Tour: Fan-Busse aus Münster und dem Ruhrgebiet

Der Münsteraner DJ Benny (u.a. „???-Party“, „Der Dunkle Donnerstag“) organisiert auch für die kommende Depeche Mode Tour Fan-Fahrten zu verschiedenen Konzerten. Der erste Bus 1998 war eher eine Notlösung, denn der Bekanntenkreis wollte fast geschlossen zu den Konzerten. Fast zwei Dutzend Fahrten zu verschiedenen Anlässen sind es inzwischen geworden und aufgrund der riesigen Nachfrage gibt es nun bei einigen Konzerten erstmals regulär einen zweiten Zustiegsort im Ruhrgebiet:
15.01., Hamburg, Abfahrtsorte: Dortmund und Münster (Preis 22,-€), 20. und 21.01., Düsseldorf, Abfahrtsort Münster (Preis 9,-€), 11.03., Mannheim, Abfahrtsorte Münster und Dortmund (Preis 21,-€) und 26.03. Rotterdam, Abfahrtsorte Münster und Gelsenkirchen (Preis 21,-€). Weitere Infos und Anmeldung bei DJ Benny: benjamin.yu@muenster.de.

Letzte Aktualisierung: 9.8.2005 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

20
Kommentare

  1. 9.9.2005 - 20:54 Uhr
    20

    Hallo an alle!

    Wer fährt am 15.01 nach Hamburg und wer kommt aus Richtung Hannover? Ich würd mich freuen, denn so ganz alleine ist doch auch blöd –

  2. 9.9.2005 - 20:49 Uhr
    19

    Hallo an alle!
    Ich finde die Aktion Klasse- Ich bin 34, weiblich und fahre alleine am 15.1 nach Hamburg. Ich freu mich schon riesig, aber leider muß ich dort wohl alleine hin. Oder – wer kommt aus der Richtung Hannover und hat Lust auf einen richtig super Tag in Hamburg und eine geile Depeche Mode night?

  3. 2.9.2005 - 7:45 Uhr
    18

    supersache, wir wollen alle mit euch mit.
    andy

  4. Conny
    13.8.2005 - 17:58 Uhr
    17

    Super Idee!!! Ich hoffe,es sind noch ein paar Plätze frei!!! :o))

  5. 29.7.2005 - 15:50 Uhr
    16

    @Modeifizierung

    Wenn Dich die Neuigkeiten so sehr interessieren, lies es am besten selbst! Ansonsten kann es für Dich nicht so wichtig sein, wenn Du Dir die Zeit nicht nimmst…

    @SVEN

    Schön, daß Dir nicht`s zu entgehen scheint – sprich Modeifizierung… Find es auch seltsam.
    Fände es aber bei weitem wichtiger und erwähnenswerter, wenn endlich mal jemand mit den fälligen Open-Air-Terminen rausrücken würde!?! DAS wär mal was!!!

    Und damit Du nicht gleich wieder meckern mußt, hier noch mein Kommentar zum Thema: Finde den Service Klasse!!! Leider gibt es das meines Wissen`s nach in meiner Umgebung nicht. Schade!!! Würde ich sofort nutzen!
    Zufrieden? ;o)

    Seid alle lieb gegrüßt…
    Manu

  6. fananalyse
    29.7.2005 - 15:48 Uhr
    15

    @all

    So geht das, erst gar nicht und dann doppelt, aber dann mit Gruß :-) So langsam werde ich wohl doch alt!

  7. fananalyse
    29.7.2005 - 15:46 Uhr
    14

    @all@graf

    Die Busfahrten zu den Konzerten könnte man auch mit einer Butterfahrt verbinden, d.h. man könnte einen Zwischenstop irgendwo planen, an dem die Fans sich mit Heizdecken und dergleichen eindecken können, denn Freunde, es könnte bitterkalt sein :-)) Meistens gibt es dann noch was zu Beißen und ne volle Tasche mit guter Butter, Eiern und sonstigem Zeug. Dieses könnte man auf der Rückfahrt gut gebrauchen oder vor der Halle oder so auf einem Gaskocher zubereiten.
    Der Vorteil wäre der, dass der Preis der Fahrt gesenkt werden kann und zusätzlich ist der Kauf von Heizdecken auch zum Wohle der Reisenden Fans und man kann sich – im Fahrpreis inbegriffen – stärken. Früher gab es doch so Butterfahrten für DM 9,99. Ich weiß ja nicht wie das heute damit aussieht. Ach ja, ich bin nicht mehr der Jüngste, aber Graf, ich bin nicht älter als du!

    Gruss an die Gemeinde

  8. fananalyse
    29.7.2005 - 15:30 Uhr
    13

    Die Busfahrten zu den Konzerten könnte man auch mit einer Butterfahrt verbinden, d.h. man könnte einen Zwischenstop irgendwo planen, an dem die Fans sich mit Heizdecken und dergleichen eindecken können, denn Freunde, es könnte bitterkalt sein :-)) Meistens gibt es dann noch was zu Beißen und ne volle Tasche mit guter Butter, Eiern und sonstigem Zeug. Dieses könnte man auf der Rückfahrt gut gebrauchen oder vor der Halle oder so auf einem Gaskocher zubereiten.
    Der Vorteil wäre der, dass der Preis der Fahrt gesenkt werden kann und zusätzlich ist der Kauf von Heizdecken auch zum Wohle der Reisenden Fans und man kann sich – im Fahrpreis inbegriffen – stärken. Früher gab es doch so Butterfahrten für DM 9,99. Ich weiß ja nicht wie das heute damit aussieht. Ach ja, ich bin nicht mehr der Jüngste, aber Graf, ich bin nicht älter als du!

  9. DMtotal
    29.7.2005 - 11:28 Uhr
    12

    Bin zurück!!!
    Shoy hat Recht, der Bingo-Jackpot ist verjubelt!
    Die Jungs vom Roten Kreuz haben aber beim Roulette immer auf die falsche Farbe gesetzt.
    Ich wollte SCHWARZ nicht Rot!

    Hoffentlich gibt es diesen Service auch von München aus.
    Schönes WE noch den guten Geistern,
    muß jetzt zur Schnabeltasse zurück.

    Gruß

  10. Klaus der ZIVI™ :)
    28.7.2005 - 18:15 Uhr
    11

    @Graf und shoy

    Ach ja damals, ihr beide ward so niedlich nach dem Konzert als Eure
    Inkontienenz Ausmaße annahm die ich hier nicht
    Weiter beschreiben möchte! Echt toll! Na ja in meinem Alter weint man
    Bei einem Mode Konzert bei Euch äußert sich das eben anders!
    Leider hab ich jetzt keine Zeit mehr um auf Eure doch sehr beeindruckenden
    Geschichten einzugehen ich muss nämlich meine Omis windeln!
    Ich hoffe Eure Windeln sind noch trocken und ich kann mir die Arbeit an Euch sparen!

    Ok ihr wisst wie`s gemeint ist …
    @Sven bevor du was sagst; das gehört zum Thema

    Grüße an den Rest