Depeche Mode-Konzert am 19.09.2020 in München, Olympiastadion

Keine „Wet Celebration“

977518_443425039080997_1828598047_oMan mußte gestern nachmittag wohl schlimmstes befürchten. Mit Sinflut und Wolkenbruch wurde gerechnet. Doch pünktlich zum Beginn um 20.50 hatte der Regengott anscheinend die Gewissheit, das uns allen das so ziemlich Wurscht ist und gab auf. Eröffnet mit „Welcome to my World und „Angel“ gings dann trocken los. Eine insgesamt sehr gute Mischung aus alt und neu wurde uns da präsentiert. Personal Jesus incl. Partygag, „A Pain that i´m used to“ in einer genialen Version und „Higher Love“ nur von Martin Gore gesungen waren meine persönlichen Highlights dieser unvergesslichen Show.Das alles 1.Sahne war muß ich wohl an dieser Stelle nicht erwähnen.Tolle Setlist! Das es danach wieder geregnet hat war dann auch nicht weiter schlimm.
Getreu dem Motto „Let´s have NO WET Celebration“ ;-)

Viel Spaß bei den anderen Konzerten in Deutschland und wo auch immer !

Von Oliver Stephan
Wohnort: 85368 Moosburg

Eigenen Fanreport schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.