Depeche Mode-Konzert am 29.11.2020 in München, Olympiastadion

Das Ding mit Personal Jesus

Hi, meine erste Aktion für diese Tournee und ich fand es richtig gut. Hatte FOS Tickets und war links vom Laufsteg. Die Stimmung war sehr gut und die Band sehr nah an den Leuten dran, es Hätte etwas intimes. Und dann PERSONAL JESUS und ich glaub der sonst so passive Fletch hat’s verhauen. Dann gab in der Mitte des Lieds auch noch nen Patzer so das es für die Band das längste Lied an diesem Abend war, und sie froh waren als es vorbei war. Ach ja vor und wärend des Konzerts ließ sich Anton Corbajn auf der Bühne blicken. Also ein Abend der was hatte. We See you next Time ……

Von Ralph Dreyßig
Wohnort: Meckenbeuren

Eigenen Fanreport schreiben

2
Kommentare

  1. Y.
    2.6.2013 - 12:36 Uhr
    2

    Ob verhauen oder nicht, egal ich fand´s einfach super geil. Bei der Stimme und dem Hüftschwung von Dave…. ohje, da kann man schon ganz schön schwach werden.

  2. Aida
    2.6.2013 - 11:52 Uhr
    1

    Fletcher?

    So ein Schmarrn. Fletcher hat überhaupt nichts verhauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.