Home  →  
Indochine & Christine 3SEX

Cover: Sony Music Entertainment France SAS, Because Music

Musikfernsehen, Folge 15 – Mit Christine And The Queens, Lea Porcelain, Martin Gore u. v. a.

Damit wir gut gelaunt durch diesen etwas anderen Weihnachtsmonat kommen, bieten wir euch hier täglich ein bisschen Unterhaltung. Reviews, Interviews, Rückblicke auf die Veröffentlichungen des Jahres etc. Heute feiern wir die Rückkehr zweier Rubriken bei uns: Musikfernsehen und musikalischer Weihnachtskalender. Mit Indochine & Christine and the Queens, Solomun feat. Isolation Berlin, Lea Porcelain, Rare DM, Beatsteaks, Masha Qrella, Ava Vegas, Low Island, Gorillaz ft. Robert Smith und Martin Gore.

Querbeats – Rückblick 2018: Januar

Im Verlauf unseres Weihnachtskalenders wollen wir vor allem auch auf das Jahr 2018 zurückblicken, damit die geschätzte Leserin oder der geschätzte Leser hinterher weiß, was noch auf den Last-Minute-Wunschzettel muss. Los geht es, wie sich das gehört, mit dem Monat Januar:

Holygram – Modern Cults

Auch in diesem Jahr werden wir euch wieder mit täglichen Reviews durch die Weihnachtszeit bringen, dabei noch die eine oder andere spannende Platte nachreichen und auf das ablaufende Jahr zurückblicken. Zum Auftakt aber gibt es gleich mal ein neues Album des Monats:

Der Review-Weihnachtskalender – Türchen 12: Noel Gallagher’s High Flying Birds – Who Built The Moon?

Die Gallagher-Brüder füllen mit ihrer, äh, Liebe zueinander noch immer zuverlässig die Presse. Würden mehr Bands so etwas liefern, wäre der NME vielleicht nicht zu einem dünnen Gratisblättchen verkommen. Aber egal, bevor Oasis sich endlich wiedervereinigen, haben beide Brüder fast zeitgleich neue Alben veröffentlicht. Liam mit erwartbarem Auftragsrock, der immerhin deutlich besser als als seine Sachen mit Beady Eye ist. Noel dagegen geht neue, ja mutige Wege.