Home  →  

Behind The Wall: Die Autoren im Gespräch

Berlin. Pfefferberg. April 2018. Sascha Lange liest am Abend aus „Behind The Wall: DEPECHE MODE – Fankultur in der DDR“ – sehr unterhaltsam macht er das übrigens, wir empfehlen einen Besuch (Termine s.u.), danach gibt es den herrlichen Zwickauer Fanfilm von 1989, und natürlich geben er und Dennis Burmeister geduldig Autogramme. Doch vorher haben wir sie noch interviewt:

Review: Behind The Wall – Depeche Mode – Fankultur in der DDR

Wenn man nach den Sachbuch-Platzierungen bei bekannten Onlinehändlern (Exkurs: Kauft eure Bücher trotzdem, wenn möglich, lieber im lokalen Buchhandel!) geht und nach der Ausverkauftheit der Erstauflagen sowie der Lesungen, dann läuft das neue Buch von „den Leuten, die euch Monument gebracht haben“ wie geschnitten Brot. Doch Sascha Lange und Dennis Burmeister bekommen trotzdem zusätzlich noch eine freundliche Besprechung von uns.

„Behind The Wall – DEPECHE MODE – Fankultur in der DDR“

Depeche Mode gehören ohne Zweifel zu den langlebigsten Bands der eigentlich schnelllebigen Popmusik-Ära der 1980er-Jahre. Und sie haben ohne Zweifel bis heute die treuesten Fans. „Behind The Wall“ erzählt die Geschichte dieser besonderen Fankultur in den 1980ern – hinter der Mauer, in der DDR. Und wir haben Tickets zur Buchvorstellung für euch!

Monument

Gewinnt fünf iBook-Ausgaben der Monument-Biografie

Fast 2000 Besucher von depechemode.de wollten bei unserer Nikolausverlosung ein Exemplar der Depeche Mode-Biografie Monument (Amazon) gewinnen. Jetzt legen wir nach: Gewinnt fünf iBook-Ausgaben der Depeche Mode-Bibel fürs iPad. Die digitale Ausgaben ist genauso beeindruckend wie das 2,5 Kilogramm schwere Buch.

Monument

Hohoho! Gewinnt fünf Monument-Biografien!

MonumentDamit ihr euch die Zeit bis zum nächsten Depeche Mode-Konzert im Februar 2014 standesgemäß vertreiben könnt, haben wir für euch fünf Exemplare der 2,5 Kilogramm schweren Depeche Mode-Bibel Monument in den Strumpf gelegt.

Monument - das iBook

Monument jetzt auch als iBook und eBook erhältlich [Update]

Monument - das iBookMehrere tausend Abbildungen, über 420 Seiten und 2,5 Kilogramm schwer: die Depeche Mode-Biografie Monument von Sascha Lange und Dennis Burmeister hat nicht nur wegen ihrer üppigen Ausmaße bei den Fans eingeschlagen. Das Werk der beiden Autoren avancierte innerhalb kürzester Zeit zur Depeche Mode-Bibel. Jetzt gibt es das Buch kleiner, kompakter und leichter – als iBook-Ausgabe für Euer iPad oder als eBook fürs Kindle.

Monument

Wir verlosen sechs Exemplare von Monument!

Am Pfingstmontag ist offiziell das neue Depeche Mode-Buch Monument erschienen. Es gibt kaum einen Fan, der nicht bereits eine Band-Biografie in seinem Bücherregal stehen hat. Braucht man dann wirklich noch ein weiteres Buch? Einen Wälzer, der es auf 2,5 Kilogramm bringt und in einem Format daher kommt, das in kein Billy-Regal passt? Die Antwort lautet: Ja, unbedingt!

Monument

Neues Buch über Depeche Mode wiegt 2,5 Kilogramm

MonumentEin neues Buch über Depeche Mode findet bereits vor Verkaufsstart nicht nur in Fankreisen große Aufmerksamkeit: „Depeche Mode – Monument“ (jetzt bei Amazon vorbestellen) erzählt die Bandgeschichte erstmalig auf 425 großformatigen Seiten und anhand von 2.500 Abbildungen. Vom ersten Demotape der Band aus dem Jahr 1980 bis zum aktuellen Album „Delta Machine“ arbeiteten sich die Autoren Dennis Burmeister und Sascha Lange durch den kreativen Output von Depeche Mode und etlicher Soloprojekte und fassen damit die komplette Bandhistorie in einem 2,5 Kilogramm schweren Wälzer zusammen.