Depeche Mode-Konzert am 22.10.2020 in Erfurt, Messehalle

es war der Hammer

Also ich fand das Konzert einfach nur atemberaubend. Ich kann nicht verstehen warum so viele Leute am rum nörgeln sind auch bei Facebook. Ja sicher war es etwas warm und es war schwierig am Schluß seine Jacke zu bekommen und die Heimreise dauerte etwas länger. Vielleicht konnte der ein oder andere nicht richtig sehen weil jemand vor ihm stand. Aber so ist das nun mal. Die Jungs waren richtig gut drauf und das Publikum war auch klasse. Für mich eines der besten DM Konzerte. Und wenn die Halle zehn mal nicht so richtig für solche Veranstaltungen geeignet ist, hallooho Depeche Mode haben in Erfurt gespielt!!!!! Das müssten sie auch nicht in der Halle. Ich würde jeder zeit wieder nach Erfurt gehen. Weil ich wegen DM da hin gehe und wegen nichts anderem.

Von Jens Darge
Wohnort: Keine Angaben

Eigenen Fanreport schreiben

2
Kommentare

  1. Sandra
    25.12.2013 - 12:56 Uhr
    2

    Meinen beiden Vorrednern kann ich nicht viel hinzufügen. Es war das beste Konzert für mich nach 93 Leipzig was mein erstes war. Ich habe viele Konzerte gesehen von ihnen aber die Stimmung in Erfurt war fantastisch. Wir wurden eins mit der Band. Danke depeche mode. Bitte kommt wieder zurück. I love it

  2. Steffen .B
    13.12.2013 - 20:57 Uhr
    1

    Erfurt….01.12.13

    Die Karten waren schon ein halbes Jahr gekauft…..Die Vorfreude stieg von Monat zu Monat….dann kam der Tag…..Der 01.Dezember im Jahr 2013 nach Christus…Lach……….Depeche Mode ist da….Dave Martin und Andy sind in Erfurt…..In Erfurt, der Stadt unserer Landesregierung Thüringens…..Es war Sonntag ….

    Wir kamen in Erfurt an,überall schon die Hinweisschilder ….Depeche Mode …ist da ……Depeche Mode geben ein Konzert……

    Wir fuhren auf den Parkplatz der uns zu gewiesen wurde…..wir machten ein paar späßchen mit dem Parkplatz zuweiser und stellten das Auto ab.Wir schauten uns kurz an und dachten….hey,jetzt gehts los…. ich konnte das Strahlen in den Augen meiner Frau Ines förmlich leuchten sehen.Aber auch ich war voller Aufregung Vorfreude und Ungeduld .Wir stiegen aus und gingen durch einen langen…laaaaaangen Gang an derem Ende sich die Halle befand, in dem Martin Dave und Andy bald ein Konzert geben.Es dauerte gar nicht lange und dieser laaaange Gang füllte sich mit zig tausend Menschen…..und ganz im Gegensatz zum erlebten Konzert vor ein paar Jahren mit dem Album Sound of the Universe in Leipzig..warteten wir dieses mal nicht vier Stunden bis zum Einlass in der Hitze…um dann weitere zwei Stunden in der Menge zu warten und zu (Schmoren) bis dann endlich die Show begann,sondern es war dieses mal eigtl ganz kurz…zumindest für Depeche Mode Konzerte….die dafür bekannt sind, die Fans immer länger warten lassen zu müssen, als es nötig wäre.Es war kurz darauf Einlass…die Massen liefen ganz gemütlich zu ihren Plätzen und formierten sich langsam zu den Konzert üblichen Kneul-Knoten im vorderen Bühnen Bereich.Auch wir suchten und fanden gleich zu unserem Platz auf dem Balkon in der Galerie…wir hatten einen Fantastischen Stehplatz, von dem aus man bequem von oben herab, auf die Bühne und ihre Akteure blicken konnte…bestens geeignet um tolle Bilder und Videos mit großartigen Blickwinkel zu machen.Wir standen direkt an der Brüstung ohne einen einzigen störenden Kopf vor der Linse der Kamera zu haben.Ca eine halbe Stunde verging und die Akteure der Vorbänd betraten die Bühne…….Außer ein paar kratzende Höhen und zu lauten Bässen der Melodien….wenn man sie Melodien nennen mag,war nicht wahr zu nehmen…Die Stimme der Sängerin war in einer der Art hohen Lage…daß man die Lautsprecher klirren hörte…Sie sang,wenn ich mih recht erinnere 5 oder 6 Songs,deren Melodiestruktur für meine Ohren immer gleich waren und nie bis kaum eine Veränderung im Klangbild in der Oktave oder Höhe bot..Kurz….Ein Song hörte sich gleich an,wie der darauffolgende….Es waren hier und da ein paar tolle Drummereinlagen, die das Gesamtbild etwas lockerten, aber im ganzen kein Highlite war.Die letzten Klänge verhallten und ich war ehrlich erleichtert, daß dieses Ohrenbetäubende gekreische vorbei war….Es verging eine halbe Stunde,kein Dave,kein Martin und kein Andy waren zu sehen und die Lautsprecher spielten irgend einen Drum-Rhythmus ….es vergingen wieder Minute für Minute, die Konzertuhr zeigte dreiviertel…die Massen wurden ungeduldig,denn es war schon viele min über den angegebenen Konzertbeginn….. die Fans warteten sehnsüchtig auf ihre Götter, waren…nein wo blieben sie?….Plötzlich gingen die Lichter aus…die Lautsprecher verstummten,………Wärend der Keyboarder und der Drumer die Bühne betraten ,hörte man leise die ersten Akkorder des Songs…Welcome To My World….die Melodie wurde lauter und nun kam auch Andie Martin und zu letzt Dave auf die Bühne….die Massen tobten……Wow…….Scheinwerfer durchzuckten den Raum und die Klangvollen Bässe und Drums durchfluteten den Saal mit einer unglaublichen Wucht und Energie…..Depeche Mode ist da……Daves Stimme erklang und die Massen schrieen.Von jetzt an folgte ein gigantischer Maraton…mit einer unglaublichen Energie und Präsenz …Lichter durchfluteten den Saal und Wuchtige Bass Klänge durchströmten jeden Körper…Wow…Wow…Wow…….Dave ist nach all den Zahllosen Konzerten in Hochform….Wahnsinn.Das ist die Show die ich mir erhofft ..nein…die sich jeder erhoffte und sehen wollte…..Das muß man erlebt haben…es zu beschreiben,ist nicht annähernd das was da abgig…….Woooooow……Ich ziehe den Hut vor dieser Band,ich ziehe den Hut vor diesen dreien…..Das sind echte Profis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.