Mal abgesehen von der schlechten Luft, kann man nicht viel sehen wenn noch 4-5 Leute vor einem stehen. Eindeutig zu viele Karten verkauft!!!
    Die Vorband…. Naja schlechter war nur die Musik die bis zum DM auftritt lief!!! Immer der Selbe scheiß!!!
    Als es endlich soweit war und Depeche Mode auf die Bühne kamen, war die Freunde groß.
    Aber ganz ehrlich, ich wünschte ich wäre nicht dagewesen!!!
    Waren die Jungs schon zulange auf Tour? Oder betrunken?
    Ich war am 01.06.2013 in München das war der absolute Oberhammer!!
    Das Wetter war zwar scheiße aber die Band war einfach super GEIL.
    Das war in Erfurt leider NICHT der Fall!!!!!!!!!!!!!!!!
    Schade

  2. max
    11.12.2013 - 22:14 Uhr
    5

    Leute, was labert ihr für einen Müll???
    die Messehalle ist absolut geeignet für DM-Konzerte, sie waren immer genial. Akustik war gut, WarmUp war klasse und das Konzert selbst war überragend, ebenso die Stimmung. Keine Ahnung, welch überzogenen Vorstellungen ihr habt. Naja, der deutsche Bürger entwickelt sich eben immer mehr zum arroganten Motzki!!!! An der Setlist gibt’s überhaupt nix zu meckern, sie ändert sich ja von Konzi zu Konzi nur unwesentlich und man weiß Wochen vorher, worauf man sich einlässt. Es zwingt euch ja niemand, die Konzerte zu besuchen und schon gar nicht in Erfurt. Wenns euch nicht passt, dann bleibt einfach zuhause. Habe fertig!!!

  3. Lydia
    8.12.2013 - 14:15 Uhr
    4

    Gemischte Gefühle

    Hallo,

    leider muss ich zustimmen und sagen, dass die Organisation wirklich schlecht war. Ebenso war das Raumklima sehr anstrengend. Vielleicht ist die Messehalle einfach nicht für große Konzerte geeignet.
    Ich hatte das Gefühl, dass viele Besucher – vor allem diejenigen mit Galerieplätzen sehr enttäuscht waren. Meine Eltern haben von der Galerie aus nicht einmal die Leinwände sehen können.
    Und etwas verrückt war auch der plötzliche Ausschank-Stopp an den Bars nach dem Konzert.

    Natürlich waren die Jungs super, aber vielleicht gehören sie nicht in die Erfurter Messehalle.

    Was sagt ihr dazu?

    Viele Grüße

  4. Shakespeares Sister
    8.12.2013 - 14:04 Uhr
    3

    Die Akustik war schlecht??? Kann ich nicht bestätigen.
    Also ich stand Mitte FOS und da war der Sound gut. Dass ein live Konzert sich nicht wie auf DVD anhört ist ja nun klar.

    Verglichen mit den Festhalle Frankfurt Konzerten war der Sound sogar besser. von der Commerzbank Arena wollen wir mal gar nicht reden.

    Die Lüftung war allerdings wirklich ein Problem.

  5. Rico
    7.12.2013 - 13:12 Uhr
    2

    Alles andere als Perfekt

    hatte eigentlich so lange eine gute sicht, bis sich shrek mit seiner fetten freundin vor mich hinpflanzten…..aber was solls, hatte gute sicht auf die leinwand. die lüftung hat gnadenlos abgekackt und man wurde lebendig gegart. die parkplatzsituation danach wurde ja schon als katastrophal beschrieben. enttäuschend war die gekürzte setlist und dann noch nicht mal ne zugabe….also ehrlich……ich bin von den jungs etwas anderes gewohnt. fazit: falls sie noch ne tour drehen sollten, werde ich definitiv ein freiluftkonzert bevorzugen, die messehalle ging mal gar nicht, absolut unverständlich, dass eventim nochmal karten nachschob

  6. sandra
    6.12.2013 - 12:10 Uhr
    1

    Hi
    wir hatten auch Galeriekarten und standen dort in der 1.Reihe und hatten eine Supersicht und nur tolle Leute um uns rum die genauso abgefeiert haben wie wir.
    Ich war 2009 im Innenraum und bin dort vor Hitze bald abgeklappt und deshalb war die Entscheidung diesmal Galerie zu nehmen vollkommen richtig.
    Ich versteh nicht wie man sich so über alles aufregen kann, dann bleibt doch daheim und guckt euch die DVD an dann müsst ihr auch nirgendwo anstehen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.